Werbung

Nachricht vom 02.03.2019    

FSD Gruppe übernimmt Europageschäfts von Tower Automotive

Das Tower Werk in Buchholz firmiert demnächst unter neuem Namen. Die Financière SNOP Dunois (FSD) hat die Genehmigung der Europäischen Wettbewerbsbehörden für den Abschluss der Übernahme des Europageschäfts von Tower Automotive erhalten.

Das Werk in Buchholz. Foto: pr

Buchholz. Die Akquisition umfasst alle europäischen Werke und Verwaltungsstandorte von Tower Automotive, unter anderem auch das Werk in Buchholz. Diese Standorte werden nun unter dem Namen „Snop Automotive“ wie bisher weiter betrieben.

„Dank dieser Übernahme hat FSD seine europaweite Präsenz gestärkt und sich zu einem der vier führenden Zulieferer im Bereich Stampings in Europa entwickelt", sagt Michel-Henri Pinaire, CEO von FSD. Dirk Maikranz, Werkleiter am Standort Buchholz, fügt hinzu: „Dies ist ein großes Zugeständnis für den Standort Europa und unsere Werke hier - und eine große Chance für die Zukunft."

Die FSD-Gruppe möchte ihre europäischen Kunden als Zulieferer mit der erforderlichen Expertise für OEM-Strategien unterstützen.


Über FSD:
Die Financière SNOP Dunois Group entwirft und fertigt komplexe Karosseriebaugruppen, Innen- und Motorraumteile, Presswerkzeuge, Strukturkomponenten, Rollforming sowie Klasse A-Oberflächen. Die FSD-Gruppe beschäftigt heute über 9.000 Mitarbeiter und ist an 40 Produktionsstandorten in 14 Ländern tätig.

Über das Werk in Buchholz:
Der Standort in Buchholz wurde im Jahr 1990 gegründet. Das Werk beheimatet 90 Kollegen. In erster Linie ist Buchholz ein Presswerk, in dem aus Stahl mittels verschiedener Pressen Fahrzeugteile geformt werden. Es gibt allerdings auch Rohbauzellen, in denen kleinere Teile gefügt werden. Buchholz produziert für verschiedene Kunden und auch für andere Snop Werke. Der Standort Buchholz bildet in vielen Berufen aus.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: FSD Gruppe übernimmt Europageschäfts von Tower Automotive

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unschöne Szenen bei After Zug Party in Neustadt/Wied

Im Rahmen des Karnevalsumzugs und der anschließenden "After Zug Party" in Neustadt (Wied) kam es zu mehrfachen polizeilichen Einsätzen. Bei der Überwachung der geltenden Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich des Verzehrs von Alkohol- und Tabakwaren ahndeten die Polizeibeamten zahlreiche Verstöße.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Prächtige Fußgruppen bestimmten Rosenmontagszug Kleinmaischeid

VIDEO | Der Rosenmontag-Nachmittag war während des Zugverlaufs in diesem Jahr kühl und trocken. Richtiges Jeckenwetter, denn etliche Fußgruppen versorgten die Zuschauer mit Hochprozentigem, die eifrig Kamelle sammelnden Kinder waren warm verpackt.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Kultur, Artikel vom 24.02.2020

Märchenhafter Karnevalszug in Rengsdorf

Märchenhafter Karnevalszug in Rengsdorf

VIDEO | Rengsdorf, 14.11 Uhr: Pünktlich startet der Karnevalsumzug im „Rosenberg“. Motto des diesjährigen Umzuges war die Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Es war ein Karnevalsumzug mit großer Beteiligung.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Heimatleben-Spendenaktion „Doppelter Donnerstag“

Neuwied. Nach dem Motto „Wir spenden - Sie entscheiden wofür!“ wird darüber hinaus ein Teil des jährlichen Spendenvolumens ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

SWN und SBN gehen weiter offensiv auf junge Leute zu

Neuwied. „Jeder Betrieb merkt, dass die Zahl der Bewerber sinkt“, sagt Personalchef Dirk Reuschenbach. „Während wir früher ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Neuwied. Für die Sparkasse ist es grund genug, auch in diesem Jahr wieder tatkräftig in der Region mit anzupacken und die ...

Weitere Artikel


Wäller Tour Bärenkopp als schönster Wanderweg nominiert

Waldbreitbach. Die Vorschläge stehen nun hier bis zum 30. Juni zur Publikumswahl. Jeder Teilnehmer hat die Chance auf wertvolle ...

Kreativ-Werkstatt: Objekte mit Mosaiken verzieren

Neuwied. Dazu lädt die Kreativ-Werkstatt Mädchen und Jungen für Donnerstag, 14. März, von 16 bis 18 Uhr in das Stadtteilbüro ...

Puderbach gewinnt im Wettbewerb zur Familieninitiative

Puderbach. Inzwischen stehen die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs fest, bei dem 13 Projektbewerbungen aus zwölf verschiedenen ...

Ice Dragons treffen mit 5:4-Sieg mitten ins Bärenherz

Neuwied. Nach dreimaliger Führung und einem zwischenzeitlichen Rückstand ging das erste von mindestens drei Duellen in der ...

Der Herr hatte injelade - und viele Narren kamen zur Kölschen Mess

Wenten. Das Prinzenpaar Holger I. und Prinzessin Michaela I. (Ehepaar Krumscheid) hielt mit Pfarrvikar Ulrich Olzem und Diakon ...

Ein Abend für Singles in den 20ern und 30ern

Region. Am 20. März, pünktlich zum Frühlingsanfang, veranstaltet „AnsprechBar“ – das sind junge Seelsorger/innen der katholischen ...

Werbung