Werbung

Nachricht vom 30.03.2019 - 10:01 Uhr    

Dr. Thomas Stumpf kandidiert ohne Parteibuch für Windhagen

Vor Zulassung einer unabhängigen Kandidatur hat der Gesetzgeber den Wahlbewerbern und dessen Unterstützern stets eine kleine Fleißaufgabe gestellt: Es gilt eine hinreichende Anzahl an Unterstützerunterschriften zu sammeln, um am 26. Mai an der Wahlurne oder auch innerhalb des Briefwahlzeitraums gewählt werden zu können. So auch jetzt in Windhagen.

Rolf Kahmann (links) überreicht Dr. Thomas Stumpf seine von ihm gesammelten 60 Unterstützerunterschriften. Foto: privat

Windhagen. Da Dr. Thomas Stumpf im Falle seiner Wahl als Ortsbürgermeister seine Parteiämter niederlegen und seine Mitgliedschaft in der SPD ruhen lassen wird, hatte er sich - konsequenter Weise - entschlossen, für dieses Amt als unabhängiger Kandidat anzutreten.

Bei der Vorstellung der Idee "Windhagen hat Zukunft" hatte sich Rolf Kahmann spontan bereit erklärt, unmittelbar selbst loszuziehen, um in Windhagen "eine demokratische Wahlalternative" zu ermöglichen. Rolf Kahmann, der seit 1984 im Ortsgemeinderat und in verschiedenen Ausschüssen aktiv mitwirkt, und, sozusagen als Urgestein der Windhagener Politik, selbst wieder kandidiert - diesmal auch für den Verbandsgemeinderat Asbach - ist dabei von dem Wunsch getragen, nicht nur mitzuhelfen im Rat ein Mehr an Gemeinsamkeit zu schaffen, sondern auch an der Gemeindespitze eine deutliche Kehrtwendung "zu mehr Transparenz, mehr Bürgerbeteiligung und ein klares Ja für eine bürgerfreundliche und nachhaltige Entwicklung Windhagens zu erleben.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dr. Thomas Stumpf kandidiert ohne Parteibuch für Windhagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Informationsfahrt: MdB Bleck lud nach Berlin ein

Region/Berlin. Der heimische AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck hatte für Mitte Mai zur politischen Informationsfahrt ...

Martin Hahn: "SPD schadet Wirtschaftsstandort Neuwied"

Neuwied. Statt an konkreten Lösungen mitzuarbeiten, würden die den geltenden Gesetzen verpflichteten Mitarbeiter der Verwaltung, ...

Neubau Kita Straßenhaus wird mit 980.000 Euro gefördert

Straßenhaus. Der Landkreis Neuwied beteiligt sich an dem Neubau der Kindertagesstätte mit 380.000 Euro und das Land Rheinland-Pfalz ...

Große Tiere und kleine Leute: Engerser SPD feierte

Neuwied-Engers. Anlass der Feier war, dass Ferhat Cato vor kurzem die Landesehrennadel von Minsterpräsidentin Malu Dreyer, ...

Vive l' europe auf dem „Neuwieder Europaplatz“

Neuwied. In ihrer Begründung führen sie aus, "dass aufgrund der toleranten Geschichte Neuwieds und der Lage am großen europäischen ...

Maifeier: Peter Zysik sprach in Bendorf beim DGB

Bendorf. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Liedermacher Manfred
Pohlmann. Nach dem offiziellen Teil tauschten ...

Weitere Artikel


Melsbacher Comedy-Abend mit Musik, Witz und Humor

Melsbach. Roberto Capitoni hatte wieder Probleme mit dem Älterwerden und dessen Begleiterscheinungen, wie Gehirnjogging, ...

Ministerin Höfken übergibt Förderbescheid an Holzvermarktungsorganisation

Höhr-Grenzhausen. Holz aus Privatwald kann ebenfalls über die Organisation verkauft werden. „Mit der Neustrukturierung wird ...

Kreistag stimmt Kindertagesstätten-Bedarfsplan einstimmig zu

Neuwied. Hallerbach betont stolz: „Nie zuvor gab es so viele Plätze in Kindertagesstätten im Kreisjugendamtsbezirk und nie ...

Probealarm: Katwarn testet wieder am 1. April

Neuwied. Katwarn wird im Bereich der Leitstelle Montabaur mit den Kreisen Altenkirchen, Neuwied, Rhein-Lahn und Westerwald ...

VdK Neuwied ehrte verdienstvolle Vorstandsmitglieder

Neuwied. In seinen Ausführungen ging Landrat Achim Hallerbach auf die ärztliche Versorgung im Kreis Neuwied ein. Diese sei ...

Altes Brauchtum: Osterferienprogramm in der RömerWelt

Rheinbrohl. Zu Beginn des Ferientages werden die Kinder mit einer Geschichte in der Mannschaftsstube auf den Tag eingestimmt. ...

Werbung