Werbung

Nachricht vom 30.03.2019 - 20:53 Uhr    

Umgang mit dem Pferd hilft Kindern im Umgang mit anderen

Ruhig und konzentriert stehen Benni, Sina, Richard und Alina (Namen geändert) neben der Fjordstute Perla, helfen beim Satteln und Striegeln des Pferdes und freuen sich auf die kommende Stunde in der Reithalle. Wer die Gruppe so harmonisch beieinander sieht, käme nie auf die Idee, dass es sich hier um Kinder handelt, die „im echten Leben“ mit ernsthaften Problemen im Sozialverhalten, bei Frustrationstoleranz und Konzentration zu kämpfen haben.

Symbolbild

Asbach. Die vier Kinder im Grundschulalter gehören zu einer Gruppe von insgesamt acht Schülern der Albert-Schweitzer-Schule in Asbach (ASS), die jeden Dienstagnachmittag die Reitanlage des Zentrums für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. in Windhagen besuchen. Hier lernen sie im Umgang mit dem Pferd erstaunlich viel für ihr Sozial- und Lernverhalten, machen dadurch auch Fortschritte zuhause in ihrem familiären Umfeld und verbessern ihre Schulleistungen.

Diese Fortschritte sind so deutlich sichtbar, dass das Projekt nun bereits seit neun Jahren Bestand hat, gefördert von wechselnden Sponsoren. Mal sind es Privatleute, mal Firmen, Vereine oder Institutionen, die erfolgreich in die Zukunft dieser Kinder investieren. Für das kommende Schuljahr muss nun wieder einmal die Finanzierung sichergestellt werden, bislang fehlt noch das dazu notwendige Geld. Wer das Projekt mit einer Spende unterstützen möchte, kann sich deshalb jederzeit direkt an die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) in Asbach oder an Marion Drache vom Zentrum für Therapeutisches Reiten in Windhagen-Johannisberg wenden.

Die Träger des Projektes sind sehr dankbar für die dringend benötigte Unterstützung. Die Kinder, die in ihrem Alltag mit vielen Problemen zu kämpfen haben, erhalten eine gezielte individuelle Förderung über das Pferd. Im Vordergrund steht dabei nicht die reitsportliche Ausbildung, sondern eine ganzheitliche Förderung der Persönlichkeit durch die ruhige und konzentrierte Arbeitsatmosphäre beim Heilpädagogischen Voltigieren. Betreut werden die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit dem Pferd von den Fachkräften des Zentrums für Therapeutisches Reiten e.V., und beim Spielen und Toben, das ebenfalls auf dem Programm steht, von den Mitarbeiterinnen im Freiwilligendienst des Vereins.

Die positiven Ergebnisse der Therapie wurden in den vergangenen Jahren bereits mehrfach im Presseinformation Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. - 2 - Rahmen von Examensarbeiten angehender Sonderpädagogen der Universität Köln wissenschaftlich evaluiert.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Umgang mit dem Pferd hilft Kindern im Umgang mit anderen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Die Uhrturm-Galerie in Dierdorf präsentierte Preisträger

Dierdorf. Vor der Eröffnung der Ausstellung versammelte sich eine ansehnliche Anzahl von Kunstkennern- und Liebhabern vor ...

Fusion der Feuerwehren Oberraden und Straßenhaus mit neuem Gerätehaus

Oberraden. Am Sonntag, 19. Mai, konnte der Löschzug Oberraden-Straßenhaus, nach nur einem Jahr Bauzeit, sein neues Domizil ...

LAG Raiffeisen-Region vergibt Fördergelder für ehrenamtliche Bürgerprojekte

Puderbach. Volker Mendel, Vorsitzender der LAG Raiffeisen-Region, freut sich über die gute Resonanz: „Die Bandbreite der ...

CDU und Junge Union wollen medizinische Versorgung sichern

Puderbach. Nach einer kurzen Begrüßung durch Julian Kettemer, Kreistagskandidat der JU Neuwied, und Grußworten von Ellen ...

"Der, Die, Das": Politik trifft Kunst und Wissenschaft

Windhagen. Extra Klasse waren dann in den Pausen zwischen den Themenblöcken die musikalischen Untermalungen durch das Jonny ...

"Unser Brückrachdorf" lädt ein zur Vatertags-Wanderung

Dierdorf-Brückrachdorf. Wie schon in den Vorjahren startet die Wanderung von der Sängerhalle in Brückrachdorf aus in Richtung ...

Weitere Artikel


Am 14. April feiert Neuwied das Kinderfest „23 Nisan“

Neuwied. Die UNESCO übernahm 1979 den „23 Nisan“, was übersetzt so viel wie 23. April heißt, in ihre offizielle Feiertagsliste. ...

Löschzug Niederbieber-Segendorf lud zur Jahreshauptversammlung

Neuwied. Geschäftsführer Mario Stanke ließ das vergangene, ereignisreiche Jahr Revue passieren. Im Vordergrund stand dabei ...

Jahreshauptversammlung Heimatverein Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Satzungsgemäß wurde rotierend die Hälfte der Vorstandsmitglieder neu gewählt, neben dem 1. Vorsitzenden, ...

Verkehrsübungsplatz muss dringend erneuert werden

Niederbieber. An Ort und Stelle kam man auch mit Eltern und ihren Kindern ins Gespräch, die den schlechten Zustand bestätigten ...

Es geht wieder los: Horhausener „FrühlingsGlück“-Losaktion startet

Horhausen. Bald ist es so weit: Am 1. April startet die Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e. V. ihre beliebte ...

Erste Seniorenmesse in Vallendar

Vallendar/Westerburg/Bendorf. Der Schwerpunkt der Messe liegt auf der umfassenden Information und Beratung älterer Menschen ...

Werbung