Werbung

Nachricht vom 11.04.2019    

Drei FWG-Kandidaten für den Ortsbeirat Engers

„Unser Stadtteil hat Zukunft“, unter diesem Motto sehen die drei Kandidaten Adi Geil, Peter Hofmann und Gertrud Geil von den der Freien Wähler Gruppe (FWG) die sich rund um den Wasserturm bietenden Möglichkeiten mehr als positiv.

Foto: privat

Engers. „Die weitere Entwicklung in Engers steht bei uns im Vordergrund“, sagt Adi Geil, langjähriges Ortsbeiratsmitglied und Engerser Urgestein. „Mit beteiligten Interessenten müssen sinnvolle und finanzierbare Lösungen von Problemen vorangetrieben werden.“

Dazu gehört die Gestaltung der Rheinpromenade ebenso dazu, wie der Ausbau des Fahrradweges im Bereich des Grauen Turms rheinabwärts und des alten Ortskerns mit seinen historischen Gebäuden“, fügt Hofmann hinzu. „Klar, dass uns auch die wirtschaftliche Belebung am Herzen liegt. Wobei hier auch die Entwicklung des Tourismus eine entsprechende Rolle spielt.“

Gertrud Geil hofft, dass das von der Verwaltung versprochene Parkplatzkonzept für die Villa Musica möglichst bald umgesetzt wird: „Hier sollten eigentlich 45 neue Parkplätze entstehen, passiert ist bislang wenig. Der geplante Parkplatz auf dem Bahngelände soll zügig vorangetrieben werden. Im Rahmen der Engerser Verkehrssituation ist das Parkplatzproblem ein besonderer Punkt, den wir nicht aus den Augen verlieren dürfen.“

Wo sich dann aber alle drei Kandidaten einig sind: Bei den Freien Wählern steht der Bürger an erster Stelle, und genau als diesem Wahlspruch, wollen die FWG-Kandidaten als kompetente Partner die Interessen der Bürger über den Ortsbeirat bei der Verwaltung vertreten und durchsetzen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Drei FWG-Kandidaten für den Ortsbeirat Engers

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Ein Tag mit den Tollitäten der Stadt Neuwied - Prinz Markus Schröder ("Die spitze Feder von der Ehrengarde„) Prinzessin Michaela Bayer ("Vom Römerkastell am Wiedesstrand„) - unterwegs. Wir durften ein Blick hinter die Kulissen werfen und bekamen mit, wie so ein Tag des Prinzenpaares aussieht. Ganz schön lang, ein wenig anstrengend, aber schön. Ein einmaliges Erlebnis, das man nie vergisst.


13-Jähriger flieht in Linz mit Roller vor Polizei

Am Dienstag, den 18. Februar gegen 16:30 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein einen Rollerfahrer einen allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Dies gestaltete sich jedoch schwierig. Am Ende war die Polizei cleverer.


Gebäudebrand in Harschbach löst Großeinsatz aus

Am Dienstagabend, den 18. Februar kurz vor 23 Uhr schrillten die Melder bei den Feuerwehrleuten der Einheiten Dierdorf, Puderbach und Raubach. Die Leitstelle Montabaur meldete einen Gebäudebrand mit Menschrettung im Mühlenweg in Harschbach.


Blumenkästen und Umzäunung in Dierdorf zerstört

Die Stadtverwaltung Dierdorf berichtet von Vandalismus in Dierdorf am Ortseingang und am Schlosspark/Sportplatz. Die Stadt bittet darum eventuelle Beobachtungen mitzuteilen, damit der oder die Täter zur Verantwortung gezogen werden können.


Teamverstärkung im vorbeugenden Brandschutz der Kreisverwaltung

Das Team des Brand- und Katastrophenschutzes der Kreisverwaltung Neuwied erhielt weitere Verstärkung für den Bereich des vorbeugenden Brandschutzes.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Teamverstärkung im vorbeugenden Brandschutz der Kreisverwaltung

Neuwied. Landrat Hallerbach überreichte dem neuen Kollegen Dominik Thier seine Urkunde zum Brandoberinspektor bei der Kreisverwaltung ...

Demuth: Sanierung der B 42 bei Rheinbrohl dauert noch

Rheinbrohl. Der Straßenabschnitt ist bekanntlich seit Jahren in einem schlechten Zustand. Im vergangenen Jahr fanden dazu ...

CDU fordert Radwegenetz für Pendler

Unkel. Dabei geht es der CDU nicht nur um Freizeitverkehr, sondern auch um gute Fahrrad-Verbindungen für Pendler zu den Knotenpunkten ...

Ehrenamtliches Engagement wird in der SGD Nord gewürdigt

Leubsdorf/ Obererbach. Waltraud Schmaus setzt sich auf vielfältige Art ehrenamtlich ein. Sie engagierte sich seit über 35 ...

Neue Chancen für Direktvermarkter

Neuwied. Zahlreiche interessierte Besucher, darunter Vertreter aus Landwirtschaft, Gastronomie, Touristik, Wirtschaftsförderung ...

Mahnwache gegen Rechts in Puderbach

Puderbach. Themen aus der unmittelbaren Region, wie der desolate Zustand des Waldes, die Qualität des Puderbacher Trinkwassers ...

Weitere Artikel


Viele Bürger säubern ihr Viertel

Neuwied. Dabei waren nicht nur Anwohner des Viertels beteiligt, alle einte der Wunsch nach einem sauberen Wohnumfeld. So ...

Heimbach-Weiser Pfadfinder beschenken Kita Rommersdorf

Neuwied. Die Pläne wurden rasch umgesetzt: Es wurde gewerkt, gebastelt und gemalt, bis schließlich der Besuch der „Luchse“ ...

Pinguin-Aktionstag im Zoo Neuwied

Neuwied. Es soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass es um das Hauptverbreitungsgebiet des Humboldt-Pinguins in Chile ...

Neun ehrenamtliche Dolmetscher in Unkel geschult

Unkel. Die erfahrene Dozentin Derya Karadal vermittelte in dem sechsstündigen Intensiv-Lehrgang wichtiges Grundlagenwissen, ...

Neuer Wasserparcours fürs Wiedtalbad gespendet

Hausen. Damit das Schwimmbad bis zur Schaffung einer neuen Lösung weiterhin für die Besucher attraktiv bleibt, hat der Vorstand ...

Wahlausschuss der Stadt lässt alle Vorschläge zu

Neuwied. Für den Stadtrat kandidieren acht Parteien und Wählergruppen: SPD, CDU, AfD, FDP, Grüne, FWG, Linke und Ich tu’s. ...

Werbung