Werbung

Nachricht vom 14.03.2019    

Grüne Kreistagsliste mit 50 Prozent Frauenanteil

In der Mitgliederversammlung von Bündnis90/ Die Grünen im Hotel zur Post in Waldbreitbach wurde die Kreistagsliste für die anstehende Kommunalwahl gewählt. Besonders stolz sind die Mitglieder darauf, wie schon 2014 das grüne Frauenstatut voll zu erfüllen, so dass die Hälfte der 44 Listenplätze mit Frauen besetzt werden konnten.

Die Grünen Mitglieder freuen sich auf den bevorstehenden Kommunalwahlkampf. Foto: privat

Waldbreitbach. Die Grünen werden mit einer Reihe von neuen Gesichtern für den Kreistag kandidieren. Aktuell besteht die Kreistagsfraktion der Grünen aus vier Mitgliedern, angesichts des großen Zuspruchs für seine Arbeit rechnet der Kreisverband mit einem deutlichen Zugewinn.

Zum Spitzenduo wurden Susanne Haller (38 Jahre) aus Unkel und Holger Wolf (42 Jahre) aus Leubsdorf gewählt. Susanne Haller ist bereits seit 2014 als erfahrenes Mitglied des Kreistages verantwortlich für Schulentwicklung, Umwelt und Abfallwirtschaft. Holger Wolf, Leubsdorfer Ratsmitglied, ist Sprecher des Arbeitskreises Tierschutz und engagiert sich als Berufsbetreuer besonders für die Belange von Menschen mit Behinderung.

Auf dem dritten Platz steht Anja Birrenbach aus Linz, sie ist seit 2014 Mitglied des Stadtrates Linz. Mit Bastian Wilke, Jurist aus Breitscheid, kommt auf Platz vier ein neues Gesicht auf die kommunalpolitische Bühne.

Platz fünf wird durch Dr. Sabine Knorr- Henn aus Steimel besetzt, die das Team als eine erfahrene Kommunalpolitikerin verstärkt. Auf Platz sechs kandidiert der Sprecher des grünen Kreisverbandes Neuwied, Ralf Seemann. Er war zehn Jahre lang im Stadtrat Neuwied aktiv und verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz auf dem Bereich der Kommunalpolitik.

Alle Listenplätze wurden nicht nur hinsichtlich der Geschlechter gleichberechtig vergeben, auch spiegelt die Listenaufstellung eine möglichst gleiche Gewichtung von Gemeinden an der Rheinschiene sowie aus den Höhenlagen, aber auch aus der Kreisstadt wieder.

Der Grüne Kreisverband freut sich mit diesem starken Team in den Kommunalwahlkampf zu starten und in den kommenden Jahren für eine deutliche Grüne Handschrift im Kreis Neuwied zu sorgen.

Auf den weiteren Listenplätzen wurden gewählt:
07 – Sonja Daniels, Urbach
08 – Peter Neumann, Oberraden
09 – Ursula Groteclaes, Dattenberg
10 – Helmut Hellwig, Puderbach
11 – Melanie Bernhardt, Neustadt
12 – Tobias Reh, Neuwied
13 – Regine Wilke, Neuwied
14 – Dr. Roland Kohler, Windhagen
15 – Nadja Kanthak-Phillippi
16 – Franz Breitenbach, Bad Hönningen
17 – Bettina Sagebiel, Neustadt
18 – Karl-Ludwig Bender, Rengsdorf
19 – Inge Rockenfeller, Neuwied
20 – Bodo Daniels, Urbach
21 – Marie-Luise Schreiber, Rodenbach
22 – Wolfgang Rahn, Neuwied
23 – Elisabeth Bröskamp, Straßenhaus
24 – Ansgar Federhenn, Rheinbreitbach
25 – Sandra Wolf, St. Katharinen
26 – Sebastian Schreiber, Rodenbach
27 – Ingelore Krobb, Straßenhaus
28 – Dr. Johannes Liesenklas, Waldbreitbach
29 – Beatrix Liesenfeld, Leubsdorf
30 – Franz-Xaver Federhen, Niederwambach
31 – Sonja Ziegler, Dierdorf
32 – Uwe Bröskamp, Straßenhaus
33 – Airam Seemann, Neuwied
34 – Peter Buchholz, Neuwied
35 – Anne Fuldner, Dierdorf
36 – Peter Baeumle-Courth, Ockenfels
37 – Martina Stein, Oberähren
38 – Renè Breitenbach, Bad Hönningen
39 – Katrin Hachenberg, Dierdorf
40 – Hans Krobb, Straßenhaus
41 – Hubertine Breitenbach, Bad Hönningen
42 – Thorsten Falk, Neuwied
43 – Stefanie Rüb, Steimel
44 – Christian Schreiber, Rodenbach
45 – Dr. Jutta Liesenklas, Waldbreitbach
46 – Michael Haller, Unkel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grüne Kreistagsliste mit 50 Prozent Frauenanteil

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes an der K 117 innerhalb der Ortsgemeinde Großmaischeid konnte ein wichtiger Lückenschluss in der Sanierung unseres Kreisstraßennetzes umgesetzt werden.


Sparkasse Neuwied ehrt die Sieger beim Planspiel Börse

Die Sparkasse Neuwied prämierte die erfolgreichsten regionalen Planbörsenspieler in der Hauptgeschäftsstelle Neuwied. In der Gesamtwertung dominierte das Martin-Butzer-Gymnasium aus Dierdorf. Drei Teams dieser Schule belegten die Plätze eins bis drei.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Großmaischeid. „Es freut uns, dass die Maßnahme innerhalb des geplanten Zeit- und Kostenrahmens umgesetzt werden konnte. ...

Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Neuwied. Der Regionalelternbeirat (REB) Koblenz hat hierzu eine in Eigenregie erstellte Studie vorgestellt. Der Sprecher ...

Stadt Neuwied erneuert Radweg außerplanmäßig

Neuwied. „Weil die mit der Sanierung des Radwegs beauftragte Firma momentan sowieso noch in dem Areal tätig ist, um einige ...

FDP-Anfrage: So geht es weiter mit der Kita-Förderung des Landes

Kreis Neuwied. Das wichtigste Signal: Das Land stellt auch im kommenden Jahr Fördergelder für den Bau von Kindertagesstätten ...

Abfallmengen: Verwertungsquote bleibt im Kreis bei über 80 Prozent

Neuwied. Der Hausabfall gliedert sich in die Sammelmenge „graue Tonne“ 19.237 Tonnen, „braune Tonne“ 29.435 Tonnen, „blaue ...

„Wir Westerwälder“ zum Jahresbeginn mit neuer Geschäftsstelle

Dierdorf. Gleichzeitig nahm der Vorstand der dazu neu gegründeten gemeinsamen Anstalt des öffentlichen Rechts und Leiterin ...

Weitere Artikel


Übernachtungszahlen in Rengsdorf-Waldbreitbach steigen

Rengsdorf. Die Entwicklung der Übernachtungszahlen bei Hotels und Ferienwohnungen separat gesehen ist mit einem Minus von ...

Umgang mit Demenz war Thema

Kreis Neuwied/VG Unkel. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Rolle von Sinnen, Düften und Berührungen für Menschen ...

Aschermittwoch bei den St. Georg Schützen in Irlich

Neuwied-Irlich. Mit den passenden kühlen Blonden und gehaltvollen Verteilern als willkommene Zusammensetzung für den Gaumenkitzel ...

Historischer Naturpark-Film schlummerte im Kreismedienzentrum

Neuwied. Im Jahr 2018 hat die Internetseite des Naturparks Rhein-Westerwald ein neues Gesicht bekommen. Neben inhaltlichen ...

Vor hundert Jahren: Vortrag über Amerikaner in Bendorf

Bendorf. Nach dem Waffenstillstand vom 11. November 1918 sollte das linksrheinische Gebiet des Deutschen Reiches einschließlich ...

Familienkasse: Antrag auf Kindergeld ist kostenlos

Altenkirchen/Neuwied. Die Familienkasse hat bereits im Frühjahr 2018 die Möglichkeit eingerichtet, Kindergeld online zu beantragen. ...

Werbung