Werbung

Nachricht vom 02.04.2019 - 21:15 Uhr    

Heinz Schwarz trat vor 70 Jahren erstes Parteiamt an

Am 1. April 1949 trat Staatsminister a.D. Heinz Schwarz seine Tätigkeit als Kreisgeschäftsführers des CDU-Kreisverbandes Neuwied an. Mit gerade einmal 20 Jahren übernahm der gebürtige Leubsdorfer Verantwortung für die noch junge Partei und beteiligte sich damit aktiv am Aufbau der Christlich Demokratischen Union.

Heinz Schwarz (Mitte) blickte zusammen mit politischen Freunden auf sein erstes politisches Amt in der CDU vor 70 Jahren zurück. Foto: Privat

Kreis Neuwied. In gemütlicher Runde kam der 90-jährige Heinz Schwarz auf den Tag genau 70 Jahre später zu einem kleinen Empfang zusammen. „Man muss die Feste und Jubiläen feiern“, erklärte Schwarz frei heraus und „es ist in der Tat etwas Besonderes, wenn man nach 70 Jahren noch gerne an seine erste hauptamtliche Stelle in der CDU zurückdenkt“, sagte Kreisvorsitzender Erwin Rüddel, MdB, der ebenso wie Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, Mitglieder des Kreisvorstandes sowie langjährige Weggefährten der Einladung von Heinz Schwarz gefolgt waren.

Erwin Rüddel dankte in diesem Rahmen für die langjährige und engagierte Treue zur CDU. Nach seiner aktiven Zeit im Büro der Kreisgeschäftsstelle sollten viele politische Stationen für das Gründungsmitglied der CDU Deutschland folgen: Verbandsbürgermeister, Landtagsabgeordneter, Minister und Bundestagsabgeordneter.

Schwarz trägt zu Recht den Titel politisches Urgestein und seine Parteifreunde treffen sich immer gerne mit ihm, denn die Reise in die Vergangenheit der Parteigeschichte begeistert ebenso wie der bis heute messerscharfe analytische Blick auf das aktuelle politische Geschehen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heinz Schwarz trat vor 70 Jahren erstes Parteiamt an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Informationsfahrt: MdB Bleck lud nach Berlin ein

Region/Berlin. Der heimische AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck hatte für Mitte Mai zur politischen Informationsfahrt ...

Martin Hahn: "SPD schadet Wirtschaftsstandort Neuwied"

Neuwied. Statt an konkreten Lösungen mitzuarbeiten, würden die den geltenden Gesetzen verpflichteten Mitarbeiter der Verwaltung, ...

Neubau Kita Straßenhaus wird mit 980.000 Euro gefördert

Straßenhaus. Der Landkreis Neuwied beteiligt sich an dem Neubau der Kindertagesstätte mit 380.000 Euro und das Land Rheinland-Pfalz ...

Große Tiere und kleine Leute: Engerser SPD feierte

Neuwied-Engers. Anlass der Feier war, dass Ferhat Cato vor kurzem die Landesehrennadel von Minsterpräsidentin Malu Dreyer, ...

Vive l' europe auf dem „Neuwieder Europaplatz“

Neuwied. In ihrer Begründung führen sie aus, "dass aufgrund der toleranten Geschichte Neuwieds und der Lage am großen europäischen ...

Maifeier: Peter Zysik sprach in Bendorf beim DGB

Bendorf. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Liedermacher Manfred
Pohlmann. Nach dem offiziellen Teil tauschten ...

Weitere Artikel


TSG Irlich hat Wandersaison in Neuhäusel eröffnet

Neuwied-Irlich. Oben angekommen fing es an zu regnen, glücklicherweise erreichte die Gruppe rechtzeitig einen Unterstand. ...

Etteldorf und Fleischer sichern sich Königswürde in Oberbieber

Oberbieber. Vorjahreskönig Otto Bald hatte das Königsschießen eröffnet und sicherte sich auch gleich den Kopf des von Kurt ...

Brückrachdorfer Buchhaltestelle eröffnet

Dierdorf-Brückrachdorf. In einer nicht mehr benötigten Bushaltestelle in der Bergstraße, direkt gegenüber der Sängerhalle, ...

SPD stellt Anfragen und Antrag zur Stadtratssitzung Neuwied

Neuwied. Zu den Forderungen der SPD zum Verkehrsübungsplatz in Niederbieber ...

Land bestätigt Benachteiligung des ländlichen Raumes

Neuwied. Dies geht aus der Antwort des Innenministeriums hervor, dass die Landkreise und die Verbandsgemeinden im Jahr 2018 ...

Frühlingsboten in Heimbach-Weis

Neuwied. Um diesen tollen Anblick zu schaffen, wurden circa 6.000 Hornveilchen, Tausendschön und Vergissmeinnicht verarbeitet, ...

Werbung