Werbung

Nachricht vom 05.04.2019    

Überraschung in Raubach: Thomas Eckart (SPD) kandidiert

Die SPD Raubach wählt eigenen Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters. Thomas Eckart, der seit über 30 Jahren die SPD im Raubacher Gemeinderat vertritt, wurde einstimmig zum Kandidaten gewählt. Thomas Eckart stellte seine Bewerbungsrede unter das Motto: „Unser Dorf – unsere Heimat – unsere Verantwortung“.

Thomas Eckart: Kandidat für das Bürgermeisteramt in Raubach

Raubach. Für Thomas Eckart, der seit über 30 Jahren im Ortsgemeinderat vertreten ist - begonnen hat er in der SPD-Fraktion, als Fritz Hachenberg noch Bürgermeister war - ist Raubach ein Ort, der gegenüber dem etwas größeren Puderbach seine Chancen nicht nutzen kann. Der amtierende Bürgermeister hat zu wenig Einsatz für Raubach gezeigt.

Als Beispiel gilt für Thomas Eckart der Mehrgenerationenplatz in der Ortsmitte. Der Platz ist noch vom früheren Rat beschlossen und geplant worden. Es wäre sinnvoll gewesen, dieses Projekt zu einem umfassenden Mehrgenerationenprojekt weiterzuentwickeln. In einem solchen umfassenden Projekt hätte der „Alte Kindergarten“ eine wichtige Rolle als Zentrum übernehmen können. Ähnliche Vorwürfe gelten auch für den Wochenmarkt: ein guter Ansatz aus dem der Bürgermeister nichts machte. „Die SPD unter Ute Starrmann hat vor über 25 Jahren eine Förderung der Raubacher Vereine initiiert. Diese Fördersumme ist seitdem gleichgeblieben, nichts passiert“, so Thomas Eckart. Er will hier Neuerungen durchsetzen, nachdem der amtierende Bürgermeister nicht genug getan hat.

Thomas Eckart setzte sich kritisch mit der Wählergruppe des Bürgermeisters auseinander. „Sie hat eine große Mehrheit, hat entgegen demokratischen Gepflogenheiten alle Posten besetzt und ist dann nicht im Stande, ihren Bürgermeister zum Handeln zu bringen“. Am Herzen liegen Thomas Eckart die Sicherung und die Gewinnung von Arbeitsplätzen. Auf seine Initiative hin sind in den SPD-Listen für Raubach und in der VG Puderbach auch Arbeitnehmer stärker vertreten.

„Verantwortung für Raubach übernehmen“ heißt für Thomas Eckart, Raubach in der Verbandsgemeinde und im Kreis stärker zu vertreten. Deshalb kandidiert er auf der SPD-Liste der Verbandsgemeinde zusammen mit mehreren Raubachern. Außerdem kandidiert er zusammen mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Volker Mendel, mit Wolfgang Kunz und dem Betriebsratsvorsitzenden der Raubacher Papierfabrik Klaus Marth auf der SPD-Liste des Kreistages. Für Thomas Eckart ist die Vernetzung mit der Verbandsgemeinde und dem Kreistag wesentlich, um Raubach den Stellenwert zu geben, den es verdient.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Überraschung in Raubach: Thomas Eckart (SPD) kandidiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mann filmt Frau in Umkleide und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende 17. bis 19. Januar unter anderem: In der Deichwelle wurde ein Mann von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Handy eine junge Frau beim Umziehen in der Umkleidekabine filmte. Die Polizei fand weitere diesbezügliche Aufnahmen auf seinem Handy.


Region, Artikel vom 19.01.2020

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

VIDEO | Am frühen Sonntagmorgen, den 19. Januar um 1:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war.


Region, Artikel vom 19.01.2020

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Ein 52-jähriger Fahrer eines SUV befuhr Sonntag, 18. Januar gegen 2:10 Uhr die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. In einer Linkskurve, unmittelbar vor der Anschlussstelle Neustadt (Wied), kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort befindlichen Schutzplanke.


Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Cécile Kroppach konnte beim Neujahrsempfang der beiden Ortsvereine Dierdorf und Maischeid viele Mitglieder der SPD, Gäste und auch Vertreter anderer Parteien begrüßen. Als Hauptreferentin war Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, zu Gast.


Lasse Schreiber wird Bezirksmeister beim Crosslauf in Neuwied

Zu den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf, die erstmals im Gelände am „alten“ Raiffeisen-Stadion in Neuwied ausgetragen wurden, war der VfL Waldbreitbach mit einem kleinen aber recht erfolgreichen Team am Start.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Dierdorf. „Es ist schön, dass auch die anderen Fraktionen gekommen sind, denn wir arbeiten hier in Dierdorf gut zusammen. ...

CDU Gemeindeverband Dierdorf wählt neuen Vorstand

Dierdorf. Der Großmaischeider Hans-Dieter Spohr ist im Vorstand des Gemeindeverbandes schon viele Jahre eingebunden und durch ...

Sven Lefkowitz besuchte 85. Bahnlärm-Demo in Neuwied

Neuwied. Verantwortliche der Deutschen Bahn AG und der Politik sollen durch die Dienstag-Demos an ihre Fürsorgepflicht gegenüber ...

Ortsvorsteher aus der Stadt Neuwied kamen in Heimbach-Weis zusammen

Heimbach-Weis. Natürlich konnte auf dem kleinen Dienstweg auch viel Informationsaustausch stattfinden, denn auch Oberbürgermeister ...

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Großmaischeid. „Es freut uns, dass die Maßnahme innerhalb des geplanten Zeit- und Kostenrahmens umgesetzt werden konnte. ...

Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Neuwied. Der Regionalelternbeirat (REB) Koblenz hat hierzu eine in Eigenregie erstellte Studie vorgestellt. Der Sprecher ...

Weitere Artikel


Spiel und Spaß für Kinder während der Osterferien

Neuwied. In Irlich ist die Mehrzweckhalle an der Grundschule St. Georg, Apostelstraße 5, vom 23. bis 25. April jeweils von ...

Norbert Bleidt stellt im Roentgen-Museum Neuwied aus

Neuwied. In der Ausstellung werden über 40, vor allem großformatige Werke mit figürlichen und abstrakten Motiven gezeigt. ...

„Digiscouts”: Azubis helfen Betrieben bei der Digitalisierung

Koblenz/Region. Digitalisierungspotenzial gibt es in fast jedem Unternehmen, man muss es nur finden. Wer wäre dazu besser ...

Spatenstich für Anbau von „Haus Kunterbunt“ in Breitscheid

Breitscheid. Als Landrat und zuständiger Jugendamtsdezernent sprach Achim Hallerbach der Kita-Leitung, Petra Schug und ihrem ...

Dachgeschosswohnung brennt in Neuwieder Innenstadt aus

Neuwied. Die Anruferin half ihrer darin wohnhaften 66-jährigen Nachbarin noch, die Wohnung zu verlassen, ehe die Wohnung ...

Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Dierdorf/Ellenhausen. Seit über 25 Jahren ist Petra Fuß aus Ellenhausen Mitglied der Westerwald Bank. Seit etwa sechs Jahren ...

Werbung