Werbung

Nachricht vom 25.03.2019 - 10:11 Uhr    

Ein „Arbeitssieg“ darf es auch mal sein

Da waren es nur noch zwei. Zwei Spieltage sind die Deichstadtvolleys nun noch vom Saisonende entfernt und man spürt bei ihnen so etwas wie „ein bisschen kaputt“. Das 3:1(29:27, 25:23, 24:26, 25:17) gegen die zweite Mannschaft des Erstligisten MTV Stuttgart war wahrlich nicht der allerbeste Auftritt des VC Neuwied, aber am Ende standen drei ganz wichtige Punkte. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Jule Hellmann und der wegen privater Verpflichtungen fehlenden Libera Sara Vieten waren die Trainer Bernd Werscheck und Ralf Monschauer gezwungen erneut ein wenig an der Aufstellung zu basteln.

Neuwied versus MTV Stuttgart. Fotos: VC Neuwied – Pressedienst

Neuwied. Neben Jule Kröger und Lisa Bartsch stand auch Hannah Dücking als Alternative bereit und die bekam an diesem Tag den Zuschlag für ein ausgedehntes Debut in der Startformation. „Sehr zufriedenstellend“ waren später die anerkennenden Worte der Verantwortlichen.

Nach der grandiosen Vorstellung vor Wochenfrist gegen Meister VC Offenburg boten die Neuwiederinnen diesmal ihren 258 Fans eine wahre Achterbahnfahrt in vier Etappen. „Die ersten drei Durchgänge haben sich gezogen wie Kaugummi“, meinte Sarah Kamarah. Keine der beiden Mannschaften konnte sich deutlich absetzen und so entschied der VCN den ersten Satz erst in der Verlängerung mit 29:27. Im nächsten Satz machten sich die Mädels um Spielführerin Sarah Funk das Leben selber schwer, mussten mehrfach einem Rückstand (14:19 und 16:20) hinterher rennen, schafften aber dennoch die Wende und damit die 2:0-Satzführung. Und dann hatten sie schon die Hände am glatten Drei-Punkte-Sieg. 24:21 bedeutete Matchball. Doch die Gäste boten erfolgreich Gegenwehr, kamen zum Satzanschluss und machten es so wieder spannend.

Erneut zeigten jetzt allerdings die Deichstadtvolleys die Qualitäten, die sie in die Spitzengruppe der Liga geführt haben. Sich selbst immer wieder aus einem Schlamassel ziehen zu können, das letzte Körnchen Energie heraus zu kitzeln, das macht das Team in dieser Saison aus. Folgerichtig passte es einfach wieder. Der vierte Durchgang wurde souverän herunter gespielt und der wichtige Sieg in Richtung Zielsetzung Platz drei war eingetütet.

Eine Woche Spielpause wird der Mannschaft gut tun, damit sie sich konzentriert auf die letzten beiden Höhepunkte vorbereiten kann. Dem Auswärtsauftritt beim VC Wiesbaden II am Sonntag, dem 7. April könnte dann noch einmal ein Highlight am Samstag, dem 13. April folgen, wenn es gegen den direkten Konkurrenten TV Holz um die Bronzemedaille geht. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Ein „Arbeitssieg“ darf es auch mal sein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys zeigen ihre ganze Klasse

Neuwied. Allerdings setzte das Team aus dem Saarland nur in Satz eins ein Ausrufezeichen, denn lange sah die Mannschaft von ...

Zuschauermagnet Kazmirek führt Deichmeeting-Feld an

Neuwied. „Ich denke schon, dass ich dann bei ungefähr 80 Prozent sein kann", sagt Kai Kazmirek. Der 28-Jährige ist beim Lotto-Deichmeeting ...

SV Windhagen deklassiert im Lokalderby Linz

Windhagen. Der SV Windhagen startete schwungvoll und konzentriert in die Partie und drängte die Gäste zunächst in ihre eigene ...

Ellinger Jungs behalten alle sechs Punkte in Straßenhaus

Straßenhaus. Die Erste spielte zu Beginn 20 Minuten guten Fußball und führte verdientermaßen mit 1:0. Danach ließ man jedoch ...

SG Grenzbachtal bezwang Feldkirchen deutlich

Marienhausen. Gegen den Tabellenletzten aus Feldkirchen gab es einen verdienten 5:1 Sieg. In der 20. Minute gab es einen ...

Siebter WiedtalUltraTrail von überregionalem Interesse

Waldbreitbach. Einige waren am Vortag schon angereist und hatten sich Unterkünfte im Wiedtal besorgt. Die Hälfte des Teilnehmerkreises ...

Weitere Artikel


Tierheim: Hilfe von SWN, GSG und Sparkasse kommt wie geplant

Neuwied. Dieser Tage werde nun die erste Summe überwiesen, erklärten Carsten Boberg (GSG), Gerhard Grün (Sparkasse) und Stefan ...

Gipfelstürmer eroberten Wanderpokal bei der Oberbieberer Dorfmeisterschaft

Neuwied-Oberbieber. In einem Zeitraum von 20 Minuten hatten die überwiegend vom Schießsport Ahnungslosen zehn Wertungsschüsse ...

ADG Business School lädt zum Infoabend auf Schloss Montabaur

Montabaur. Studieninteressierte lernen an diesem Abend den Campus kennen, zu dem nicht nur die ADG Business School, sondern ...

Andrea Welker (SPD) kandidiert als Ortsvorsteherin für Segendorf

Neuwied-Segendorf. Andrea Welker sagt über sich: „Ich bin seit 22 Jahren verheiratet und habe eine wunderbare 20-jährige ...

Fortschritt für den Kreis Neuwied - SPD diskutierte Wahlprogramm

Neuwied. Aus Anlass des schrecklichen Attentats in Neuseeland verband Mahlert die Eröffnung der Konferenz mit einer Schweigeminute ...

FDP auf dem Weg in den Gemeinderat Sankt Katharinen

Sankt Katharinen. In einer Zeit, in der es nicht mehr reicht, die Einwohner einer Gemeinde über das altbekannte Amtsblättchen ...

Werbung