Werbung

Nachricht vom 19.02.2019    

Jahreshauptversammlung der Entwicklungsagentur Unkel

Die Entwicklungsagentur Unkel e.V. hielt am 13. Februar im Alten Rathaus in Unkel ihre vierte jährliche Mitgliederversammlung ab. Die von zahlreichen Mitgliedern und einigen interessierten Unkeler Bürgern gut besuchte Versammlung diskutierte an Hand des von den Vorstandsmitgliedern vorgetragenen Jahresberichts über die Projekte des Jahres 2018 und über zukünftige Betätigungsfelder.

Unkel. Im Rückblick wurde unter anderem die Ausstellung „Unkel im Wandel der Zeit“ nochmals hervorgehoben, die in zwei Wochen über Pfingsten 2018 das Interesse von über 800 Besuchern fand. Das Projekt Inklusion „Unkel für Alle“ ist für Unkel erfolgreich umgesetzt und wird nun unter dem Titel Barrierefreiheit in der Region „Rhein-Wied“, als sogenanntes LEADER Projekt, fortgeführt und erweitert. Weiterhin wurde über den geplanten Abriss der Löwenburg durch Stadtbürgermeister Hausen informiert.

Nach Vorlage des Kassenberichts, des Berichts der Kassenprüfer und anschließender einstimmiger Entlastung des Vorstands wurde ein neuer Schriftführer gewählt. Hubert Groß übernahm das Amt von Felix Schleiden, dem für seine gute Arbeit gedankt wurde. Da im letzten Jahr der im Übrigen aus Clemens von Weichs (Vorsitzender) Daniel Schmitz (stv. Vorsitzender) Siegfried Lakeberg (Kassenwart) und Carina Schädlich sowie den geborenen Mitgliedern Katja Lorenzini, (T&G Unkel) und Stadtbürgermeister Gerhard Hausen bestehende Vorstand für zwei Jahre neu gewählt wurde, standen keine weiteren Wahlen an.

Die Gestaltungsvorschläge für die Unkeler Rheinpromenade waren Gegenstand einer ausführlichen Präsentation von Daniel Schmitz. Nach einer Auftaktveranstaltung im Juni 2017 wurden unter Mitwirkung vieler Bürger und Interessengruppen in über 30 Treffen die Vorschläge zusammengefasst und im Dezember 2018 dem Stadtrat vorgestellt. Zur Evaluierung der Ergebnisse mit der Bürgerschaft wurde anschließend zwei Monate an der Rheinpromenade ein großformatiges Schaubild ausgehängt und um Anregungen und Kritik gebeten, in einem Briefkasten und online. Die Entwicklungsagentur wird die Ergebnisse zusammenfassen und für die weitere Planung der Stadt verfügbar machen. Arbeiten an der Rheinpromenade sind von der Gemeinde für das Jahr 2020 geplant.



Abschließendes Thema war die zukünftige Nutzung des jetzt im Eigentum der Stadt Unkel stehenden ehemaligen Freibadgeländes. Ein Vertreter des Vereins „Gemeinsam für Vielfalt e.V.“ informierte über die bisherigen dort durchgeführten Aktivitäten. Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde Unkel werden am 11. März eine Ortsbegehung und Informationsveranstaltung zum Freibadgelände abhalten; die Entwicklungsagentur Unkel wird sich nach dieser Veranstaltung in die weitere Koordination des Dialogprozesses zwischen Gemeinde und Bürgerschaft einbringen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung der Entwicklungsagentur Unkel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied - Wieder zwölf Neuinfektionen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 29. Juli wiederum zwölf neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 80.


ADFC: Treffen zur Gründung einer Ortsgruppe in Neuwied

Fahrradverband will vor Ort aktiv werden. Daher lädt er am 5. August 2021 ab 18 Uhr in das Bootshaus Neuwied, Rheinstraße 80, ein zwecks Gründung einer ADFC-Ortsgruppe für Neuwied.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Inselbiergarten statt Inselfest

Inselbiergarten statt Inselfest

Das für das vierte August-Wochenende geplante Inselfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Auch wenn die aktuellen Umstände ein Inselfest möglich gemacht hätten und es einige positive Resonanzen aus der Bevölkerung gab, gibt es doch noch zu viele Unwägbarkeiten, die den Vorstand dazu veranlasst haben, die 50. Auflage auf 2023 zu schieben.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Schöneres Ortsbild, bessere Luft - Beetpaten werden gesucht

Kreis Neuwied. „Wenn an vielen kleinen Orten viele Menschen viele kleine positive Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer ...

Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Neuwied. Die sechs mobilen Impfbusteams impfen auf Supermarktparkplätzen quer durch Rheinland-Pfalz ohne vorherige Terminvergabe. ...

Online-Event der Stadtsoldaten Linz

Linz. Am 17. Juli feierte das Stadtsoldatencorps seine dritte Online-Veranstaltung. Unter dem Namen „Test the Best – Grill-Event ...

Aegidienberg: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch

Bad Honnef. Zur Tatzeit gelangten die Einbrecher auf die rückwärtig gelegene Terrasse und hebelten ein Fenster auf. Im Haus ...

Bürgerpark ist neues Zuhause der Ziegen des Kindergartens

Unkel. Das neue Reich der Ziegen wurde der Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibad-Gelände, der saftiges Grün und schattige ...

Weitere Artikel


„AK ladies open“: Friedsam genießt und gewinnt das Heimspiel

Altenkirchen. Die erste Hoffnung des Deutschen Tennis-Bundes auf einen Heimsieg bei den „AK ladies open“ hat ihre Auftakthürde ...

Kraniche - Frühlingsboten über dem Westerwald

Region. Kraniche müssen auf ihrem 2.000-6.000 Kilometer langen Zug mit ihren Kräften haushalten und dann warten sie, bis ...

Mit den Wegepaten hoch hinauf

Strauscheid/Roßbach. Mit dabei waren mehrere Wegepaten und zwei „Neue“. Auch Barbara Sterr (WeterwaldSteig-Managerin) hatte ...

VHS-Café Neuwied nach Umgestaltung neu eröffnet

Neuwied. In den umgestalteten, hell und freundlich dekorierten Räumlichkeiten warten vielfältiges Frühstück, herzhafter Mittagstisch ...

Marion Bermel ist neue Standesbeamtin in Neuwied

Neuwied. Die Heimbach-Weiserin, die seit 1981 in der Verwaltung beschäftigt ist und sich daher als „Verwaltungsurgestein“ ...

Soziales Netz Waldbreitbach und Umgebung gegründet

Waldbreitbach. „Oft wohnen Freunde und Verwandte weit weg und haben wenig Zeit, sich um pflege- und hilfsbedürftige Angehörige ...

Werbung