Werbung

Nachricht vom 02.04.2019    

Deichstadtvolleys über Wiesbaden zu Platz drei

Die Neuwieder Zweitliga-Volleyballerinnen haben zwei Spieltage vor dem Saisonende noch eine scheinbar ganz einfache Rechenaufgabe zu lösen, die da lautet: ein Spiel auswärts und ein Spiel zu Hause gewinnen und dann kann ihnen niemand mehr Platz drei in der Endabrechnung der 2. Bundesliga Süd streitig machen.

Die Deichstadtvolley wollen in der 2. Bundesliga aufs Siegertreppchen. Foto: G. Hannappel/Archiv

Neuwied. „Wir wollen diesen Platz auf dem Treppchen unbedingt", meinten nach dem vergangenen Heimspielsieg über den MTV Stuttgart II (3:1) sowohl die Trainer als auch die Spielerinnen, bevor sie sich in eine dringend erforderliche Spielpause verabschiedeten.

Die Partie gegen den Nachwuchs des sich derzeit in den Playoffs befindlichen Spitzenteam der ersten Liga hatte gezeigt: Die Saison ist auch beim VCN an die Substanz gegangen. Grund genug, das Wochenende zur Regeneration zu nutzen. Trainer Bernd Werscheck und Ralf Monschauer haben also das Training mit viel Fingerspitzengefühl dosiert und sich zielstrebig auf die kommende Aufgabe vorbereitet.

Am Sonntagnachmittag, 7. April, steigt die Mannschaft ein letztes Mal in dieser Saison in den Bus um um 16.00 Uhr auch beim VC Wiesbaden II zu bestehen. Die Gastgeberinnen haben sich zwar in den letzten Wochen ein wenig von den Abstiegsplätzen lösen können, sind aber noch nicht komplett aller Sorgen ledig. Deshalb werden auch sie alles dafür tun, noch bestehende Unklarheiten zu
beseitigen.

Die Mannschaft aus der hessischen Landeshauptstadt hat mit ihrer Außenangreiferin Laura Rodwald eine Ausnahmeathletin. Die 20-jährige liegt mit 18 ( 7 mal Gold und 11 mal Silber) MVP-Auszeichnungen aus 22 Spielen in der Tabelle der besten Spielerinnen weit vorne.

Gespannt ist man in der Deichstadt auch auf die junge Zuspielerin Pauline Schultz, die in der vergangenen Saison noch beim TV Bad Soden aktiv war und wohl damals auch auf der Liste der Kandidatinnen für den VCN stand.

Sei es wie es ist, das Team von Mannschaftsführerin Sarah Funk will nichts dem Zufall überlassen und mit drei wichtigen Punkten die Heimreise antreten. Ein starkes Aufgebot an Fans wird die Deichstadtvolleys in gewohnter Art und Weise begleiten um sie lautstark zu unterstützen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deichstadtvolleys über Wiesbaden zu Platz drei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 04.06.2020

Illegales Straßenrennen durch Innenstadt Neuwied

Illegales Straßenrennen durch Innenstadt Neuwied

Am 3. Juni, gegen 19 Uhr ereignete sich laut Zeugenaussagen in der Innenstadt von Neuwied ein illegales Autorennen mit drei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei befuhren die Fahrzeuge mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit zunächst die Schloßstraße, bogen dann in die Kirchstraße ein und setzten ihre Fahrt in der Marktstraße fort.


Warnhinweis - Hund möglicherweise durch Köder vergiftet

Am 2. Juni erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus Kenntnis über eine mögliche Vergiftung eines Hundes. Der Vorfall ereignete sich am 22. Mai in Asbach. Eine Blutuntersuchung ergaben Hinweise auf Vergiftung.


Sport, Artikel vom 04.06.2020

Meghan Barthel sagt dem VC Neuwied ab

Meghan Barthel sagt dem VC Neuwied ab

2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen: Sehr groß war die Enttäuschung bei den VCN-Verantwortlichen, als die 20-jährige Zuspielerin aus Dresden nun ihr Engagement für den Neuwieder Zweitligisten in der Spielzeit 2020/21 zurückgezogen hat. Die Zuspielerin wechselt zum Erstligisten SWE Erfurt.


Flammeninferno in Diez – 650 Feuerwehrleute im Großeinsatz

VIDEO | Am Mittwochabend, 3. Juni kurz nach 20 Uhr ist eine Papierrecyclingfirma im Diezer Industriegebiet in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich sehr rasch über fast das gesamte Areal aus. Auch Feuerwehren aus den Kreisen Neuwied und Westerwald kamen zum Einsatz.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Meghan Barthel sagt dem VC Neuwied ab

Neuwied. Noch Tage zuvor hatte die gebürtige Dresdnerin dem VCN-Vorstand ihrer Zusage für die neue Saison gegeben. "Das war ...

Lena Hoffmann bleibt ebenfalls beim VC Neuwied

Neuwied. Die 22-Jährige geht somit in ihr zweites Jahr beim VC Neuwied`77. Die angehende Verwaltungsinspektorin ist eigentlich ...

Kaiserbergstadion Linz erstrahlt in neuem Glanz

Linz. Nach 17 Jahren Spielbetrieb sei die Kunstrasenfläche im schlechten Zustand gewesen und habe den Spielen alles andere ...

VC Neuwied vermeldet weitere Entscheidungen

Neuwied. Das Spielerinnen-Karussell bei den Deichstadtvolleys geht in die zweite Runde: Nachdem mit Sarah Kamarah und Lisa ...

SG Ellingen II präsentiert erste Neuzugänge

Straßenhaus. Mit Florian Raasch konnten Trainer Michael Pieta und Claudio Schmitz aus der sportlichen Führung einen "verlorenen ...

Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

Straßenhaus. Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon zehn Wochen anhaltende ...

Weitere Artikel


Wählergruppe Demokratie vor Ort Erpel benennt ihre Kandidaten

Erpel. Die vierzehn Kandidaten wollen sich allesamt in dem am 26. Mai 2019 zu wählenden Gemeinderat mit gebündelten Kräften ...

Rodenbacher FWG will zurück in den Ortsbeirat

Neuwied-Rodenbach. Die Freien Wähler setzen in Rodenbach mit Stadtratsmitglied Jörg Niebergall zum einen auf politische Erfahrung, ...

Alte Heizung? Prämien bei den „Raustauschwochen“ kassieren!

Neuwied. „In tausenden Heizungskellern schlummert ein enormes Potenzial für den Klimaschutz, denn ein Großteil der deutschen ...

Gemeinsam kreativ: Inklusion hautnah erleben

Neuwied. An zwei Aktionstagen mit zahlreichen Workshops können Kinder ab sechs Jahren hautnah erleben, wie viel Spaß es macht, ...

Brückrachdorfer Buchhaltestelle eröffnet

Dierdorf-Brückrachdorf. In einer nicht mehr benötigten Bushaltestelle in der Bergstraße, direkt gegenüber der Sängerhalle, ...

Etteldorf und Fleischer sichern sich Königswürde in Oberbieber

Oberbieber. Vorjahreskönig Otto Bald hatte das Königsschießen eröffnet und sicherte sich auch gleich den Kopf des von Kurt ...

Werbung