Werbung

Nachricht vom 12.04.2019 - 17:39 Uhr    

Schwalben: Weitere Trafostation mit Graffiti verschönert

Die beiden Graffiti-Künstler Eugen Schramm und Thomas Klukas sollte in Bad Honnef mittlerweile jeder kennen. Und wenn nicht, dann zumindest die zahlreichen Kunstwerke in Bad Honnef und Aegidienberg, die in den letzten Jahren im Auftrag der BHAG auf deren Trafostationen und Stromkästen entstanden sind.

Schwalben: Die Sommerboten sind nun aus der Petersbergstraße nicht mehr wegzudenken. Foto: BHAG

Bad Honnef. Die gesprühten Motive entstehen nicht aus einer Laune heraus. Denn die Künstler lassen sich stets von der Lage des neuen Kunstobjekts inspirieren. "Jeder Künstler geht erst einmal auf Reisen", so Eugen Schramm. Mit Bleistift, Anspitzer und Zeichenblock geht es dann in die Schaffensphase. Zwei bis drei unterschiedliche Skizzen wurden angefertigt und den unmittelbaren Anwohnern der Trafostation zur Auswahl vorgelegt. „Wegen der Nähe der Petersbergstraße zum Natur- und Vogelschutzgebiet im Siebengebirge fiel die Entscheidung zugunsten des Vogelmotivs“, erklärte Schramm.

Eugen Schramm ist Künstler aus Leidenschaft. Bereits mit 7 Jahren wünschte er sich einen künstlerischen Werdegang anzustreben. Daher besuchte er freiwillig neben dem regulären Schulalltag halbtags eine Schule für Bildenden Künste. Auch Thomas Klukas entdeckte bereits in jungen Jahren seine Liebe zur Kunst. Diese frühe Leidenschaft verbindet – Beide Künstler arbeiten seit über 20 Jahren erfolgreich zusammen.

Zwischenzeitlich sind die beiden Graffiti-Künstler in Sachen Kunst weltweit unterwegs. Die gute Zusammenarbeit mit der BHAG werden sie dennoch fortführen und auch in Zukunft weitere Trafostationen verschönern.


Kommentare zu: Schwalben: Weitere Trafostation mit Graffiti verschönert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Beförderung und Abschluss der Ausbildung

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel meinte hierzu: „Bei den guten Leistungen unseres Verwaltungsnachwuchses ist die Verbandsgemeinde ...

Wolfsriss an Schafen bei Daufenbach bestätigt

Dürrholz (Daufenbach). Dem geschädigten Schäfer, der seine Tiere aus Hobby hält und nicht namentlich genannt werden möchte, ...

Kicken für den guten Zweck

Dernbach. Eva-Maria Hebgen, Leiterin des Hospiz St. Thomas, zeigte sich bei der Spendenübergabe dankbar. „Ich bin einfach ...

Schüler bekämpfen das Indische Springkraut

Puderbach. Auch fanden sich einige Helfer aus der Bevölkerung ein. Ein besonderer Dank gilt den Herren Erwin Velten, Hartwig ...

Sparkasse Neuwied unterstützt Mofa-AG

Puderbach. Bereits vor zehn Jahren stiftete die Sparkasse Neuwied einen Motorroller. Nun konnte das veraltete Modell durch ...

Arbeiten bei großer Hitze: Empfehlungen für heiße Sommertage

Region. Zuviel Sonne kann Sonnenbrand und Hautkrebs verursachen. Je nach Hauttyp kann es schon bei kurzzeitiger Exposition ...

Weitere Artikel


Raiffeisenjahr - Vielen Dank für Ihr Lächeln!

Neuwied. Der Künstler Andreas Heartmann gestaltete aus den einzelnen Selfies ein großes Raiffeisenportrait plus Neuwieder ...

Zufall: Dau misch Och

Neuwied. Die beiden "Macher" der Kleinkunstbühne, Dirk Wittersheim und Reiner Bermel sind stolz, dass der Kowelenzer Hejel ...

Ellen Demuth: Mit Winterfahrplan der Bahn unzufrieden

Bad Hönningen. Nun hat die Deutsche Bahn insoweit eingelenkt, dass es mit dem Winterfahrplan 2019 den Halt des RE 8 auch ...

Engerser Feld bietet beeindruckende Flora und Fauna

Neuwied-Engers. Die Tour am Sonntag, 28. April, beginnt bereits um 9.30 Uhr. Treffpunkt ist der Kundenparkplatz der SWN an ...

1. Spinning Marathon in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Als Spinning werden Gruppentrainingsprogramme bezeichnet, die meist als Ausdauersport auf stationären ...

Werbung