Werbung

Nachricht vom 11.04.2019    

Neun ehrenamtliche Dolmetscher in Unkel geschult

Ehrenamtliche Dolmetscher und Übersetzer leisten in ihren Kommunen wichtige Integrationsarbeit und sind für viele Zugewanderte große Stützen bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben. Um diese engagierten Menschen zu unterstützen, hat die Kreis-Volkshochschule Neuwied in Kooperation mit dem Kontaktkreis Flüchtlinge in Unkel am 30. März einen Workshop für ehrenamtliche Dolmetscher in der Flüchtlingsarbeit durchgeführt.

Foto: privat

Unkel. Die erfahrene Dozentin Derya Karadal vermittelte in dem sechsstündigen Intensiv-Lehrgang wichtiges Grundlagenwissen, um Selbstsicherheit der Ehrenamtlichen zu fördern und so ihre tägliche Arbeit zu erleichtern. Karadal, die selbst als Dolmetscherin und Übersetzerin sowie als Dozentin im Lehrgang Sprachmittler (IHK) tätig ist, hat sich dabei an Problemen und Fragestellungen orientiert, die die Teilnehmenden mitbrachten: Was tun bei sprachlichen Schwierigkeiten? Wie umgehen mit schwierigen Personen? Wie übermittelt man schlechte Nachrichten? Welche Rolle nehmen Dolmetscher in Gesprächen ein? – Das sind nur einige der Fragen, die im Laufe des Tages beantwortet wurden. Zusätzlich erhielten die Anwesenden wichtige Informationen zu den Themen Verschwiegenheit, Objektivität und Datenschutz, damit sie sich in Zukunft in schwierigen Situationen sicherer fühlen können.



In angenehmer und offener Atmosphäre bei selbst mitgebrachtem Mittagessen konnten die Teilnehmenden sich über ihre Erfahrungen austauschen. Auch wenn die Zeit knapp war, waren am Schluss alle begeistert und konnten zahlreiche neue Erkenntnisse für ihre Arbeit mit nach Hause nehmen. Der Workshop wurde aus Landesmitteln des Projektes Dialogbotschafter finanziert.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neun ehrenamtliche Dolmetscher in Unkel geschult

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Elektromobilitätskonzept ist fertig

Unkel. Das interkommunale Elektromobilitätskonzeptes für die LEADER-Region Rhein-Wied ist nunmehr fertiggestellt. Das rund ...

Einladung zur Weihnachtswerkstatt im Bürgertreff Dernbach

Dernbach. In den kommenden Wochen ist der Bürgertreff Dernbach regelmäßig dienstags und donnerstags geöffnet. Kinder und ...

Herzgesund Essen - mediterrane Küche mit Genuss

Neuwied. Dann lädt die Familienbildungsstätte Sie am Donnerstag, 11. November, von 18 bis 21 Uhr, zum Kochabend in Theorie ...

Dank Workshop zu innerer Stärke finden

Neuwied. „Wir alle haben von klein auf gelernt, rücksichtsvoll und respektvoll mit unseren Mitmenschen umzugehen. Was die ...

Haben Krokodilen ein Imageproblem?

Neuwied. Aber was genau sind denn Krokodilkaimane? Krokodil, Kaiman oder doch Alligator? Die Ordnung der Krokodile umfasst ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz springt auf 91,2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag insgesamt 58 Neuinfektionen, 40 davon entfallen auf die Stadt Neuwied. ...

Weitere Artikel


Drei FWG-Kandidaten für den Ortsbeirat Engers

Engers. „Die weitere Entwicklung in Engers steht bei uns im Vordergrund“, sagt Adi Geil, langjähriges Ortsbeiratsmitglied ...

Viele Bürger säubern ihr Viertel

Neuwied. Dabei waren nicht nur Anwohner des Viertels beteiligt, alle einte der Wunsch nach einem sauberen Wohnumfeld. So ...

Heimbach-Weiser Pfadfinder beschenken Kita Rommersdorf

Neuwied. Die Pläne wurden rasch umgesetzt: Es wurde gewerkt, gebastelt und gemalt, bis schließlich der Besuch der „Luchse“ ...

Neuer Wasserparcours fürs Wiedtalbad gespendet

Hausen. Damit das Schwimmbad bis zur Schaffung einer neuen Lösung weiterhin für die Besucher attraktiv bleibt, hat der Vorstand ...

Wahlausschuss der Stadt lässt alle Vorschläge zu

Neuwied. Für den Stadtrat kandidieren acht Parteien und Wählergruppen: SPD, CDU, AfD, FDP, Grüne, FWG, Linke und Ich tu’s. ...

Selbsthilfegruppe Schilddrüsenerkrankungen trifft sich in Neuwied

Neuwied. Wird eine Hashimoto-Thyreoiditis nicht behandelt, stellt sich eine Schilddrüsenunterfunktion mit all den dazu gehörenden ...

Werbung