Werbung

Nachricht vom 01.04.2019    

Engerser SPD attackiert Martin Hahn - Linksverkehr in neuem Kreisel gefordert

APRILSCHERZ | APRIL, APRIL Der nachstehende Text ist unser Aprilscherz. Am Engerser Wasserturm soll nach zweieinhalb Jahrzehnten Stillstand nun doch ein Kreisel hinkommen, nachdem SPD und CDU im Stadtteil sich darauf geeinigt haben: "Wir sind froh, dass die CDU sich in dem Punkt bewegt hat, befand des SPD-Ratsmitglied Henning Wirges und dankte ausdrücklich Martin Hahn dafür, dass die CDU nunmehr die alte SPD-Forderung mit unterstützt."

Beim Ortstermin war noch Friede, Freude, Eierkuchen. Jetzt gibt es Streit. Foto: privat

Neuwied. Unzufrieden sind die Sozialdemokraten allerdings mit der geplanten Verkehrsführung: "Es ist nicht hinzunehmen, dass Martin Hahn wieder getrickst hat und dafür sorgen will, dass im Kreisel "Rechtsverkehr" kommen soll“, so SPD-Vorsitzender Ferhat Cato gegenüber unserer Zeitung.

"Der Kreisel war unsere Idee und wir wollen hier, dass endlich einmal der Linksverkehr kommt und der bürgerlich-konservativen Verkehrsführung von rechts ein Ende gesetzt wird, erklären die Genossen." Darüber, so die führenden Sozialdemokraten, müsse noch einmal mit den "Schwarzen" gesprochen werden. (PM SPD)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Engerser SPD attackiert Martin Hahn - Linksverkehr in neuem Kreisel gefordert

2 Kommentare

Herzlichen Glückwunsch der Redaktion. Ihr habt mich in den April geschickt. Ich habe nicht richtig nachgedacht. Hätte mir eigentlich auffallen müssen. Klasse Ente.
#2 von Burkhard Pritzer, am 02.04.2019 um 21:06 Uhr
So wie ich die Sache sehe, soll nach links in den Kreisverkehr eingebogen werden und dann auch nach links wieder aus dem Kreisverkehr herausgefahren werden - nach Forderung der SPD. Ja sind wir denn in GB wo Linksverkehr herrscht? Wie sollen denn LKW da den Bogen nach links schaffen? Was soll dieser Unsinn? Wenn ich hier meine Meinung zu dieser irrsinnigen Idee kundtue, wird mein Kommentar nicht veröffentlicht. Dann halte ich mich doch lieber an Astrix und Obelix und deren Meinung zu den Briten. Das trifft dann auch auf die SPDler in Engers zu.
#1 von Burkhard Pritzer, am 02.04.2019 um 09:14 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Neuwieder Helferbusse können am Sonntag nicht fahren!

Eine Allgemeinverfügung der ADD verbietet am Sonntag den Individualverkehr in und nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Kreisverwaltung sieht sich daher gezwungen, die geplanten Helferbusfahrten für morgen, Sonntag, den 25. Juli abzusagen!


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Sichtlich bewegt verabschiedete Schulleiter Ralf Waldgenbach am letzten Schultag vor den Ferien die Kolleginnen Marion Krießler und Birgit Musubahu in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Rede wurde deutlich, dass beide einen sehr unterschiedlichen Werdegang hatten, bevor sie in Puderbach als Lehrerinnen anfingen.


Vandalismus am Premiumwanderweg "Iserbachschleife" - Zeugenaufruf

Zwischen dem 24. Und dem 18. Juli rissen Randalierer auf dem Premiumwanderweg "Iserbachschleife" eine Reitersperre aus der Bodenverankerung. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuwieder Helferbusse können am Sonntag nicht fahren!

Neuwied. Die Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten im zerstörten Ahrtal laufen auf Hochtouren. Mehrere Hundert organisierte und ...

Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel appelliert an die hilfsbereiten Mitbürger: Aufgrund des überaus hohen Spendenaufkommens ...

Willkommensbesuch für junge Familien wird fortgesetzt

Bad Honnef. Ab August 2021 bekommen die jungen Familien in Bad Honnef ihr Begrüßungsgeschenk als persönlichen Service durch ...

20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

Mainz/Region. Die 20 Parteien sind:
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei ...

Senioren-Sicherheitsberater suchen Nachwuchs

Neuwied. Die Senioren-Sicherheitsberater bilden eine Arbeitsgruppe im kriminalpräventiven Rat der Stadt Neuwied, der vom ...

Unkel hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Unkel. „Wir alle stehen erschüttert vor einem Drama, das Existenzen vernichtet hat. Die menschlichen Schicksale gehen uns ...

Weitere Artikel


Startschuss in die Seilbahn-Saison 2019

Koblenz. Zu vielen Veranstaltungen auf der Festung Ehrenbreitstein fährt die Seilbahn zudem auch über die regulären Fahrzeiten ...

„ViaSalus“: Gericht bestätigt Sanierungskurs

Dernbach/WW. Als Sachwalter bestellte das Amtsgericht Dr. Rainer Eckert, der bereits als vorläufiger Sachwalter tätig war. ...

MGV Dernbach und Big Band Wolf verzückten in Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Was war denn da los, was hat die Leute in einen solchen Freudentaumel versetzt? Es war wieder einmal die ...

Bürgerliste Ich tu´s hat Liste für Kommunalwahl aufgestellt

Neuwied. Angeführt wird die Liste von der gelernten Industriekauffrau und promovierten Tierärztin Dr. Jutta Etscheidt, die ...

Kölle meets Buchholz - Kölsche Ovend em Saal Höfer

Buchholz. Mitwirkende sind: Das Duo Alpenkölsch Mark und Ela, Hans-Willi Mölders „Ne Spetzboov“, Karin Katharina Köppen, ...

FWG will auch in Heimbach-Weis den Ortsbeirat bereichern

Heimbach-Weis. Jetzt möchte sich Ganzer auch in der Ortspolitik ehrenamtlich beteiligen. Als Allrounder (Sportverein und ...

Werbung