Werbung

Nachricht vom 08.03.2019    

Scheunenbrand in Eulenberg ging glimpflich aus

Ein Brand in einer Scheune in Eulenberg erforderte den Einsatz der Feuerwehren aus Oberlahr und Fernthal. Anwohner hatten das Feuer bereits mit einem Gartenschlauch und Pulverlöscher unter Kontrolle gebracht. Die Brandursache ist laut Pressemitteilung der Feuerwehr Oberlahr unklar.

Ein Brand in einer Scheune in Eulenberg erforderte den Einsatz der Feuerwehren aus Oberlahr und Fernthal. Anwohner hatten das Feuer bereits mit einem Gartenschlauch und Pulverlöscher unter Kontrolle gebracht. (Foto: Feuerwehr Oberlahr)

Eulenberg. Gegen 20 Uhr erfolgte am Donnerstagabend (7. März) die Alarmierung für durch die Rettungsleitstelle Montabaur zu einem Scheunenbrand nach Eulenberg. Bereits wenige Minuten später konnte die ersteintreffende Feuerwehr Oberlahr bereits größtenteils Entwarnung geben. In einer Scheune brannten unter anderem ein Motorrad und Lagergut. Anwohner hatten das Feuer aber schon mit einem Gartenschlauch und Pulverlöscher unter Kontrolle gebracht. Die ebenfalls wegen der unzureichenden Wasserversorgung alarmierte Feuerwehr Pleckhausen konnte die Anfahrt daher abbrechen. Ein Atemschutztrupp führte Nachlöscharbeiten an der Brandstelle durch, auch der Dachbereich und das Gebälk der Scheune waren betroffen. Letzte Glutnester konnten mit der Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht werden.

Bei den Löschversuchen zogen sich drei Anwohner leichte Rauchgasvergiftungen zu, konnten aber nach kurzer rettungsdienstlicher Kontrolle durch das DRK wieder aus der Behandlung entlassen werden. Vor Ort im Einsatz waren knapp 30 Kräfte der Feuerwehren Oberlahr und Fernthal. Ebenfalls im Einsatz waren eine Streife der Polizei Straßenbaus sowie der Rettungsdienst aus Asbach. Die Brandursache ist laut Pressemitteilung der Feuerwehr Oberlahr unklar. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zwölf Personen mussten mit Reizungen behandelt werden

Am frühen Freitagmorgen (25. September) hatte die Feuerwehr der Stadt Neuwied schon alle Hände voll zu tun. Durch die zuständige Leitstelle in Montabaur wurde ausströmendes Gas in einer Arzt-Praxis gemeldet. Zwölf Personen waren betroffen, Ursache ist noch nicht gefunden.


FWG verunglimpft Vettelschosser Bürgermeister mit Falschaussagen

In zahlreichen Leserbriefen/Pressemitteilungen werden vom Presseteam der FWG Vettelschoß-Kalenborn wiederholt Lügen, Halbwahrheiten und Verunglimpfungen zur Arbeit von Heinrich Freidel, dem Vettelschosser Ortsbürgermeister, veröffentlicht. Der Vorwurf an den Bürgermeister, Fragen von Ratsmitgliedern nicht oder nicht klar zu beantworten, ist populistisch.


Region, Artikel vom 26.09.2020

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Um die 90 Bäume in der Innenstadt von Bad Hönningen vor dem völligen Austrocknen zu retten, haben die beiden Stadträte Markus Krudwig und Dr. Michael Kröger Wassersäcke an den Bäumen beschafft, die diese langsam und tropfenweise mit bis zu 80 Litern pro Füllung bewässern.


Schluss mit der Zettelwirtschaft - Stadt Bendorf führt Kita-Info-App ein

Eltern der städtischen Kindertageseinrichtungen in Bendorf erhalten Nachrichten und Termine schon bald per Smartphone-App. Ab Oktober informieren Steffi Schmidt (Kita Lohweg), Iris Fuchs (Haus des Kindes), Jessica Kantz (Kita Stromberg) und Thomas Grothe (Kita Mülhofen) und ihre Teams die Eltern mit der Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf ihr Smartphone.


Region, Artikel vom 26.09.2020

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Auch in diesem Jahr bildet die Agentur für Arbeit Neuwied junge Menschen aus. Drei junge Frauen und ein Mann stellen sich der dreijährigen Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen. Damit sichert sich die Arbeitsagentur ihren Fachkräftebedarf und bietet den jungen Menschen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung mit Perspektive.




Aktuelle Artikel aus der Region


Das Jugendzentrum „Big House“ hat in zwei Schichten geöffnet

Neuwied. Derzeit können Mädchen und Jungen zwischen 12 und 21 Jahren das Big House dienstags bis freitags von 15 bis 17 Uhr ...

Marienschüler absolvierten Laufabzeichen

Bad Hönningen. Das Laufabzeichen erreichten insgesamt 27 Kindern. 13 Kinder aus dieser Gruppe erreichten in diesem Jahr das ...

Deichwelle in Corona-Zeiten: Schulen haben Vorrang

Neuwied. Wenn der Hallenbetrieb wieder aufgenommen wird, dann haben von Montag bis Freitag Schul- und Vereinsschwimmen und ...

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Neuwied. Fabienne Weber, Michelle Braun, Xenia Vasiliev und Sven Stinner wurden in einer kleinen Feierstunde von der Geschäftsleitung ...

Steppenadler im Zoo Neuwied gelandet

Neuwied. Nachdem einer der beiden Gänsegeier, die bis vor Kurzem in der Voliere gehalten wurden, im Juni gestorben war, ...

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Bad Hönningen. Die ersten zehn Bäume sind jetzt mit diesen Wassersäcken versorgt und der Obhut des Bauhofes anvertraut worden. ...

Weitere Artikel


Musikschule Klangwerk lädt ein zum Hören und Ausprobieren

Dierdorf/Neuwied. Und nicht nur das: Das Konzert wird eine Pause haben mit kleinem Catering in der die Musiker für Beratung ...

„Floor 6“ im Kultur"Raum" Bootshaus

Neuwied. Nun haben sie im Proberaum auf "Floor 6" ein Programm mit eigenen Stücken auf die Beine gestellt, welches das Herz ...

Internationaler Weltfrauentag – Ziel der Gleichstellung ist noch lange nicht erreicht

Linz. Auch die rheinland-pfälzische Abgeordnete Ellen Demuth nimmt diesen Tag regelmäßig zum Anlass, darauf hinzuweisen, ...

Die Stars der deutschen Dressurreiter treffen sich in Oberbieber

Neuwied. International bekannte Reiter wie Helen Langehanenberg, mehrfache Deutsche Meisterin und Silbermedaillengewinnerin ...

Sinnvolle Beschäftigung für die Bewohner

Neuwied. Die passende Idee dazu kam von Sybille Härdter, der Leiterin des Begleitenden Sozialen Dienstes, und ihren Kolleginnen, ...

Neuwieder Schützen ziehen positive Bilanz

Neuwied. Das Westerntreffen mit Teilnehmern aus Dänemark und Holland verlief ebenso erfreulich wie die Einweihung der neuen ...

Werbung