Werbung

Nachricht vom 09.04.2019    

Tambourcorps „Frohsinn“ Dattenberg mit neuem Vorstand

Das Tambourcorps „Frohsinn“ Dattenberg 1922 blickt auf eine langjährige Tradition zurück und engagiert sich sowohl in Dattenberg als auch über die Dorfgrenzen hinaus gerne musikalisch. Nach einer kleinen Mitgliederflaute vor einigen Jahren zählt das Tambourcorps mittlerweile wieder 17 Aktive zwischen 12 und 65 Jahren, die sich regelmäßig dienstags ab 19 Uhr im Bürgerhaus zur Probe treffen.

Foto: Verein

Dattenberg. In der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Nachdem Joachim Drews lange Jahre die Geschicke des Vereins mit großem Engagement und persönlicher Verbundenheit gelenkt hat, stellte er das Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig der bisherige 2. Vorsitzende Markus Kröll gewählt.

Die weiteren Mitglieder des Vorstandes sind: Ben Wegner (2. Vorsitzender), Lena Mundus (Kassiererin), Martin Kröll (Zeugwart), Silke Löwenbrück (Schriftführerin), Michael Goeres (Stabführer). Nähere Informationen zu den Aktivitäten des Tambourcorps finden Sie auf Facebook oder per E-Mail an info@tambourcorps-dattenberg.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tambourcorps „Frohsinn“ Dattenberg mit neuem Vorstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In VG Asbach ist ein weitere Corona-Fall dazugekommen

Die Pressestelle vermeldet am heutigen Mittwoch (15. Juli) einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Asbach aufgetreten. Aktuell sind somit 13 Personen in aktiver Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied liegt bei 228.


Region, Artikel vom 14.07.2020

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Die Pressestelle vermeldet heute einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Linz aufgetreten. Dort gab es bereits gestern einen Fall. Aktuell sind somit 12 Personen in aktiver Quarantäne.


Vereine, Artikel vom 15.07.2020

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Aufgrund der unklaren Entwicklung der Corona Pandemie und den damit verbundenen nicht absehbaren Auflagen bezüglich öffentlicher Veranstaltungen haben sich die Karnevalsfreunde 1969 Oberbieber e.V. (KFO) schweren Herzens dazu entschlossen, die Session 20/21 abzusagen. Das Kinderprinzenpaar mit Gefolge verschiebt seine Regentschaft um ein Jahr.


Demuth: Karnevalsvereine brauchen Rechtssicherheit für Session

Ellen Demuth fragte bei der Landesregierung nach: "Planung und Organisation von Karnevalsveranstaltungen in der Corona-Krise". Die Fragen stellte Ellen Demuth auf vielfache Bitten von Karnevalsvereinen an die Landesregierung in Mainz, nun liegt die Antwort des Gesundheits-Ministeriums vor.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Gefahren durch Starkregen minimieren

Gefahren durch Starkregen minimieren

INFORMATION | Insbesondere in den Sommermonaten kommt es in Verbindung mit Unwettern oder Gewitter immer häufiger zu Starkregen. In kurzer Zeit mehren sich dann die Einsätze für die Feuerwehren. Doch viele Schäden können mit einfachen Mitteln verhindert werden.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ferienangebot für Kinder- und jugendliche Rollstuhlfahrer

Windhagen. So ist es möglich unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften gemeinsam die Vielfallt des Rollstuhlsports ...

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Oberbieber. Die vereinseigenen Tanzgruppen, sowie andere ortsansässige Gruppen, die die Prunksitzung jedes Jahr aufs Neue ...

AWO: Sicherheit und Komfort in Wohnresidenz am Schlosspark Neuwied

Neuwied. Die seniorengerechten Appartements mit Größen zwischen 21 und 25,5 Quadratmeter befinden sich im Erdgeschoss der ...

HVO Oberbieber zeigt wie Vereine derzeit überleben können

Neuwied. IHK-Vizepräsident Christian zu Hausen, IHK-Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker sowie IHK-Regionalberaterin ...

Kinder- und Jugendtag des TC Rheinbrohl ein voller Erfolg

Rheinbrohl. Unter Anleitung der Vereinstrainer Ina Oelschläger und Stefan Andrews wurde das Tennisspielen "spielerisch" vermittelt. ...

Windhagener Heimat- und Verschönerungsvereins geht spazieren

Windhagen. Auf diese Weise wollte man den Kontakt zu Mitgliedern und Freunden des Vereins wiederbeleben. Man traf sich am ...

Weitere Artikel


Für den Glockenturm gesungen

Niederbieber. 2018, so Hans Sieben, habe er erstmals gelesen, dass die Kosten mit 250.000 Euro veranschlagt seien, davon ...

Europa und Sicherheit war Thema von Ralf Seekatz in Dierdorf

Dierdorf. Einen breiten Raum nahm auch das Thema Sicherheit im Alltag ein. Das Sicherheitsbedürfnis ist ein wesentlicher ...

Großdemo vor der Europa- und Kommunalwahl in Koblenz

Region. „Rassistische, nationalistische und autoritäre Kräfte dürfen bei uns und in Europa nicht weiter vordringen, damit ...

Becker und Becker kommen nach Puderbach in Alten Bahnhof

Puderbach. Im Alten Bahnhof gibt es von Liedern der Heimat über Schlager der Fünfziger und Sechziger – zum Beispiel von Freddy ...

Heimat Westerwald – Lesung und Gespräch mit Annegret Held

Unkel. Die gebürtige Westerwälderin ist zwar geographisch und beruflich viel unterwegs, kehrt aber in ihren Büchern immer ...

Maximilian-Kolbe-Schule nimmt Gesundheit der Lehrkräfte in Fokus

Rheinbrohl. Gemeinsam mit den Präventionsfachleuten der Unfallkasse entwickeln rheinland-pfälzische Schulen verschiedener ...

Werbung