Werbung

Nachricht vom 14.03.2019 - 16:30 Uhr    

Aschermittwoch bei den St. Georg Schützen in Irlich

Wenn die Irlicher St. Georg Schützenbruderschaft am Aschermittwoch zum traditionellen Heringsessen einladen, ist der Andrang besonders groß. Die Schützenfrauen schälten Vorort die fertig gekochten Pellkartoffeln, die leckeren 'Heringe nach Hausfrauenart' wurden von Gaby und Karin Breidbach schon ein Tag vorher zubereitet,damit sie ihren Geschmack voll entfalten konnten.

Schützenbruder Heinz Werner Scholl konnte mit Ehefrau Loni eine besondere Ehrung entgegennehmen. Foto: Verein

Neuwied-Irlich. Mit den passenden kühlen Blonden und gehaltvollen Verteilern als willkommene Zusammensetzung für den Gaumenkitzel gelang die nette Abendveranstaltung bei reichlichem Gesprächsstoff. Sauer macht lustig. In Anlehnung an die vergangene Zeit dient das Heringsessen der Irlicher St. Georg Schützenbruderschaft Tell von 1909 e. V. dazu, die Schützen aufzumuntern und den Zusammenhalt zu fördern.

Am 8. Februar 2019 wurde für seine langjährigen Verdienste im Verein Schützenbruder Heinz Werner Scholl geehrt. Mit einem Präsentkorb mit mit vielen Köstlichkeiten bedankten sich seine Schützenbrüder bei ihm. Ein volles Schützenheim mit guten Gesprächen bis in die späten Abendstunden wird allen in guter Erinnerung bleiben.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aschermittwoch bei den St. Georg Schützen in Irlich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dierdorf freut sich auf die Kirmes

Dierdorf. High End Cover Rock auf höchstem Level, Sidewalk, der Name ist Programm. Dabei bieten die sechs Musiker mehr als ...

Die Kiga-Frösche hüpften auf dem Bauernhof

Dierdorf. Die Kinder hatten großen Spaß die Kälbchen zu füttern und zu streicheln. Im Anschluss erklärte Dominik Ehrenstein ...

Noch freie Plätze in der Hausaufgabenbetreuung

Neuwied. Der Fokus liegt darauf die Kinder zu unterstützen, um zunehmend selbstständig Lernen und Arbeiten zu können. Bei ...

Flohmarkt lockt wieder ins Heinrich-Haus

Neuwied-Engers. Die Heinrich-Haus-Flohmärkte haben Tradition – seit über zehn Jahren werden hier regelmäßig sowohl Käufer ...

„Die Wiese" zeigt das Paradies nebenan

Asbach. Das Zusammenspiel der Arten, die Abhängigkeit der Tiere und Pflanzen voneinander, macht die Blumenwiese zu einem ...

Kita-Baumaßnahmen im Landkreis Neuwied erhalten Zuschüsse

Kreis Neuwied. Gefördert werden der Neubau einer Kita in Straßenhaus und in Neustadt/Wied-Fernthal und die Erweiterung der ...

Weitere Artikel


Organisator spricht mit Bürgermeister über NRheinRocks-Zukunft

Neuwied. Dabei machte Herzog zunächst deutlich, dass er das Festival für dieses Jahr abgesagt hat, weil er eine Überschneidung ...

Neue E-Ladesäule für Besucher und Bürger in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Auch ein vergessenes Ladekabel ist kein Problem, denn die Steckvorrichtungen der gängigen Smartphone-Hersteller ...

Johanna-Loewenherz-Stiftung vergab Stipendien

Kreis Neuwied. Eingestimmt von „FEMMES VOKAL“, Klang gewordener Freundschaft aus Koblenz, hieß Landrat Hallerbach die zahlreichen ...

Umgang mit Demenz war Thema

Kreis Neuwied/VG Unkel. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Rolle von Sinnen, Düften und Berührungen für Menschen ...

Übernachtungszahlen in Rengsdorf-Waldbreitbach steigen

Rengsdorf. Die Entwicklung der Übernachtungszahlen bei Hotels und Ferienwohnungen separat gesehen ist mit einem Minus von ...

Grüne Kreistagsliste mit 50 Prozent Frauenanteil

Waldbreitbach. Die Grünen werden mit einer Reihe von neuen Gesichtern für den Kreistag kandidieren. Aktuell besteht die Kreistagsfraktion ...

Werbung