Werbung

Nachricht vom 03.03.2019    

Stress für Neuwieder Polizei am Wochenende 1. bis 3. März

Die Neuwieder Polizei hatte mit etlichen unangenehmen Begleiterscheinungen des alkohollastigen Karnevalwochenendes in den Neuwieder Stadtteilen zu tun: Trunkenheit im Verkehr; Schlägereien in Oberbieber; versuchter Messerangriff in Engers und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Symbolfoto

Neuwied. Trunkenheit im Verkehr
Am Samstagabend gegen 19:15 Uhr meldeten Zeugen der Polizei Neuwied, dass ein PKW auf der Niederbieberer Straße zwischen Segendorf und Rodenbach gegen eine Laterne und ein Steinbeet gefahren sei. Der stark angetrunkene männliche Fahrzeugführer solle zu Fuß geflüchtet sein. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der betrunkene 27-Jährige von der Polizei angetroffen werden. Ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt.

Schlägereien in Oberbieber
Beamte der Polizei Neuwied mussten am Samstag ab dem Nachmittag bis in die Nacht hinein mehrfach zu Schlägereien nach Oberbieber. Während der Feierlichkeiten nach dem Karnevalsumzug kam es immer wieder zu Schlägereien zwischen Jugendlichen beziehungsweise Heranwachsenden. Ein Geschädigter musste wegen einer Augenverletzung in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht werden und ein weiterer Geschädigter musste kurzzeitig aufgrund von Atemproblemen auf die Intensivstation eines Neuwieder Krankenhauses. Im Rahmen der verschiedenen Anzeigenaufnahmen konnten bereits Tatverdächtige identifiziert werden.

Versuchter Messerangriff in Engers
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei gegen 1:45 Uhr zum Sportlerball nach Engers gerufen. Ein 20-jähriger Neuwieder wollte während eines Streits mit einem Messer auf seinen Kontrahenten losgehen. Dies bemerkten die Mitarbeiter der eingesetzten Sicherheitsfirma und verhinderten den Angriff. Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen. Ferner konnte ermittelt werden, dass er einen offenen Haftbefehl hatte, sodass er am Sonntagmorgen in die Jugendarrestanstalt nach Worms gebracht wurde.

Widerstand gegen Polizeibeamte
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden Beamte der Polizei Neuwied gegen 3:30 Uhr auf dem Sportlerball in Engers von einem 31-jährigen Koblenzer beleidigt. Während der folgenden Personenkontrolle wurde er durchsucht. Hierbei leistete er Widerstand, sodass er zu Boden gebracht, gefesselt und in Gewahrsam genommen wurde. Ein Alkoholtest ergab 1,46 Promille. Zudem führte er noch eine geringe Menge Marihuana mit sich. Nun erwarten den Mann Anzeigen wegen Beleidigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Drogenbesitzes.
(PM Polizeiinspektion Neuwied)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreisverwaltung vermeldet fünf neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Am heutigen Montag, den 3. August sind fünf neue Positiv-Coronafälle im Kreis Neuwied registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt somit auf 244 an. Vier Fälle in der Verbandsgemeinde Linz stehen laut Kreisverwaltung im Zusammenhang mit Reiserückkehrern aus Risikogebieten.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Im Zeitraum vom 16. bis 19. Juli 2020 kam es im Zuständigkeitsbereich der Kriminalinspektion Neuwied zu mehreren Taten von sogenanntem "Shoulder-Surfing" (dem Opfer bei PIN-Eingaben über die Schulter schauen) mit anschließender Verwertungstat.


Deutschlands beliebteste Bäckerei: Abstimmen für den Backfreund aus Willroth

Schon jetzt gilt sie als eine der besten Bäckereien des Landes: „Der Backfreund“ aus Willroth im AK-Land hat es mit nur vier weiteren Bäckereien unter die Top 5 in Rheinland-Pfalz geschafft – und zwar in der Online-Abstimmung zu Deutschlands beliebtesten Bäckereien des Gourmetmagazins Falstaff. Noch bis 5. August kann jeder für den Backfreund abstimmen.


Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Das Senckenberg Forschungsinstitut hat aktuell bestätigt, dass im Westerwald ein Wolf sesshaft geworden ist. Das Tier mit der Bezeichnung GW1159m hatte bei Helmenzen-Oberölfen im Kreis Altenkirchen vor wenigen Wochen drei Schafe gerissen.


A 48 / B 42: Kurzzeitige Sperrung der Ausfahrt Bendorf

Die Arbeiten im Zuge der Baustelle „Rheinbrücke Bendorf" erfordern kurzfristig am 4. August in der Zeit von circa 19 bis 23.30 Uhr eine Sperrung der Ausfahrt Bendorf. Grund hierfür ist der nächste Bauabschnitt, in dem der Fahrbahnbelag in Fahrtrichtung Koblenz an einer Brücke im Bereich Weitersburger Hang sowie an der Unterführung der B 413 auf Höhe der Ausfahrt Bendorf erneuert wird.




Aktuelle Artikel aus der Region


Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Region. Derzeit befinden wir uns in den Hundstagen, so heißen umgangssprachlich die sehr warmen Tag im Sommer. Namensgebend ...

Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Altenkirchen/Oberölfen. Erstmals in Rheinland-Pfalz nachgewiesen wurde der männliche Wolf im Dezember 2019 bei Linz am Rhein ...

Kreisverwaltung vermeldet fünf neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 82 (+1)
VG Asbach: 40
VG Bad Hönningen: ...

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Neuwied. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei der sich die Täter mit Tricks Geldkarten und Geheimzahlen erschleichen, ...

Deutschlands beliebteste Bäckerei: Abstimmen für den Backfreund aus Willroth

Willroth. Es ist nicht die erste Auszeichnung, die dem Backfreund aus Willroth zuteilwerden könnte: Bereits 2013 und 2017 ...

Kinder hatte bei Ortsranderholung Waldbreitbach viel Spaß und Freude

Waldbreitbach. Die Kooperationsveranstaltung unter der Leitung des Jugendpflegers der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach, ...

Weitere Artikel


Chor Cantamus Engers lädt ein zum Frühjahrskonzert

Neuwied-Engers. Entsprechend lebendig ist das Programm: Bekannte und weniger geläufige Songs aus Rock, Pop, Musical und Gospel, ...

SPD Stadtverband Neuwied und Stadtratsfraktion „Stark für Neuwied“

Neuwied. Die aus Sicht der Kommunalpolitik für Neuwied wichtigen Themen wurden in einer Talkrunde unter der Leitung von Fredi ...

Monrepos kocht: Archäologisch-kulinarische Reise nach Marokko

Neuwied. Die Monrepos-Archäologen stellen in dieser Reihe zu verschiedenen Terminen ihre internationalen Ausgrabungsprojekte ...

Tarifverhandlungen: Mehr Geld für Mitarbeiter der Länder

Potsdam/Region. Für die Landesbeschäftigten in Rheinland-Pfalz und im Saarland konnte gestern Abend (2. März) in Potsdam ...

Betrunkene leisten Widerstand gegenüber der Polizei

Trunkenheitsfahrt in Bad Hönningen und Widerstand
Bad Hönningen. Am 2. März kam es in den frühen Morgenstunden zu einer ...

ISR Windhagen plant viele Aktivitäten in 2019

Windhagen. Der Vorsitzende und Mitgründer der ISR, Martin Buchholz, konnte den Bürgermeister der Ortsgemeinde Vettelschoss ...

Werbung