Werbung

Nachricht vom 16.04.2019    

Jugendfeuerwehr der VG Puderbach besucht Grube Bindweide

Die Jugendfeuerwehr der VG Puderbach traf sich am Samstag, den 13. April im Gerätehaus Puderbach für einen gemeinsamen Ausflug. Insgesamt hieß es für die 31 Teilnehmerinnen und Teilnehmer inklusive der Betreuer mal etwas Kulturelles in den Ausbildungsplan zu integrieren.

Die Jugendlichen besichtigen die Grube Bindweide. Fotos: Feuerwehr VG Puderbach

Puderbach. Die Jugendfeuerwehr besuchte die Grube Bindweide. Dort angekommen teilten sich die Teilnehmer in zwei Gruppen auf. Mit Helm ging es in das alte Bergwerk. Mit einer Grubenbahn erreichten die Teilnehmer die Abbaustätten tief im Berg. In den alten Stollen und Abbauen wurde die harte und gefährliche Arbeit der bis zu 900 Bergleute der Grube Bindweide richtig erlebbar.

Die originalen Druckluftbohrer und ihre Meißel unter ohrenbetäubendem Lärm in den Felsen vortreiben, wurden den Kindern vorgeführt. Der Rundweg durch das Bergwerk ließ schnell erahnen, welche Anstrengungen hier geleistet wurden, um über fünf Millionen Tonnen Erz zu fördern.

Es war ein voller Erfolg, insbesondere die Führung unter Tage. Erstaunt waren die Jugendlichen, unter welchen Bedingungen hier gearbeitet werden musste, sogar Kinder mussten dort, zur damaligen Zeit tätig werden. Dies stellte die Jugendliche vor viele Fragen, die letztendlich durch die Ehrenamtlichen Mitarbeiter der Grube Bindweide geduldig beantwortet wurden.



Nur wenige hundert Meter entfernt von der historischen Grubenschmiede wurde in der Schmiede mit den Kindern gemeinsam ein Souvenir geschmiedet. An der glühenden Esse konnten sie ihren eigenen Schmuckanhänger herstellen und von den ehrenamtlichen Schmieden alles Wichtige zu diesem uralten Handwerk erfahren. Rundum war es ein gelungener Ausflug, nicht nur für die Jugendlichen, sondern auch für die Betreuer.

Tobias Frank-Weigl bedankt sich auch bei allen Beteiligten, insbesondere den Betreuerinnen und Betreuern, die diesen Ausflug unterstütze haben. Du möchtest auch in der Jugendfeuerwehr dabei sein? Dann schau doch auf der Homepage vorbei oder wende dich direkt an den Jugendwart der Jugendfeuerwehr Tobias Frank-Weigl, Telefon 0151-41455923.




Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


4,5 Millionen Fördermittel für die Neuwieder Deichkrone: Was konkret geplant ist

Neuwied. Die Kuriere hatten über die Förderzusage für die Deichkrone bereits berichtet. Die Nachricht hatte Jubel in der ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Geldbörsendiebstahl in Bad Hönningen: 75-jährige Frau wird Opfer

Bad Hönningen. Gegen 12.55 Uhr legte die betroffene Seniorin ihre Geldbörse auf einem Schalter in der Bank ab und begab sich ...

Unbekannte zünden Zeitungen im Hinterhof einer baufälligen Kirche in Linz an

Linz am Rhein. Gegen 17.25 Uhr erreichte die Polizei ein Anruf eines Anwohners. Dieser beobachtete, wie im Bereich der mittlerweile ...

Verzögerung beim Luisenplatz-Umbau: Neuausschreibung startet im Juli

Neuwied. Die geplante Installation eines Wasserspiels auf dem Luisenplatz muss verschoben werden. Wie das städtische Bauamt ...

Erfolgreiche Freisprechungsfeier der Tischlerinnung Neuwied: Junghandwerker zeigen ihr Können

Neuwied-Oberbieber. Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung war diesmal die Sparkasse Neuwied. Der Direktor Thomas Paffenholz ...

Weitere Artikel


Bürgerfahrdienst Puderbach entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte

Puderbach. Der Bürgerbus fährt jeden Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 16.45 Uhr. Die Fahrten können jeweils ...

Gefahr beim Osterfeuer - Tipps des Landesfeuerwehrverbands

Region. „Die Gefahr von Osterfeuern kann unter Beachtung einiger Hinweise stark minimiert werden", weiß Frank Hachemer, Präsident ...

Berufsmesse in Windhagen informativ und gut besucht

Windhagen. Rund 60 Ausbildungsbetriebe, Schulen und Institutionen informierten über Ausbildungsmöglichkeiten, Schul-, Fachhochschul- ...

Deichstadtvolleys zeigen ihre ganze Klasse

Neuwied. Allerdings setzte das Team aus dem Saarland nur in Satz eins ein Ausrufezeichen, denn lange sah die Mannschaft von ...

VdK hielt Rückblick bei seiner Mitgliederversammlung

Bad Hönningen. Etabliert hat sich auch der ‚VdK-Stammtisch’, der seit 2019 am zweiten Dienstag im Monat in Rheinbrohl und ...

Zweite Zusatzveranstaltung für Campingplatz Sardella II.

Neuwied. Die Fortsetzung des Erfolgsstücks „Campingplatz Sardella“ ist ein Feuerwerk nicht nur musikalischer Überraschungen. ...

Werbung