Werbung

Nachricht vom 27.03.2019    

CDU Unkel gibt Liste für Stadtrat bekannt

„Gemeinsam. Heimat. Gestalten.“ – mit diesem Motto gehen die CDU Unkel und Stadtbürgermeisterkandidat in die. Der Wirtschaftswissenschaftler Keitz wurde jetzt bei einer Mitgliederversammlung der Unkeler CDU als Kandidat der CDU für das Amt des Stadtchefs gewählt.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Unkel für den Stadtrat wollen „Gemeinsam. Heimat. Gestalten“. Foto: CDU

Unkel. Wolfgang von Keitz führt auch die Liste der CDU für den Unkeler Stadtrat an. Ihm folgen Alfons Mußhoff (Listenplatz 2), Knut von Wülfing (3), Daniela Görken-Bell (4), Günter Küpper (5), Heinz-Peter Müller (6), Dieter Borgolte (7), Christian Efferoth (8), Julia Wenz (9), Helmut Bürger (10), Sascha Mühlhöfer (11), Vanessa Buslei (12), Kornelia Klein (13), Fritz Ulrich Teckemeyer (14), Achim Cordewener (15), Wilhelm Heß (16), Wolfgang Löhrke (17), Wilfried Euskirchen (18), Wolfgang Reeder (19), Doris Tillmann (20), Ewald Buslei (21), Carsten Walbröhl (22) sowie als Ersatzkandidaten Nils Müller und Maximilian Mußhoff.

„Damit haben wir eine gute Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und neuen engagierten Frauen und Männern“, unterstrich der CDU-Vorsitzende Alfons Mußhoff. Er kündigte an, dass die Kandidaten in zahlreichen direkten Bürgergesprächen um die Stimmen der Wähler werben werden.

„Nach 15 Jahren ist es Zeit für einen Stadtbürgermeister mit frischen Ideen. Wir setzen uns gemeinsam ein für Wolfgang von Keitz als neuen Stadtbürgermeister und eine starke CDU-Fraktion im Unkeler Stadtrat“, betonte Alfons Mußhoff. Als Schwerpunkte der Arbeit in den kommenden fünf Jahren nannte er Innenstadtgestaltung nach dem Abriss der Löwenburg; die Entwicklung der Rheinpromenade und des Bürgerparks sowie den barrierefreien Ausbau des Unkeler Bahnhofs und die Neugestaltung des Bahnhofsumfelds. Ein besonders wichtiges Thema der CDU Unkel ist die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. „Die Straßenausbaubeiträge stellen in immer mehr Kommunen im ganzen Land einen Zankapfel dar, sie erzeugen einen hohen Verwaltungsaufwand, führen zu zahlreichen Rechtsstreiten und stellen eine erhebliche finanzielle Belastung der Bürgerinnen und Bürger dar“, erläuterte Wolfgang von Keitz.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Unkel gibt Liste für Stadtrat bekannt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen. Aus dem Bachbett wurde Steine, Schlamm und Totholz gebaggert. Der NR-Kurier hat bei der Verbandsgemeinde deswegen nachgefragt und eine Antwort erhalten.


Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Die gefühlte Wahrnehmung der Eltern bezüglich der Unterrichtsversorgung in Rheinland-Pfalz ist deutlich abweichend von derjenigen, die durch das Bildungsministerium berichtet wird. Somit liefert das Thema auch immer wieder Gesprächsstoff bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern, die sich über die vermeintlich unzureichende Unterrichtsversorgung beklagen. Der Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer und Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement.


Region, Artikel vom 16.01.2020

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Die Autobahnpolizei Montabaur berichtet von zwei kontrollierten Autofahrern auf der Autobahn A 3 bei Neustadt/Wied. Beide hatten Drogen konsumiert. Bei einem Mann aus der VG Dierdorf wurde griffbereites Messer gefunden, der zweite Mann hatte eine größere Menge Bargeld, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Großmaischeid. „Es freut uns, dass die Maßnahme innerhalb des geplanten Zeit- und Kostenrahmens umgesetzt werden konnte. ...

Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Neuwied. Der Regionalelternbeirat (REB) Koblenz hat hierzu eine in Eigenregie erstellte Studie vorgestellt. Der Sprecher ...

Stadt Neuwied erneuert Radweg außerplanmäßig

Neuwied. „Weil die mit der Sanierung des Radwegs beauftragte Firma momentan sowieso noch in dem Areal tätig ist, um einige ...

FDP-Anfrage: So geht es weiter mit der Kita-Förderung des Landes

Kreis Neuwied. Das wichtigste Signal: Das Land stellt auch im kommenden Jahr Fördergelder für den Bau von Kindertagesstätten ...

Abfallmengen: Verwertungsquote bleibt im Kreis bei über 80 Prozent

Neuwied. Der Hausabfall gliedert sich in die Sammelmenge „graue Tonne“ 19.237 Tonnen, „braune Tonne“ 29.435 Tonnen, „blaue ...

„Wir Westerwälder“ zum Jahresbeginn mit neuer Geschäftsstelle

Dierdorf. Gleichzeitig nahm der Vorstand der dazu neu gegründeten gemeinsamen Anstalt des öffentlichen Rechts und Leiterin ...

Weitere Artikel


SPD Rheinland-Pfalz - Politische Nachwuchstalente gefördert

Neuwied. Bereits 2018 hob die rheinland-pfälzische SPD ihr Förderprogramm für aufstrebende Nachwuchspolitiker aus der Taufe. ...

Theatergruppe im Kirchspiel Urbach hat bald Premiere

Urbach. Max Kox (Hans Nussbaum) ein Bankräuber ist nach einem erfolgreichen Bankraub auf der Flucht. Dabei macht ihm seine ...

Joyce Juhn aus Hardert eine schnelle junge Dame

Hardert. Kurze Zeit später musste eine stärkere 50er KTM her und mit fünf Jahren fuhr sie das erste Clubrennen in Winningen. ...

SPD informiert sich bei City-Managerin Julia Wiederstein

Neuwied. So konnten beim Rundgang Verschönerungsmaßnahmen in der Mittelstraße wie Blumenampeln und die attraktivere Gestaltung ...

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Auto sichergestellt

Neuwied. Am Dienstag, den 26. März gegen 13:30 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei Neuwied und teilte mit, dass ...

Betriebs- und Lagerhalle in Bendorf ausgebrannt

Bendorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Lagerhalle eines ortsansässigen Elektrobetriebes in Vollbrand. 40 Einsatzkräfte ...

Werbung