Werbung

Nachricht vom 26.02.2019    

Jahreshauptversammlung Verkehrs- und Verschönerungsverein

Die 1. Vorsitzende Annelie Baumgärtner eröffnete die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder. Im Anschluss der Begrüßung folgte die Totenehrung. Baumgärtner ließ das Jahr noch einmal Revue passieren. Der 2.Vorsitzenden Günter Steube erinnerte an die Arbeitseinsätze, wie zum Beispiel Nistkästenreinigung, Sitzbänke repariert, Dächer der Hütten für den Weihnachtsmarkt instandgesetzt. Insgesamt waren es neun Arbeitseinsätze.

Vorne: Marcus Bischoffberger, Petra Benner, Anita Kühn. Mitte: Uwe Baumgärtner, Martin Eichner, Annelie Baumgärtner, Heidi Werner. Hinten: Kurt Kister, Andreas Claaßen, Günter Steube. (von links) Foto: Verkehrs- und Verschönerungsverein Raubach

Raubach Bei dem Geschäftsbericht gab Marcus Bischoffberger bekannt, dass der Verein im laufenden Jahr drei Mitglieder verloren habe. Der Stand am Jahresende waren 71 Mitglieder. Er bedankte sich bei allen Helfern, Spender und Sponsoren sowie bei allen Mitgliedern recht herzlich für die geleistete Hilfe und Unterstützung in 2018, ohne deren Hilfe wäre Mansches nicht möglich, da die Aktiven nicht jünger würden und es Nachwuchsprobleme gäbe.

Der Kassenbericht wurde von dem Kassierer Uwe Baumgärtner vorgetragen. Die Kassenprüfer Anita Kühn und Heidi Werner bescheinigten ihm eine ordentlich geführte Kasse, so dass Anita Kühn den Antrag auf Entlastung des Vorstandes stellte. Diese wurden von allen Anwesenden per Handzeichen einstimmig erteilt.

Die Vorstandswahlen brachten folgende Ergebnisse:
Erste Vorsitzenden Annelie Baumgärtner,
Zweiter Vorsitzender Günter Steube,
Erster Geschäftsführer Marcus Bischoffberger,
Zweiter Geschäftsführer Andreas Claaßen,
Kassierer Uwe Baumgärtner,
Stellvertretende Kassiererin Heidi Werner,
Kassenprüfer Anita Kühn und Petra Benner,
Beisitzer Martin Eichner und Kurt Kister.

Die Vorsitzende gab folgende Termine für das Jahr 2019 bekannt:
31. März Wanderung nach Urbach, Mittagessen im Weiherstübchen, Treffpunkt um10:30 Uhr am Schmiedeplatz.

13. April Müllsammelaktion in und um Raubach, treffen 9:30 Uhr in der Dorfmitte, im Anschluss gibt es wieder was zu essen.

19. Mai Flohmarkt auf dem Vorplatz des Raiffeisen-Marktes in der Schefferstraße, ab 11 Uhr, Der Markt ist an diesem Tag geöffnet.

15. Juni Tagesausflug in Richtung Frankfurt. Einzelheiten folgen.

1. Dezember Weihnachtsmarkt in Raubach. Anmeldung nimmt ab sofort die 1.Vorsitzende Annelie Baumgärtner unter der Rufnummer (02684) 4875 entgegen.

Des Weiteren machte das Mitglied Ingrid Schilling einen Vorschlag, mal auf einen Blumenmarkt oder zu einem „Gartenevent“ zu fahren.

Gerlinde Kech machte den Vorschlag einen Wanderstammtisch ins Leben zu rufen, um mehr Wanderungen im Jahr zu machen. Wer an einem Wanderstammtisch Interesse hat bitte bei Annelie Baumgärtner unter Telefon (02684) 4875 melden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung Verkehrs- und Verschönerungsverein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weihnachtsmaus Puderbach trifft Schnarchbären hinterm Weihnachtsbaum

VIDEO | Sturmböen machten den diesjährigen 20. Weihnachtsmarkt für Marktleiter Hajo Jordan zu einem spannenden Event noch vor der Eröffnung. Kleine Lücken in der Marktstraße sind der Naturgewalt geschuldet, aber die 35 weihnachtlich geschmückten Holzhütten halten Stand und so warten wieder rund 70 Marktbeschicker mit erlesenen und ausgefallenen Angeboten auf Kundschaft.


Mann auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Am Freitagabend, den 13. Dezember um 23:12 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr Langendorfer Straße/ Andernacher Straße in der Innenstadt von Neuwied ein Verkehrsunfall. Ein 61-Jähriger wurde hierbei schwer verletzt.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Neuwied aktiv im Umweltschutz: Aus Flaschen werden Taschen

Der Reim „Gestern Flasche, heute Tasche“ ist simpel, die damit beworbene Aktion umso komplexer: In der Tourist-Information ist jetzt für ein Euro die spezielle „Neuwieder Umwelttasche“ erhältlich. Der Clou dabei: Hergestellt ist sie aus recycelten PET-Flaschen.


Siebter Ehrenamtstag der VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Zum siebten Ehrenamtstag hatte die Verwaltung Rengsdorf-Waldbreitbach eingeladen. In über 240 Vereinen in den 20 Ortsgemeinden wird ehrenamtliche Tätigkeit verrichtet. Über 2000 Jugendliche werden in der Verbandsgemeinde betreut. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe weiterer ehrenamtlicher Tätigkeiten, wie die Preisverleihung zeigte.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Jahresabschlussfeier des Fremden-Verkehrs-Verein Dernbach

Dernbach. Der Erste Vorsitzende, Hans Walter Langhardt, begrüßte mit einem Blumenstrauß das hundertste Mitglied, Anja Debus, ...

Hausfrauenbund Neuwied ehrt langjährige Mitglieder

Neuwied. Gisela Schmidt kann mittlerweile auf 45-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Ursula Schmitt (35 Jahre), Beate Klein ...

Besinnliche Stunden in der VdK-Gemeinschaft

Bad Hönningen. In seinen einleitenden Worten ging der Vorsitzende auf einige Ereignisse des vergangenen Jahres ein, wie auf ...

Nordic-Walking-Gruppe feiert Saisonabschluss

Neuwied. Dort angekommen erkundeten sie die Innenstadt und im Anschluss daran durfte auch ein Besuch des Weihnachtsmarktes ...

SSV Heimbach-Weis 1920 wird Verein des Monats November

Neuwied. SSV ist Monatssieger mit überragender Stimmzahl
Eine saustarke Aktion, die den SSV Heimbach-Weis als Monatssieger ...

Sebastianer ehrten treffsicherste Schützen

Waldbreitbach. Im Hotel zur Post in Waldbreitbach würdigten die Sebastianer über ihren 1. Brudermeister Thomas Over und Ehrenbrudermeister ...

Weitere Artikel


Theatergruppe in VG Rengsdorf spielt „Tratsch im Treppenhaus“

Bonefeld. In dem Stück, das im Treppenhaus eines Mietshauses spielt, gilt das Motto: Es kann der Frömmste nicht in Frieden ...

Waldbaden im Wiedtal und im Rengsdorfer Land

Waldbreitbach. Das touristische Konzept wurde durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises initiierte und lädt dazu ein, ...

Eigenvorsorge bei Starkregen in Oberbieber

Neuwied. Auch in der Ebene können Starkniederschläge Überflutungen verursachen, da die großen Wassermengen zumeist über den ...

Deichvorgelände: Nächster Bauabschnitt ist beendet

Neuwied. Die Betonteile liegen dort, wo die Treppe auch entlang der Kaimauer führt und so nochmals größere Zwischenpodeste ...

Rathaussturm und Rosenmontag in der Deichstadt

Neuwied. Aus organisatorischen Gründen wird der Rathaussturm 2019 am 2. März vorverlegt, so dass der Sturm nicht, wie gewohnt, ...

De Jecke woren loss im Haus am Linzer Berg

Kretzhaus. Das Prinzenpaar des Hauses, Prinzessin Doris II. und Prinz Hans IV. zogen pünktlich um 14:11 Uhr in den geschmückten ...

Werbung