Werbung

Nachricht vom 24.02.2019    

Prunksitzung des KC Weeste Näh OHO im KuJu

Am 23. Februar um 20:11 Uhr begrüßte Sitzungspräsident Axel Born rund 80 tanzende Kinder und Jugendliche, den Karnevalsclub und die Garde auf der Bühne. Den Gästen bot sich ein herrliches Bild. Sandra Braasch hatte wieder ein sehr gutes Programm zusammengestellt. Traditionell eröffnen die Minifunken das Programm.

Fotos: pr

Oberhonnefeld-Gierend. Gekonnt wirbelte die große Gruppe der Minifunken über die Bühne. Gäste von „üwer de Bröck“ durften natürlich nicht fehlen. Die KG Horhausen präsentierte ihre Jugendtanzgruppe und die große Garde auf der Bühne. Das Männerballett aus Willroth entführte die Gäste in den Urwald.

Die Oberhonnefelder Tanzmädels zeigten ihr Können und durften nicht ohne Zugabe von der Bühne. Mit unserem Schlachtruf „Weeste Näh“ hatte die Hafengarde aus Oberwinter ihre Schwierigkeiten. Die KG Waldbreitbach zeigte, dass nicht nur die Verbandsgemeinden zusammenwachsen, sondern auch die Karnevalsgesellschaften. Sie waren mit ihren „Braven Mädchen“ ins KuJu gekommen.

Bei den Klängen der BB Kapell bebte der Saal. Mit Kölschen Liedern heizten sie die Stimmung an. Trotz Zeltaufbau ließ es sich die KG Willroth nicht nehmen, ihre Tanzgruppen in Oberhonnefeld zu präsentieren.

Die Jugendgarde, ebenfalls eine große Gruppe, zeigte anschließend was sie kann. Alle Schritte passten. Das Tanzpaar Lena und Tobi Tross wurde, genau wie die Showtanzgruppe Blau-Gold Heddesdorf mit viel Applaus belohnt.



Der Solotanz von Alina Eul war wieder perfekt einstudiert. Nur den langsamen Ausmarsch hatte Papa Werner Eul, der für die musikalische Unterhaltung sorgte, wohl nicht so richtig verstanden.

Die Showtanzgruppe „Wernder Sunshines“ sorgten genau wie das Tanzpaar Denise Schneider und Philipp Krämer aus Ingelbach für die Showtanzelemente an dem Abend.

Kurz nach Mitternacht wirbelte „Just for Fun“ aus Oberlahr über die Bühne. Für den Höhepunkt zum Schluss sorgten die Oberhonnefelder Funken, die Gardetanz perfektionieren. Die drei Trainerinnen der Funkengruppen, Alina Eul, Jana Puderbach und Sandra Braasch konnten mit der Leistung ihrer Tänzerinnen und Tänzer zufrieden sein.

Die Cocktailbar der Funken im KuJu war stets gut besucht. Viele Gäste sorgten wieder für gute Stimmung bis tief in die Nacht. Am 2. März startet um 14:11 Uhr der Karnevalsumzug durch Oberhonnefeld. Anschließend unterhält DJ Peter Bauer im KuJu die Gäste.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Prunksitzung des KC Weeste Näh OHO im KuJu

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unwetterfront richtet im Kreis Neuwied etliche Schäden an

In der Nacht zum Sonntag, den 20. Juni zog eine schwere Gewitterfront mit Sturm und Starkregen über den Kreis Neuwied. Viele Bäume fielen um und richteten Schäden an. Wasser drang in Gebäude ein. Die Feuerwehren waren teils die ganze Nacht gefordert.


Leuchtende Aussichten für historisches Industriegelände

Ab 24. September wird sich das in Teilen stillgelegte ehemalige Rasselstein-Gelände in Neuwied für rund sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln.


Natur-Schwimmbad in Niederhonnefeld öffnet am 3. Juli

Wegen der fleißigen Mithilfe der Feuerwehrmänner und -frauen der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus, die das Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken gereinigt haben, kann ab Samstag, 3. Juli, das Naturschwimmbad in Niederhonnefeld für die diesjährige Badesaison nach langer Corona-Pause geöffnet werden.


Region, Artikel vom 19.06.2021

Paraglider landet in Roßbach im Baum

Paraglider landet in Roßbach im Baum

Die Einheiten Roßbach, Waldbreitbach und Hausen der Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach wurden am Samstagnachmittag, den 19. Juni um 15:54 Uhr zu einem Gleitschirmflieger im Baum alarmiert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Pressebericht der Polizeiinspektion Neuwied für den Berichtszeitraum Freitag, 18. Juni, 11 Uhr bis Sonntag, 20. Juni, 11 Uhr. Unfälle und Ruhestörungen dominierten die Einsätze. Daneben wurde ein PKW wegen wiederholten Verstößen sichergestellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kinder lernten in Feldkirchen die bunte Zirkuswelt kennen

Neuwied. Das dreitägige „Zirkuswelt“-Angebot des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJub) auf dem Gelände der Grundschule ...

Personalrat der Stadtverwaltung neu gewählt

Neuwied. Hergott zur Seite stehen im Vorstand in bewährter Weise Stefanie Stavenhagen, Peter Weller, Thomas Kurz und erstmalig ...

Nicole nörgelt – über ansteckendes Fußballfieber

Oder mit was haben Sie sich so die Corona-Flaute versüßt? Gehören Sie zu denen, die sich in die Natur geflüchtet und gleich ...

Fachkundige Führung durch historische Viertel der City

Neuwied. Bei der Besichtigung sind dabei, das Fürstliche Schloss, das Herrnhuter-Viertel, verschiedene Kirchen und das Schärjer-Denkmal. ...

Waldbaden am Hummelsberg

Linz. Einfache Bewegungsübungen bringen Herz und Kreislauf in Schwung, Atemübungen unterstützen eine tiefe Atmung und regen ...

Sommersaison beginnt im Freizeitbad Grafenwerth Bad Honnef

Bad Honnef. Keine Maskenpflicht und keine Testpflicht werden das Badevergnügen trüben. Die Liegewiesen werden freigegeben. ...

Weitere Artikel


Frühjahrsgespräch: „Lebenswerte Heimat - Lebenswerte Zukunft“

Großmaischeid. Eine fachkompetent besetzte Runde aus Praxis und Politik berichtet zu ihren Erfahrungen für ein erfolgreiches ...

Poetischer Frühling Leutesdorf: Dreimal Liebe, Mord und Riesling

Leutesdorf. Im Mittelpunkt stehen drei Event-orientierte Führungen durch den Ort, präsentiert vom Leutesdorfer „Arbeitskreis ...

Wolfgang Bosbach zu Gast in Windhagen

Windhagen. Besonders erfreut zeigte sich Buchholz darüber, dass er seinen Wunsch-Redner, Wolfgang Bosbach, den ehemaligen ...

Rundwanderweg um Elgert - abwechslungsreich und angenehm

Dierdorf. Das Auto kann am Friedhof Elgert geparkt werden. Von dort ist der Wanderer direkt am Wald und auf historischem ...

Grünen-Liste für Ortsgemeinderat von Straßenhaus steht

Straßenhaus. Mit einer möglichst verstärkten Gemeinderatsfraktion wollen die Listenmitglieder die nächste Legislaturperiode ...

EHC kann am Sonntag den Sack zumachen

Neuwied. Sollten die Giftschlangen dann vor heimischem Publikum den Ausgleich schaffen, käme es am Dienstagabend voraussichtlich ...

Werbung