Werbung

Nachricht vom 04.04.2019    

Abi-Zeugnisse für 35 junge Frauen und Männer in Horhausen

35 Abiturientinnen und Abiturienten der Integrierten Gesamtschule (IGS) Horhausen haben ihre Hochschulreife in der Tasche. Im Kaplan-Dasbach-Haus gab es die festliche Abiturfeier. Die Freude über das bestandene Abitur und die Neugier auf den nun folgenden Lebensabschnitt prägten das unterhaltsame und teilweise bewegende Fest. So manche Tränchen flossen, nicht nur bei den Schülern, sondern auch bei den Pädagogen, die sie auf ihrem Schulweg begleitet hatten.

35 junge Frauen und Männer erhielten Abiturzeugnisse in Horhausen. (Foto: IGS Horhausen)

Horhausen. 35 Abiturientinnen und Abiturienten der Integrierten Gesamtschule (IGS) Horhausen haben ihre Hochschulreife in der Tasche. Die Abiturfeier fand im festlichen Rahmen mit vielen Emotionen im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) statt. Vorbei sind die Wochen voller Anspannung und schlafloser Nächte. Auch für die Schülerinnen und Schüler der IGS Horhausen stellt das Abitur einen großen Meilenstein in deren Leben dar. Die Freude über das bestandene Abitur und die Neugier auf den nun folgenden Lebensabschnitt prägten die unterhaltsame und teilweise bewegende Abiturfeier. So manche Tränchen flossen, nicht nur bei den Schülern, sondern auch bei den Pädagogen, die sie auf ihrem Schulweg begleitet hatten.

Überdurchschnittlich erfolgreich
Im bis auf den letzten Platz besetzten KDH begrüßten die Moderatoren Dorothea Worliczek und Samuel Drees Schüler, deren Eltern, Familienangehörige sowie das Lehrerkollegium. Zu den Ehrengästen zählten MdL Dr. Peter Enders, Landrat Michael Lieber, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski sowie der Horhausener Ortsbürgermeister Thomas Schmidt. Sowohl nachdenkliche als auch Worte des Dankes richteten die Vertreter des Schulelternbeirates, Harald Kalt und Michael Kranz, an die Teilnehmer der Feier. IGS-Direktor Norbert Schmalen in seiner Ansprache: „Ich bedanke mich bei allen, die mit dazu beigetragen haben, dass der Abiturjahrgang 2019, der siebte an der IGS Horhausen, überdurchschnittlich erfolgreich die schriftlichen und mündlichen Prüfungen gemeistert hat.“

Auszeichnungen und Ehrungen
Landrat Michael Lieber ehrte die Abiturientin Linda Zoghlami aus Dürrholz, weil sie sich in herausragender Weise in das Schulleben eingebracht hatte. Sie war Mitglied der Initiative für einen Schulnamen und der Arbeitsgemeinschaft „Schule mit Courage“. In diesem Zusammenhang hob der Landrat besonders die Recherche der Abiturientin über Helene Hesseler, die Schwester von Joseph Kardinal Höffner, hervor. Höffner und seine Schwester gehören zu den „Gerechten unter den Völkern“, weil sie während des Krieges ein siebenjähriges jüdisches Mädchen versteckt und vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten geschützt hatten. Linda war aber auch Kreisdelegierte der IGS. Eine weitere Auszeichnung aus den Händen des Landrates erhielt Luise Zacharias aus Bonefeld. Dabei handelte es sich um den erstmals vom Heimatverein des Kreises Altenkirchen ausgelobten Buchpreis für Schülerinnen und Schüler, die im Fachbereich Geschichte und Sozialkunde besondere Leistungen erbracht haben.



Steliyan Georgiev mit Top-Ergebnis
Für das beste Abiturzeugnis ehrte der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, den Pleckhausener Steliyan Georgiev mit dem Raiffeisenpreis. Schmidt-Markoski wünschte dem jungen Mann für seinen weiteren Lebensweg viel Erfolg. Den Preis der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Stefanie Hubig überreichte Stufenleiterin Kirsten Lüder an Paulina Hoedt für ihr hervorragendes soziales Engagement. Schließlich dankte IGS-Direktor Schmalen Dorothea Worliczek für ihr unermüdliches Engagement bei der Organisation und Ausrichtung der Abiturfeierlichkeiten.

Rote Rosen zum Abschied
Vor dem sich anschließenden Abi-Ball, der Zeugnisübergabe sowie weiteren anerkennenden Worten überreichte Elke Schmitt vom Förderverein den jungen Menschen zur Erinnerung an ihre Zeit in der IGS je eine rote Rose. Mit einem Konzert der Schülerband und einer Rede der Abiturientinnen Paulina Hoedt und Dorothea Worliczek endete der offizielle Teil der Abiturfeier. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abi-Zeugnisse für 35 junge Frauen und Männer in Horhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Die Kreisverwaltung meldet am Montag, den 19. April im Kreis Neuwied seit Freitag insgesamt 103 neue Positivfälle. Die Summe aller Coronafälle steigt auf 7.074 an.


Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Am 19. April um 10:05 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Montabaur ein Kellerbrand in Linz am Rhein gemeldet. Der Hausbesitzer wurde schwerstverletzt, sein Hund starb durch die Flammen.


Zoo Neuwied kann voraussichtlich weiter offenbleiben

Laut aktueller Information des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, wird es voraussichtlich im vierten Infektionsschutzgesetz Ausnahmen geben, die unter bestimmten Bedingungen eine weitere Öffnung des Zoos Neuwied erlauben wird.


Unfallflüchtiger durch Verkehrskontrolle identifiziert

Im Rahmen der Streifenfahrt wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Sonntagnachmittag ein PKW kontrolliert, der augenscheinlich einen relativ frischen Unfallschaden aufwies.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gemeinsam kochen mit dem Big House-Team

Neuwied. Auf dem Speiseplan stehen abwechslungsreiche und schmackhafte Gerichte, die jeweils dienstags ab 18 Uhr zubereitet ...

Über 3.000 Tests in nur einem Monat in VG Linz

Linz. Für den Bürgermeister der VG, Hans-Günter Fischer, ist das ein „erneutes Zeichen von stark ausgeprägtem Bürgersinn“. ...

L255: Neue Bachbrücke bei Hurtenbach

Asbach. Die vorhandene Brücke über den Griesenbach weist erhebliche Schäden auf. Daher wird ein neues Brückenbauwerk erbaut ...

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Straßenhaus. Der oder die Unfallverursacher*in befuhr mit seinem PKW die Bundesstraße 256 aus Richtung Neuwied kommend in ...

Von wegen Kaninchenfutter: Blumenkohl mal ganz anders

Region. Doch meistens werden nur die Röschen zubereitet, die Blätter und oft auch der Strunk sind in den Augen vieler bestenfalls ...

Bendorf macht mit beim Tag der Nachbarn

Bendorf. Der Aktionstag soll dazu anregen, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen, denen man sonst nur flüchtig ...

Weitere Artikel


„VRmobil kids“: Kinderfuhrparks suchen neue Besitzer

Hachenburg/Region. Mit Kinderbussen und Juniorcars können die Kids schon bald komfortabel und sicher auf große Entdeckungstour ...

Autofahrer übersieht Motorradfahrer, der wird schwer verletzt

Neuwied. Der Fahrer eines PKW Renault stand an der Engerser Landstraße in Höhe Hausnummer 346 am rechten Fahrbahnrand auf ...

Übung für den Ernstfall am kommenden Samstag

Region. Am Samstag, den 6. April, findet hierzu im Norden des Landes eine Katastrophenschutzübung statt. Hierbei testen die ...

Ausstellung Farbe-Raum-Bewegung im Krankenhaus

Neuwied. Die Künstlerin und Kunstdozentin Karin Luithlen konfrontiert Betrachter ihrer Werke mit ausdrucksstarker Acrylmalerei. ...

Neuwieder Katzenhilfe: Babyboom im Miezhaus

Neuwied. Um diesen Tieren die Hektik des Tierheimalltags zu ersparen, kommen sie in der Regel auf den „Saison-Pflegestellen“ ...

Fußball-Kicker für die Jugend des SV Windhagen

Windhagen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, der auch neuer Präsident des SV Windhagen ist, nutze bei ...

Werbung