Werbung

Nachricht vom 27.03.2019    

Versammlung des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Oberdreis

Der Vorsitzende des Fördervereins Patric Steffen gab nach der Begrüßung einen Rückblick auf 2018. Wehrführer Peter Reusch berichtete über die Einsätze des abgelaufenen Jahres. Der Brand in Lahrbach und die Großübung in Oberdreis waren allen noch gut im Gedächtnis.

Wehrführer Peter Reusch (3. von links) mit dem erweiterten Vorstand des Fördervereins. Foto: Feuerwehr VG Puderbach

Oberdreis. Steffen berichtete vom Feuerwehrfest mit dem Tag der offenen Tür, dem Familientag und der alljährliche Weihnachtsfeier. Der Verein unterstützte die Anschaffung neuer T-Shirts für die aktiven Mitglieder der Feuerwehr.

Von der Einsatzabteilung berichtete Peter Reusch: In 2018 wurde die Feuerwehr Oberdreis zu 20 Einsätzen alarmiert, davon neun Hilfeleistungen, fünf Brandeinsätze und sechs Einsätze zur Verkehrssicherung. Der längste Einsatz war der Vollbrand eines Wohnhauses in Lahrbach mit 11,5 Stunden. Insgesamt wurden 110 Dienststunden abgeleistet.

In 2018 fanden zwei besondere Übungen statt, die von allen Kammeraden sehr gut angenommen wurden und zu einer positiven Resonanz führten. Dies war einmal die Alarm-Einsatzübung in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Berod, in Berod am 29. Juni18 durchgeführt wurde und zum anderen die Verkehrseinsatzübung mit eingeklemmten Personen in zwei PKW am 20. Oktober 18 in Oberdreis.

Die Kassenprüfer Rainer Kuhl und Max Baier bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung und empfahlen die Entlastung des Vorstandes.

Versammlungsleiter Daniel Marschall führte die Vorstandswahlen mit folgendem Ergebnis durch:
1. Vorsitzender Patric Steffen
2. Vorsitzender Dieter Schumann
Kassenwart Eduard Krebil
Schriftführerin Carolin Klein
Kassenprüfer Daniel Klein

Es wurde angeregt in diesem Jahr wieder ein Feuerwehrfest stattfinden zu lassen. Als Motto wurde eine „Blaulicht-Party“ in Verbindung mit einer „90-iger Jahre Party“ vom Wehrführer vorgeschlagen. Als Termin wurde Samstag, der 7. September festgelegt.

Peter Reusch gab noch ein Lob an seine Kameradinnen und Kameraden für die gute Zusammenarbeit in seinem ersten Jahr als Wehrführer. Die Feuerwehr Oberdreis hat in der letzten Zeit einen sehr großen Zuwachs an neuen Kameradinnen und Kameraden gewinnen können, was Reusch besonders freut. So ist die Feuerwehr Oberdreis gut aufgestellt. Besonders erfreulich ist auch der gute Zusammenhalt in der Wehr zwischen Jung und Alt. Die bunt gemischte Gruppe aus verschiedenen Berufen, die dieses dann auch bei Einsätzen und Übungen mit einbringt. Dies macht die Feuerwehr Oberdreis zu einer schlagkräftigen Einheit. 2019 steht den Kameraden noch einiges bevor, von Übungen über Seminare bis hin zu Lehrgängen auf Kreis und Landesebene.

Wer Interesse hat bei der Feuerwehr Oberdreis mit zu machen kann gerne ganz ungezwungen einen Übungsdienst besuchen. Weitere Infos bei Wehrführer Peter Reusch 0170/4731927.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Versammlung des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Oberdreis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: 45 neue Fälle – Inzidenzwert bei 92,4

Am Donnerstag, den 29. Oktober sind 45 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 910 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 92,4. Aktuell sind 400 infizierte Personen in Quarantäne.


Feuerwehr stellt Übungen und Ausbildung ein - Einsatzbereitschaft bleibt

Wie praktisch landesweit stellt auch die Neuwieder Feuerwehr ihren Übungs- und Ausbildungsdienst während der ab dem 2. November geltenden neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Corona-Pandemie ein.


SPD und Bürgerliste lehnen Papaya-Pläne zur drastischen Steuererhöhung ab

Die von CDU, Grünen und FWG gewollte massive Erhöhung der Grundsteuer B um 45 Prozent auf den absoluten rheinland-pfälzischen Spitzenwert von 610 Hebesatzpunkten stößt bei weiteren Parteien auf Widerstand. SPD und Bürgerliste beziehen klare Stellung dagegen.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Manege frei!“ in Feldkirchen: Kinder machten Zirkus

Neuwied. Ursprünglich als einzelnes Angebot geplant, führte die Entwicklung der Corona-Pandemie dazu, dass das städtische ...

Kinder aus Regenbogenhaus erlebten tolle Ferien

Neuwied. Ein Highlight war in der ersten Ferienwoche sicherlich ein Ausflug auf ein Obstgut in Torney. Daniela Müller führte ...

Wettbewerb Plastik 4.0: Digitale Beiträge im Kampf gegen die Plastikflut

Dierdorf. „Die Visionen unserer umweltpolitisch engagierten Jugend spiegeln sich in den vielfältigen und innovativen Gewinnerbeiträgen ...

Karsten Fehr verabschiedete Christoph Heck

Unkel. Bürgermeister Karsten Fehr dankte Herrn Heck für dessen hervorragenden Einsatz für die Verbandsgemeindeverwaltung ...

Hospizbegleitung und Trauerarbeit bleiben auch in Zeiten der Pandemie möglich

Kreis Neuwied. Die Situation der Corona-Pandemie hat sich in den letzten Tagen und Wochen weiter verschärft. Das Ambulante ...

Feuerwehr stellt Übungen und Ausbildung ein - Einsatzbereitschaft bleibt

Neuwied. "Die Weiterführung wäre unter den aktuellen Bedingungen nicht vertretbar", erklärt die Leitung unter Wehrleiter ...

Weitere Artikel


Erfolgreicher Dreck-weg-Tag in Straßenhaus

Straßenhaus. Vom Treffpunkt Marktplatz aus starteten die einzelnen Gruppen in verschiedene Richtungen und säuberten Straßenränder, ...

Volles Programm beim Reitverein Dierdorf

Dierdorf. Bereits im kommenden Monat, Mitte April und über das Osterwochenende, finden auf der Anlage Lehrgänge für Spring- ...

FWG Kurtscheid will erfolgreiche Arbeit fortsetzen

Kurtscheid. Die Erfolge waren insbesondere den von der FWG gestellten Ortsgemeindeverwaltungsorganen, dem Ortsbürgermeister ...

Kreishandwerkerschaft und Kreisverwaltung wollen Aufgaben gemeinsam angehen

Neuwied. Für die Kreishandwerkerschaft nahmen deren Vorsitzender, Rudolf Röser, die Hauptgeschäftsführerin, Elisabeth Schubert ...

TSG Irlich bei den mitteldeutschen Prellballmeisterschaften

Irlich / Bonn. Matthias Schriever, der in Personalunion als Obmann der Prellballer sowie als Vorsitzender des ATV Bonn verantwortlich ...

Was hat sich auf dem Rheinbrohler Friedhof getan?

Rheinbrohl. Nach einem Rundgang wurden durch Oliver Labonde die umgesetzten Maßnahmen ausführlich erläutert. Die Elektrik ...

Werbung