Werbung

Nachricht vom 28.03.2019 - 10:53 Uhr    

Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Windhagen

Mit einem großen Team ging der TuS Dierdorf bei den Kinderleichtathletikwettbewerben und den Kreismeisterschaften der Jugend in der Windhagener Sporthalle an den Start. Bei den 6- bis 11-jährigen Kindern waren sechs Mannschaften mit über 30 Kindern aktiv, bei den Schülern und Jugendlichen waren es weitere elf Athletinnen und Athleten. Wie immer war der Wettkampf vom ausrichtenden Team des SV Windhagen hervorragend organisiert und vorbereitet.

Hindernisstaffel. Fotos: privat

Windhagen. Hoch her ging es bereits am frühen Morgen, denn die Teams der Altersklassen U 8 gingen quirlig an den Start. Über 30 Meter mit Start aus der Bauch- und der Rückenlage begann der Vierkampf der Jüngsten. Hier hatten die Rennmäuse aus Dierdorf die Nase vorn, ebenso wie in der spannenden Hindernisstaffel. Die TuS Erdmännchen landeten jeweils auf dem dritten Platz. So war dann auch der Endstand, denn durch die Einbeinstaffel und den Medizinballwurf gab es keine entscheidenden Änderungen mehr.

Bei den Rennmäusen starteten Rino Schuldeis, Diamant Thaqi, Marit Reusch, Annika Boecker und Lucas Rudolph; bei den Erdmännchen waren Adriatik Thaqi, Dinor Thaqi, Noah Ströder, Laura Lehmann und Philipp Ströder erfolgreich.

Spannend war es in der Altersklasse U10, wo insgesamt sieben Mannschaften angetreten waren. Um den ersten Platz entbrannte ein Zweikampf zwischen den TuS Tigern mit Matias Rudolph, Runar Kneutgen, Tim Stania, Mirlinda Thaqi und David Knaupe und dem Wirbelwind Waldbreitbach. Stand es nach den 30 Meter Läufen und den Hindernisstaffeln noch unentschieden, lagen die Tiger nach dem Medizinballstoßen wieder um einen Punkt vorne. Den Ausschlag gaben dann die Wechselsprünge, wo die Waldbreitbacher etwas schneller waren und somit verdient den Gesamtsieg einheimsten.

Auch die TuS Geparden, die ohne Streichergebnis auskommen mussten, zeigten gute Leistungen. Clara Bock, Lea Eisenkolb, Line Unger und Luis Lehmann erreichten den 6. Platz. Trainerin Martina Post, die tatkräftig durch Neele Muscheid und Michael Boseck unterstützt wurde, freute sich über den Einsatz der Athleten und die guten Ergebnisse.

Auch in der Altersklasse U12 traten 2 Teams mit je sieben Sportlerinnen und Sportlern an. Auch hier war es ein ganz spannender Wettkampf bis zum Schluss. Die A-Mannschaft mit Lucas Dietz, Tristan Kneutgen, Hannes Oettgen, Nicolas Wagner, Merit Muscheid, Josie Spörl und Zoe Kern mussten sich vor allem der starken ersten Mannschaft aus Neuwied erwehren. Obwohl das TuS Team drei der vier Teildisziplinen gewinnen konnte, musste ein dritter Platz im Fünfsprung erzielt werden, um in der Gesamtwertung mit einem Punkt Vorsprung den Gesamtsieg zu erringen.

Die zweite TuS-Mannschaft bestand aus Kindern des jüngeren Jahrgangs. Dabei waren einige zum ersten Mal auf einem Wettkampf. Auch dieses Team mit Anina Dust, Lisa-Marie Mertgen, Ella Kern, Johanna Marker, Johanna Schwank, Nicole Schlichenmeier und Ilir Krasniqi zeigt gute Leistungen und landete nur knapp hinter den punktgleichen Viertplatzierten. Die Trainer Nadja Konitzer und Ulrich Post sowie die Betreuerin Lirijana Krasniqi, die selbst anschließend noch sehr erfolgreich war, freuten sich über den tollen Teamgeist und die erfolgreichen Kinder.

Am Nachmittag traten dann die Jugendlichen zu ihren Kreismeisterschaften an. Die Dierdorfer Athleten konnten sich über zehn Kreismeistertitel (Staffeln nur einmal gezählt) und etliche vordere Platzierungen freuen.

Kreismeister für den TuS wurden:
Sidney Weyer (M 13) über 30 Meter, 35 Meter Hürden, im Kugelstoßen sowie in der gemischten Staffel der Startgemeinschaft, Lenny Krahn (M 12) über 35 Meter Hürden und in der Staffel, Lena Ries im Kugelstoßen und in der Staffel, Lirijana Krasniqi (W 13) über 30 Meter, 35 Meter Hürden, im Kugelstoßen und in der Staffel, Samuel Kneutgen (M 14) über 35 Meter Hürden und in der Staffel. In den siegreichen Staffeln waren außerdem Eileen Krischer und Ava Phung.

Weitere vordere Platzierungen erreichten Tamira Kohn, Lina Marker, Emma Holl und Marigona Krasniqi. Die Trainer Walburga Rudolph, Norbert Stommel und Ulrich Post konnten zum Abschluss des erfolgreichen Tages zufrieden die Heimreise antreten.

Weitere Informationen und Fotos sind auf der Homepage des TuS Dierdorf unter www.tus-dierdorf-leichtathletik.de zu finden. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Windhagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Deutsche Meisterschaften - TTC ist dabei

Erpel. Beim Verbandspokal des Tischtennisverbandes Rheinland unterlag man knapp im Finale gegen Eintracht Mendig und qualifizierte ...

Aminikia kehrt zu den Bären zurück

Neuwied. Wegen seines berufsbegleitenden Studiums kam Aminikia in der abgelaufenen Runde für den Neusser EV nur auf 15 Begegnungen, ...

Elf Bezirksmeistertitel für den VfL Waldbreitbach

Waldbreitbach. Den Hochsprung gewann sie zwar mit übersprungenen 1,43 m, war aber selber mit dieser Leistung unzufrieden. ...

Kazmirek gewinnt Kopf-an-Kopf-Rennen im Regen

Neuwied. „Am Ende war ich platt", sagte der WM-Dritte. Nässe und Kälte hatten dem Lokalmatadoren, der sich insgesamt über ...

RV Kurtscheid - mit „Uccelino“ den Sieg geholt

Kurtscheid/Bonefeld. Trotz Dauerregen am ersten Veranstaltungstag besuchten 400 Teilnehmer am Samstag das Reitevent auf Gut ...

Heimbach-Weiser Volkslauf hat neuen Startpunkt

Neuwied-Heimbach-Weis. Von vielen Teilnehmern und gerade der örtlichen Schulen wurde der Wunsch an den Verein herangetragen, ...

Weitere Artikel


Mit ETFs können auch Börseneinsteiger einen soliden Sparplan aufbauen

Einsteiger an der Börse zögern oft mit Anlageentscheidungen, da ihnen die nötige Erfahrung fehlt, Charts und Informationen ...

Andrea Volk kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Abenteuerurlaub im Nahen Osten? Oder Eimer-Saufen auf Malle? Was ist schlimmer - fehlende Sicherheit oder fehlende ...

FWG Oberbieber tritt mit Rolf Löhmar zu Kommunalwahl an

Oberbieber. Neben Löhmar, der seit vielen Jahren auch die Geschicke des örtlichen Heimat- und Verschönerungsvereins leitet, ...

Kinderrechte: Stadt und Land fördern Projekte

Neuwied. Sonja Jensen, die beim Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) die Fachstelle für Partizipation innehat, beschäftigt sich ...

Rettungshundestaffel Westerwald sucht Verstärkung

Neuwied. Rainer Schmidt mit seinen beiden Labradors Cane und Joe sowie Carsten Groth mit seinem Labrador Lasko haben wieder ...

A 48 – Rheinbrücke Bendorf: Abfahrtsast Bendorf in Fahrtrichtung AD Dernbach gesperrt

Bendorf. Hierzu ist es erforderlich, in Fahrtrichtung Autobahn-Dreieck Dernbach den Abfahrtsast von der A 48 in Richtung ...

Werbung