Werbung

Nachricht vom 27.03.2019 - 10:51 Uhr    

CDU Unkel gibt Liste für Stadtrat bekannt

„Gemeinsam. Heimat. Gestalten.“ – mit diesem Motto gehen die CDU Unkel und Stadtbürgermeisterkandidat in die. Der Wirtschaftswissenschaftler Keitz wurde jetzt bei einer Mitgliederversammlung der Unkeler CDU als Kandidat der CDU für das Amt des Stadtchefs gewählt.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Unkel für den Stadtrat wollen „Gemeinsam. Heimat. Gestalten“. Foto: CDU

Unkel. Wolfgang von Keitz führt auch die Liste der CDU für den Unkeler Stadtrat an. Ihm folgen Alfons Mußhoff (Listenplatz 2), Knut von Wülfing (3), Daniela Görken-Bell (4), Günter Küpper (5), Heinz-Peter Müller (6), Dieter Borgolte (7), Christian Efferoth (8), Julia Wenz (9), Helmut Bürger (10), Sascha Mühlhöfer (11), Vanessa Buslei (12), Kornelia Klein (13), Fritz Ulrich Teckemeyer (14), Achim Cordewener (15), Wilhelm Heß (16), Wolfgang Löhrke (17), Wilfried Euskirchen (18), Wolfgang Reeder (19), Doris Tillmann (20), Ewald Buslei (21), Carsten Walbröhl (22) sowie als Ersatzkandidaten Nils Müller und Maximilian Mußhoff.

„Damit haben wir eine gute Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und neuen engagierten Frauen und Männern“, unterstrich der CDU-Vorsitzende Alfons Mußhoff. Er kündigte an, dass die Kandidaten in zahlreichen direkten Bürgergesprächen um die Stimmen der Wähler werben werden.

„Nach 15 Jahren ist es Zeit für einen Stadtbürgermeister mit frischen Ideen. Wir setzen uns gemeinsam ein für Wolfgang von Keitz als neuen Stadtbürgermeister und eine starke CDU-Fraktion im Unkeler Stadtrat“, betonte Alfons Mußhoff. Als Schwerpunkte der Arbeit in den kommenden fünf Jahren nannte er Innenstadtgestaltung nach dem Abriss der Löwenburg; die Entwicklung der Rheinpromenade und des Bürgerparks sowie den barrierefreien Ausbau des Unkeler Bahnhofs und die Neugestaltung des Bahnhofsumfelds. Ein besonders wichtiges Thema der CDU Unkel ist die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. „Die Straßenausbaubeiträge stellen in immer mehr Kommunen im ganzen Land einen Zankapfel dar, sie erzeugen einen hohen Verwaltungsaufwand, führen zu zahlreichen Rechtsstreiten und stellen eine erhebliche finanzielle Belastung der Bürgerinnen und Bürger dar“, erläuterte Wolfgang von Keitz.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Unkel gibt Liste für Stadtrat bekannt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Infoveranstaltung für Ortsbürgermeister

Linkenbach. „Ich freue mich über die große Resonanz. Als Landrat habe ich alle Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister, ...

Seminar: Wie gewinne ich Wähler?

Neuwied. Um die Kandidaten dabei zu unterstützen, Wähler für die Wahl zu mobilisieren, laden die städtische Koordinierungsstelle ...

Glücklich über Fortschritt straßenverkehrspolitischer Initiative

Heimbach-Weis. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens der Stadt Neuwied für den Bereich Siedlung „Vierzig Morgen“ soll das ...

CDU Engers spendet an die Kita St. Martin

Neuwied-Engers. Ulf Steffenfauseweh und Vanessa Stiewitz nahmen für den Förderverein die Spende im Beisein der Kita Leiterin ...

"Grünes" Sommerfest des OV Puderbach

Puderbach. Das wunderbar warme Sommerwetter, ein reichhaltiges Salatbuffet und eine vielfältige Auswahl am Grill bot den ...

„Fähre fahren, bis die Brücke kommt!“

Erpel. Zu dem Thema hat die DvOE nun einen Antrag und eine Anfrage in den Ortsgemeinderat zum dauerhaften Erhalt der Personenfähre ...

Weitere Artikel


SPD Rheinland-Pfalz - Politische Nachwuchstalente gefördert

Neuwied. Bereits 2018 hob die rheinland-pfälzische SPD ihr Förderprogramm für aufstrebende Nachwuchspolitiker aus der Taufe. ...

Theatergruppe im Kirchspiel Urbach hat bald Premiere

Urbach. Max Kox (Hans Nussbaum) ein Bankräuber ist nach einem erfolgreichen Bankraub auf der Flucht. Dabei macht ihm seine ...

Joyce Juhn aus Hardert eine schnelle junge Dame

Hardert. Kurze Zeit später musste eine stärkere 50er KTM her und mit fünf Jahren fuhr sie das erste Clubrennen in Winningen. ...

SPD informiert sich bei City-Managerin Julia Wiederstein

Neuwied. So konnten beim Rundgang Verschönerungsmaßnahmen in der Mittelstraße wie Blumenampeln und die attraktivere Gestaltung ...

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Auto sichergestellt

Neuwied. Am Dienstag, den 26. März gegen 13:30 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei Neuwied und teilte mit, dass ...

Betriebs- und Lagerhalle in Bendorf ausgebrannt

Bendorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Lagerhalle eines ortsansässigen Elektrobetriebes in Vollbrand. 40 Einsatzkräfte ...

Werbung