Werbung

Nachricht vom 25.03.2019 - 17:12 Uhr    

Beirat für Weiterbildung traf sich in Neuwied

Auf Einladung von Verwaltungsleiterin Jutta Günther tagte der Beirat für Weiterbildung in der Neuwieder Volkshochschule. Im Mittelpunkt der regelmäßigen Sitzungen steht neben dem Erfahrungsaustausch der Aufbau eines Bildungsnetzwerkes in enger Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro des Kreises.

Beim Kochtreff kamen die Mitglieder der Beiräte für Weiterbildung und für Migration und Integration zusammen. Foto: Privat

Neuwied. Bildungskoordinatorin Andrea Oosterdyk und Bildungsmanagerin Laura Schaaf berichteten über Ziele und Aufbau des kommunalen Bildungsmanagements im Landkreis Neuwied. Ulrich Debus, Teamleiter Arbeitgeber-Service der Neuwieder Agentur für Arbeit, erläuterte den Vertretern der Neuwieder Weiterbildungseinrichtungen die deutlich erweiterten Fördermöglichkeiten des Gesetzes zur Stärkung der Chancen für Qualifizierung und für mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung. Dieses „Qualifizierungschancengesetz“ ermöglicht Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen eine umfangreiche Weiterbildungsberatung und Förderung der beruflichen Qualifizierung.

Beim anschließenden Rundgang durch die VHS hatten die Mitglieder des Beirates für Weiterbildung die Gelegenheit, ihren Kollegen vom Beirat für Migration und Integration der Stadt Neuwied beim Kochtreff über die Schultern zu schauen. Angesichts der bevorstehenden Kommunal- und Europawahl bereiten die Beiratsmitglieder unter Anleitung vom Inge Rockenfeller Speisen zu, die hier heimisch und bekannt sind. Interessierte Neuwieder sind herzlich zur Teilnahme am Kochtreff eingeladen.

Infos und Anmeldung zum Kochtreff des Beirates für Migration: Dilorom
Jacka, Tel.: 02631/802284, djacka@neuwied.de

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beirat für Weiterbildung traf sich in Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Briefwahlbüro der Stadt Neuwied öffnet am 29. April

Neuwied. Wer an den Europa- und Kommunalwahlen 2019 per Briefwahl teilnehmen möchte, kann dafür einen Wahlschein beantragen. ...

Runder Tisch Gastgewerbe-Tourismus ins Leben gerufen

Kreis Neuwied. Über 30 Teilnehmer aus Gastgewerbe und Tourismus folgten der Einladung und sammelten im Verlauf des Treffens ...

Erste Kameraerfahrungen in der Kita gesammelt

Neuwied. Aber nicht nur das Interview stand an diesem Tag auf dem Programm ̶ auch eine Gruppe Kinder wurde gemeinsam ...

On-Demand-Mobilität: Ein Modell für den Landkreis Neuwied?

Kreis Neuwied. Die Grundidee für bedarfsgesteuerte Verkehre ist im Landkreis Neuwied nicht neu. So werden bereits heute in ...

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse

Kreis Neuwied. Die Veranstaltung des Rheinland-Pfälzischen Landkreistages gemeinsam mit der Technischen Universität Kaiserslautern ...

Fürs Klima: Reinigungs- und Pflegeprodukte selber machen

Waldbreitbach. Am Freitag, 3. Mai, stehen von 14 bis 17 Uhr wirksame Reinigungsmittel auf dem Programm. Am Montag, 15. Mai, ...

Weitere Artikel


Zu Besuch bei Eirene: Wie sieht Friedensdienst aus?

Neuwied. Ein Besuch mit langem Nachhall - so das übereinstimmende Resümee von Landrat und Oberbürgermeister, wirkt doch EIRENE ...

SG Grenzbachtal bekam in Niederahr eine Packung

Marienhausen. Bereits nach 25 Minuten stand es 3:0, in der Pause 5:0. Danach ließ es Niederahr etwas langsamer angehen und ...

A-Junioren der JSG Laubachtal weiter auf Erfolgskurs

Straßenhaus. Auch diesmal musste das Team wieder ohne gelernten Torwart antreten. „Feldspieler-Torwart“ Pascal Fischer machte ...

Rommersdorf Festspiele: MAYBEBOP geben Zusatzkonzert

Neuwied. In „Ziel:los!“ beweist das Quartett erneut den Facettenreichtum ihrer Songs. Die sind mal berührend, mal doppelbödig ...

IHK Koblenz unterstützt Unternehmen beim digitalen Wandel

Koblenz/Region. Sie ist allgegenwärtig – und trotzdem schwer greifbar: Die Digitalisierung macht sich in fast allen Bereichen ...

Landrat befürwortet stationäre Hospizangebote im Landkreis Neuwied

Kreis Neuwied. Landrat Achim Hallerbach erklärte hierzu: „Die Schaffung eines stationären Hospizangebotes im Landkreis Neuwied ...

Werbung