Werbung

Nachricht vom 04.04.2019    

„VRmobil kids“: Kinderfuhrparks suchen neue Besitzer

Die Westerwald Bank möchte in diesem Jahr Mobilität für die Kleinsten aus Kindergärten und Kindertagesstätten schaffen und spendet 20 Kinderfuhrparks an entsprechende gemeinnützige Einrichtungen. Die Aktion „VRmobil kids“ wird bundesweit von den Volks- und Raiffeisenbanken in Kooperation mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen durchgeführt, aus deren Erlösen die Fahrzeuge finanziert werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende April.

20 Kinderbusse suchen neue Besitzer, außerdem 100 Juniorcars. (Foto: vrmobil.de)

Hachenburg/Region. Mit Kinderbussen und Juniorcars können die Kids schon bald komfortabel und sicher auf große Entdeckungstour gehen. Die Westerwald Bank macht mobil und unterstützt in diesem Jahr Kindergärten und Kindertagesstätten mit gemeinnützigem Förderverein oder Träger aus ihrem Geschäftsgebiet.

Gewinnsparerlöse dienen der Finanzierung
Die Aktion „VRmobil kids“ wird bundesweit von den Volks- und Raiffeisenbanken in Kooperation mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen durchgeführt, aus deren Erlösen die Fahrzeuge finanziert werden. „Bereits in den beiden vergangenen Jahren konnten wir auf die gleiche Weise insgesamt zwölf Kleinwagen an soziale, karitative und kulturelle Einrichtungen und Vereine übergeben, die nun im Dienst der guten Sache unterwegs sind. Wir freuen uns, dass wir mit Hilfe der Gewinnsparerlöse die Möglichkeit haben, soziales oder kulturelles Engagement in unserem Geschäftsgebiet auf vielfältige Weise zu unterstützen“, unterstreicht Julia Groß, Leiterin Marketing und Digitalisierung der Westerwald Bank. Allein die Westerwald Bank hat rund 12.000 Gewinnsparer. Ein Viertel jedes Loseinsatzes wandert in gemeinnützige Projekte und an Institutionen in der Region. Der Rest wird gespart. Die Ausschüttung des Sparanteils erfolgt nach Ablauf des Gewinnsparjahres einmal jährlich im Dezember an den Gewinnsparer.

Bewerbungsfrist läuft
Kindergärten und Kindertagesstätten können sich über die Homepage der Westerwald Bank auf eines von 20 Fuhrpark-Paketen, bestehend aus einem Kinderbus, fünf Juniorcars und einer Geldspende für Spielzeug, bewerben: www.westerwaldbank.de/vrmobil-kids. Als Voraussetzungen für die Teilnahme müssen sie ihren Sitz im Geschäftsgebiet der Westerwald Bank haben und gemäß Abgabenordnung steuerbegünstigt und förderungswürdig sein. Das lässt sich durch einen aktuellen Freistellungsbescheid des Finanzamtes belegen. Dieser ist bei der Bewerbung per Upload mit einzureichen. „Unter allen Bewerbungen, die die formellen Bedingungen erfüllen, entscheidet das Los“, erläutert Julia Groß. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2019. Die Auslieferung der Pakete soll in Abhängigkeit von der Lieferzeit im Sommer 2019 erfolgen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „VRmobil kids“: Kinderfuhrparks suchen neue Besitzer

1 Kommentar

Leider nicht für Kindertagespflegepersonen. Schade!
Wir z.B. könnten das mit 4 U3 Kindern, zwei Kindergartenkindern (davon einer mit frühkindlichem Autismus), 3 Erstklässlern und einem Zweitklässler auch sehr gut gebrauchen.
Vielleicht gibt es beim nächsten mal was für Kindertagespflege in den Kreisen WW NE und AM!
#1 von Katja Thomas , am 04.04.2019 um 14:11 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

Am heutigen Sonntag, 5. Juli, gegen 13:30 Uhr, wurde der Autobahnpolizei in Montabaur ein unsicher fahrender weißer Mercedes-Transporter auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, Höhe Mogendorf, gemeldet. Der Transporter würde "Schlangenlinien" fahren und habe möglicherweise ein neben ihm fahrendes Wohnmobil touchiert.


Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Die Polizei Linz schreibt in ihrem Wochenendbericht von einem Jugendlichen der unter Alkohol und Drogen unterwegs war und einem E-Bike-Fahrer ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz. In Bad Hönningen schlugen sich zwei Männer wegen einer Frau.


Region, Artikel vom 06.07.2020

Motorradfahrer rasen im Bereich der Alteck

Motorradfahrer rasen im Bereich der Alteck

Im Zeitraum von Freitag, 3. bis zum Sonntag, 5. Juli teilten Zeugen der Polizei Neuwied wiederholt mit, dass Motorradfahrer regelrecht Rennen im Bereich der Alteck führen würden.


Bebauungsplan „Auf dem Heckerfeld“ Windhagen sorgt für Streit

Mit elf zu neun Stimmen haben die Fraktionen von SPD, B90/Grüne und Gemeinsam - Bürger für Windhagen (G-BfW) im Gemeinderat von Windhagen am 25. Juni die Offenlegung des Bebauungsplans „Auf dem Heckerfeld“ abgelehnt. Die Fraktionsvorsitzenden der drei Gruppierungen hatten zuvor in der Debatte ihre rechtlichen und ökologischen Bedenken hinreichend verdeutlicht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Motorradfahrer rasen im Bereich der Alteck

Neuwied. Die Anrufer teilten mit, dass teilweise Kameras aufgestellt würden, um besonders rasante Kurvenfahrten zu filmen. ...

Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

A 3, Mogendorf. Der Fahrzeugführer des Transporters konnte durch Beamte der Autobahnpolizei im weiteren Verlauf angehalten ...

Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Körperverletzung in Bad Hönningen
Am Freitag gerieten auf dem Bärenplatz in Bad Hönningen zwei männliche Personen in Streit. ...

Bendorf: Bewerbungsphase für Landesgartenschau 2026 hat begonnen

Bendorf. Im alten Kino in der Bendorfer Poststraße 10 wurde in liebevoller ehrenamtlicher Arbeit von freiwilligen Helfern ...

Weitere Artikel


Autofahrer übersieht Motorradfahrer, der wird schwer verletzt

Neuwied. Der Fahrer eines PKW Renault stand an der Engerser Landstraße in Höhe Hausnummer 346 am rechten Fahrbahnrand auf ...

Übung für den Ernstfall am kommenden Samstag

Region. Am Samstag, den 6. April, findet hierzu im Norden des Landes eine Katastrophenschutzübung statt. Hierbei testen die ...

Martin-Butzer-Gymnasium: 102 Abiturienten feierlich verabschiedet

Dierdorf. Jahrgangsbeste und Ehrungen
Valentin Lahr und Niclas Kurenbach erhalten jeweils den Buchpreis der Bildungsministerin ...

Abi-Zeugnisse für 35 junge Frauen und Männer in Horhausen

Horhausen. 35 Abiturientinnen und Abiturienten der Integrierten Gesamtschule (IGS) Horhausen haben ihre Hochschulreife in ...

Ausstellung Farbe-Raum-Bewegung im Krankenhaus

Neuwied. Die Künstlerin und Kunstdozentin Karin Luithlen konfrontiert Betrachter ihrer Werke mit ausdrucksstarker Acrylmalerei. ...

Neuwieder Katzenhilfe: Babyboom im Miezhaus

Neuwied. Um diesen Tieren die Hektik des Tierheimalltags zu ersparen, kommen sie in der Regel auf den „Saison-Pflegestellen“ ...

Werbung