Werbung

Nachricht vom 05.04.2019    

Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Es war bislang ein Pilotprojekt mit der R+V-Versicherung: Mitglieder der Westerwald Bank erhalten über 24.000 Euro Rückvergütungen aus ihren Versicherungen. Die Westerwald Bank gehört zu bundesweit sieben Genossenschaftsbanken, mit denen die R+V das Cashback-Programm Mitglieder-Plus 2018 gestartet hat.

R+V-Vorstand Jens Hasselbächer (links) und Westerwald Bank-Vorstand Andreas Tillmanns beglückwünschten Petra Fuß aus Ellenhausen zur Rückerstattung. (Foto: Westerwald Bank)

Dierdorf/Ellenhausen. Seit über 25 Jahren ist Petra Fuß aus Ellenhausen Mitglied der Westerwald Bank. Seit etwa sechs Jahren ist sie auch Kundin der R+V-Versicherung. Und seit einem Jahr macht sie hier beim Mitglieder-Plus mit, das ihr jetzt einen Scheck in Höhe von genau 153,02 Euro bescherte. Mit dem Mitglieder-Plus haben Mitglieder der Genossenschaftsbank, die gleichzeitig bei der R+V eine Hausrat-, Wohngebäude-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- oder Unfallversicherung abschließen, die Möglichkeit, bis zu zehn Prozent ihrer gezahlten Beiträge als Cashback zurückzubekommen – einen positiven Versicherungsverlauf im Geschäftsjahr vorausgesetzt.

Die Westerwald Bank gehört zu bundesweit sieben Genossenschaftsbanken, mit denen die R+V das Programm Mitglieder-Plus als Pilotprojekt 2018 gestartet hat. „Und sie ist direkt unter den Top drei gelandet“, berichtete R+V-Vorstand Jens Hasselbächer, der zur Übergabe des symbolischen Schecks mit Westerwald Bank-Vorstand Andreas Tillmanns in die neue Filiale nach Dierdorf gekommen war. Ein zweiter Scheck wies dabei den Betrag von 24.027,81 Euro aus. „Das ist die Gesamtsumme, die die Mitglieder-Gemeinschaft der Westerwald Bank nach dem ersten Jahr erstattet bekommt“, erläuterte R+V-Bezirksdirektor Alexander Schmidt. Rund 1.000 Mitglieder der Bank hätten bislang mitgemacht, so Andreas Tillmanns.

Beim Mitglieder-Plus, so schilderten es Michael Zwipf, Leiter des Kompetenz-Centers Mitarbeiter und Mitglieder der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, Projektleiter Stefan Knoll und der Koblenzer R+V-Filialdirektor Dr. Tobias Grüger, stand einmal mehr ein Kerngedanke Friedrich Wilhelm Raiffeisens Pate, nämlich die Förderung der Genossenschaftsmitglieder. Dass das ankommt, zeige auch das Interesse am anstehenden flächendeckenden Roll-Out von Mitglieder-Plus in diesem Jahr: Mehr als die Hälfte der bundesweit rund 875 Genossenschaftsbanken hätte bislang Interesse signalisiert, mitzumachen. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IG Metall ehrt für viele Jahre Gewerkschaftstreue

Neuwied. Insgesamt wurden 297 Jubilare für ihre Treue und Verbundenheit mit der IG Metall geehrt. Ausgezeichnet wurden 92 ...

Wissing: Noch bis 31. Oktober bewerben

Mainz/Region. Minister Dr. Wissing lobt den Wettbewerb um die innovativsten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen im ...

Rotes Kreuz weiht neues Service-Wohnen in Asbach ein

Asbach. „Es ist mir eine große Freude, unsere neue Einrichtung mit insgesamt 23 seniorengerechten Wohnungen einweihen zu ...

IHK: Konjunkturelle Abkühlung – Industrieausblick sorgenvoll

Koblenz. Damit korrigiert sich der IHK-Konjunkturklima-Indikator als zusammenfassender Wert der Einschätzungen zur aktuellen ...

Krankenstand im Kreis Neuwied unter Bundesdurchschnitt

Neuwied. Auf jeden Beschäftigten mit Wohnsitz im Landkreis Neuwied entfielen rechnerisch 16,8 (Land und Bund: 18,3) gemeldete ...

Neues Projekt fördert heimische Produkte aus dem Westerwald

Altenkirchen. Der "Westerwaldgenuss" stellt "Regionale Produkte und Direktvermarktung" in den Mittelpunkt. Angesprochen sind ...

Weitere Artikel


Dachgeschosswohnung brennt in Neuwieder Innenstadt aus

Neuwied. Die Anruferin half ihrer darin wohnhaften 66-jährigen Nachbarin noch, die Wohnung zu verlassen, ehe die Wohnung ...

Spatenstich für Anbau von „Haus Kunterbunt“ in Breitscheid

Breitscheid. Als Landrat und zuständiger Jugendamtsdezernent sprach Achim Hallerbach der Kita-Leitung, Petra Schug und ihrem ...

Überraschung in Raubach: Thomas Eckart (SPD) kandidiert

Raubach. Für Thomas Eckart, der seit über 30 Jahren im Ortsgemeinderat vertreten ist - begonnen hat er in der SPD-Fraktion, ...

Bendorf blüht auf: Bauern- und Gartenmarkt kommt

Bendorf. Vor dem imposanten Panorama der Kirchen St. Medard auf dem Kirchplatz, in der Entengasse, in der Haupt- und Bachstraße, ...

Klasse im Berufsvorbereitungsjahr erlebte Politik

Neuwied / Berlin. Da hatte die Reisegruppe im heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel den richtigen Ansprechpartner. ...

Fremdenverkehrsverein Dernbach plant Aktionen

Dernbach. Es wurde über die Aktivitäten und Neuerungen des vergangenen Jahres berichtet. So war in der Meilerhütte die Kücheneinrichtung ...

Werbung