Werbung

Nachricht vom 24.02.2019    

Poetischer Frühling Leutesdorf: Dreimal Liebe, Mord und Riesling

Dichter, Komponisten, Maler und Schriftsteller: Alle machten im Weinort Leutesdorf Station. Die Schönheit der Landschaft und die Dramen der Dorfbewohner beflügeln bis heute Künstler und Kreative. Von deren Bildern, Liedern und Geschichten - letztere manchmal wahr, manchmal erfunden - handelt die neue Veranstaltungsreihe „Poetischer Frühling 2019 in Leutesdorf“ (23. März bis 1. Juni).

Das „Mohrsche Mordkreuz“ am Olterbach: Hier wurde am 17. Oktober 1715 die 26jährige Leutesdorferin Gertrud Mohr von einem gewissen Nicklas Kotzet umgebracht. („Mordgeschichten“, 27. April). Fotos: Harald Stoffels

Leutesdorf. Im Mittelpunkt stehen drei Event-orientierte Führungen durch den Ort, präsentiert vom Leutesdorfer „Arbeitskreis Kultur“ (Leitung: Erich Schneider). Einheimische Musikerinnen, Sängerinnen, Schauspieler und Rezitatoren ergänzen mit unterhaltsamen Darbietungen die fachkundigen Erklärungen vom Ortsgeschichte-Experten Kurt Schröder. Jede Führung findet in einem Leutesdorfer Weingut ihren Ausklang - bei Riesling, Imbiss und Gesang. Alle Termine sind für sich genommen exklusiv und einzigartig. Im Mittelpunkt steht jeweils ein besonderes Thema. Erich Schneider: „Wir sehen unseren ‚Poetischen Frühling‘ als phantasievolle Ergänzung des qualitativ hochwertigen touristischen Angebots in Leutesdorf. Alle Beteiligten freuen sich schon auf die ersten Termine – wir arbeiten bereits an weiteren Themen.“

Die Reihe „Poetischer Frühling 2019 in Leutesdorf“ beginnt am 23. März in Carla Maurs historischem Gasthof „Leyscher Hof“. Dort sind ab Anfang März auch die Karten erhältlich (August-Bungert-Allee 9, Telefon 02631-73131). Jede der Event-Führungen ist auf maximal 25 Personen begrenzt. Kosten pro Person: 15 Euro einschließlich Winzer-Imbiss im jeweiligen Weingut.

Termine und Themen:
Samstag, 23. März 2019, 16.15 Uhr, Treffpunkt Rheingarten Leyscher Hof: „Lieder und Lyrik“. Gemütlicher musikalischer Ausklang ab etwa 18 Uhr im Weingut 1640 Mohr.

Samstag, 27. April, 16.15 Uhr, Treffpunkt Kreuzkirche: „Leutesdorfer Mordgeschichten“. Gemütlicher Ausklang ab 18 Uhr im Weingut Ockenfels.

Samstag, 1. Juni, 16.15 Uhr, Treffpunkt Pfarrkirche: „Die rheinische Toskana“ (Bildende Künstler in Leutesdorf). Gemütlicher Ausklang ab 18 Uhr im Weingut Hugemann.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Poetischer Frühling Leutesdorf: Dreimal Liebe, Mord und Riesling

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 08.04.2020

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Die rechtliche Einschätzung, wie die Verbote und Forderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz auszulegen sind, hat in den vergangenen beiden Wochen vor Ort zu reichlich Diskussionen bei den Ordnungsbehörden geführt.


Aktuell 175 positive Coronafälle im Kreis Neuwied

Gemäß aktueller Mitteilung vom 7. März gibt es im Landkreis Neuwied insgesamt 175 positive Fälle einer Corona-Infektion. Die Fieberambulanz in Neuwied wurde heute von 37 Personen aufgesucht, die auch getestet wurden.


Landrat Hallerbach informiert über die neuesten Abstimmungen

In den Telefonkonferenzen mit den Kollegen Landrätinnen und Landräte sowie mit den Vertretern der Landesregierung wurden die Vorgehensweise für die nächsten Tage besprochen. Ein Großteil der Bürgerinnen und Bürger befolgt die kontaktreduzierenden Maßnahmen und tragen so auch wesentlich zu einer hoffentlich bald bemerkbaren Verlangsamung der Corona-Infektionsausbreitung bei.


Wirtschaft, Artikel vom 08.04.2020

Änderungen im Busverkehr in Neuwied

Änderungen im Busverkehr in Neuwied

Ab Dienstag, dem 14. April 2020, kommt es wegen der Corona-Krise zu Veränderungen im MVB-Stadtverkehr Neuwied und der Linien der Zickenheiner GmbH.


Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Zurzeit haben es aufgrund der Corona-Krise viele schwer, auch der Neuwieder Zoo hat durch die fehlenden Einnahmen massiv Probleme und freut sich sehr über die Sammelaktion der kleinen Klara aus Oberbieber.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona, XI. Folge

Folge XI vom 8. April
Kölbingen. „Herr Pfarrer, wer war das denn gerade am Telefon?“, rief Klara ihrem Chef durch den Hausflur ...

Klara trotzt Corona, X. Folge

Kölbingen. Folge X vom 7. März
Seit zwei Stunden hatte der Pfarrer Klara nicht gesehen. Weit konnte sie nicht sein, sie ...

Klara trotzt Corona, IX. Teil

Kölbingen. IX. Folge vom 6. April
Der Pfarrer saß an seinem Schreibtisch und heftete den Schriftverkehr der vergangenen ...

Buchtipp: „Westerwaldötzi“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. „Westerwaldötzi“ ist das zweite Buch dieser Art des Autors Hoffmann, einige Geschichten nehmen direkten ...

Monrepos Museum Neuwied sucht das Super-Mammut

Neuwied. Monrepos sagt der Langeweile den Kampf an. Unter dem Motto „Monrepos sucht das Super-Mammut“ können gelangweilte ...

Klara trotzt Corona, VIII. Teil

Folge VIII vom 3. April
Kölbingen. Klara legte gerade Wäsche zusammen und blinzelte zwischendurch immer wieder auf den Fernseher, ...

Weitere Artikel


Wolfgang Bosbach zu Gast in Windhagen

Windhagen. Besonders erfreut zeigte sich Buchholz darüber, dass er seinen Wunsch-Redner, Wolfgang Bosbach, den ehemaligen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf wanderte rund um Bassenheim

Neuwied. Los ging es um 9:30 Uhr ab der Kirmeswiese Neuwied in Fahrgemeinschaften in Richtung Bassenheim. Von der Karmelenberghalle ...

Europäischer Frühling bei Demo von Pulse of Europe Neuwied

Neuwied. Der EU – Austritt Großbritanniens ist für den 29. März vorgesehen und noch immer ist keine Lösung in Sicht. Im Gegenteil: ...

Frühjahrsgespräch: „Lebenswerte Heimat - Lebenswerte Zukunft“

Großmaischeid. Eine fachkompetent besetzte Runde aus Praxis und Politik berichtet zu ihren Erfahrungen für ein erfolgreiches ...

Prunksitzung des KC Weeste Näh OHO im KuJu

Oberhonnefeld-Gierend. Gekonnt wirbelte die große Gruppe der Minifunken über die Bühne. Gäste von „üwer de Bröck“ durften ...

Rundwanderweg um Elgert - abwechslungsreich und angenehm

Dierdorf. Das Auto kann am Friedhof Elgert geparkt werden. Von dort ist der Wanderer direkt am Wald und auf historischem ...

Werbung