Werbung

Nachricht vom 18.02.2019    

Die Narren sind los: Willroth rüstet sich für die tollen Tage

Der närrische Fahrplan der Willrother Karnevalisten ist dicht getaktet an den tollen Tagen 2019: Der Wernder Karneval zählt zu den Highlights der Region, diesseits und jenseits der Autobahn. Auftakt ist am Altweiberdonnerstag, den 28. Februar. Das Programm der Möhnensitzung in der beheizten Festhalle am Sportplatz startet um 15.11 Uhr. Die närrischen Damen wollen so richtig auf die Pauke hauen. Am Samstag, den 2. März, ab 14.11 Uhr haben die kleinen Willrother Jecken ihren großen Tag. Dann heißt es Kinderkarneval mit großer Tombola. Höhepunkt im Willrother Karnevalsgeschehen ist die große Prunksitzung am Sonntag, 3. März, ab 19.11 Uhr, in der beheizten Festhalle am Fest- und Sportplatz.

Die Große Garde der KG Willroth ist das Aushängeschild des Willrother Karnevals. (Foto: KG Willroth)

Willroth. Von Möhnendonnerstag (28. Februar) bis Rosenmontagabend (4. März) steht ganz Willroth wieder Kopf: Der Wernder Karneval zählt zu den Highlights der Region, diesseits und jenseits der Autobahn. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Willroth e.V. ist beliebt und hat einen guten Ruf. Die Vorbereitungen für die tollen Tage gehen in den Endspurt.

Möhensitzung mit anschließendem Möhnenball
Das Programm der Möhnensitzung in der beheizten Festhalle am Sportplatz startet um 15.11 Uhr (Einlass ab 13.11 Uhr). Die närrischen Damen wollen so richtig auf die Pauke hauen. Mit von der Partie sind unter anderem die „Schöneberger Borsteinschwalben“ (Männerballett) und mit Heimvorteil das Willrother Männerballett. Im Anschluss an den Möhnenkaffee, zu dem nur die Damen Zutritt haben, laden die Wernder Möhnen ab 20.11 Uhr zum Möhnenball auch die Herren der Schöpfung ein, um den ersten Tag des Wernder Karnevals mit der Partyband „California“ so richtig abzufeiern.

„Wernder Schacht-Sause“ am Freitag
Mal kein Karneval: Am Freitag, den 1. März, Einlass ab 19.11 Uhr (ab 16 Jahre) rollt die „Wernder Schacht-Sause“ mit der Coverband Saint mit einem tollem Bühnen Programm über die Narrenrampe. Abfeiern bei bester Live-Musik ist angesagt.

Kinderkarneval am Samstag
Am Samstag, den 2. März, ab 14.11 Uhr haben die kleinen Willrother Jecken ihren großen Tag. Dann heißt es Kinderkarneval mit großer Tombola, das ist eine rauchfreie Veranstaltung. Und der Eintritt ist frei. Mit frischen Ideen erfolgte die Programmplanung von Tobi Tross und Jamila Becker, die auch den Nachmittag moderieren werden.



„Mir blaiwen dran“: Große Prunksitzung
Höhepunkt im Willrother Karnevalsgeschehen ist die große Prunksitzung am Sonntag, 3. März, ab 19.11 Uhr, in der beheizten Festhalle am Fest- und Sportplatz. Mit „voller Kraft voraus“ werden die Sitzungspräsidenten Uwe Eul, seines Zeichens auch 1. Vorsitzender der KG Willroth, und Bernd Eul wieder unter dem Motto: „Mir blaiwen dran“ durch das Programm der großen Prunksitzung führen. Gestartet werden jede Menge „Jecke Raketen“ mit den Willrother Nachwuchs-Tanzgruppen, die die Karnevals-Brauchtumspflege voller Elan ergänzen, um die Geschichte des Wernder Karnevals weiter zu schreiben. Die Rakete steigt weiter mit den Partygästen in die Höhe, mit Livebands, darunter die „Schäl Pänz“, Show-Tanzgruppen und Aufführungen bis in die Morgenstunden.

Und schließlich: „Noh`m Zuch Danz“
Am Montag, 4. März, heißt es dann schließlich noch ab 15.11 Uhr: „Noh`m Zuch Danz“. Karnevalsparty nach dem Rosenmontagszug in Horhausen ist dann angesagt, der Eintritt ist frei. Veranstalter der närrischen Tage ist die Willrother Vereinsgemeinschaft. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Narren sind los: Willroth rüstet sich für die tollen Tage

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Schützenverein Döttesfeld hat nun auch neue Majestäten

Döttesfeld. Für die Jüngsten, die um die Würde der Schülerprinzessin oder des Schülerprinzen, schossen, war extra ein sogenanntes ...

Irlicher St. Georg-Schützendbruderschaft feiert Schützenfest mit Schießwettbewerben

Neuwied-Irlich. Die Turniere der Vereins-, Betriebs- und Hobbymannschaften starten am Freitag ebenfalls um 17 Uhr auf dem ...

Dattenberger Junggesellen lassen neuen König hochleben

Dattenberg. Den Ehrendamenpokal ergatterte Ronja Wagner, die in diesem Jahr zum ersten Mal mitschoss. Beim Wettbewerb um ...

"Freunde des Erpeler Weinfestes e.V." suchen Wagenengel - Blumenkorso auf der Kippe

Erpel. Ohne die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Wagenengeln kann der Erpeler Blumenkorso, der einzige Blumenkorso ...

90 Jahre Schützenverein Döttesfeld - jetzt wird gefeiert!

Döttesfeld. Los geht es am Sonntag, 14. August, mit dem Königsschießen: Ab 9 Uhr werden die Schülerprinzen ermittelt und ...

Sozial- und Kulturförderkreis Dernbach verabschiedet 1. Vorsitzende Gerhild Schranz

Dernbach. Jung und Alt genossen schöne und gesellige Stunden bei sommerlichen Temperaturen unter freiem Himmel. Neben einem ...

Weitere Artikel


Neuwied taucht in Schokolade ein

Neuwied. Aus Tübingen war der Erfinder des Schokoladenfestivals, Hans-Peter Schwarz, angereist und gab einen ersten Einblick, ...

Schlosspark: Umfangreiche Rodungen beginnen

Neuwied. Hintergrund der Maßnahme: Obere Wasserbehörde und Deichamt haben festgestellt, dass der den Schlosspark begrenzende ...

Souveräner Drei-Satz-Sieg für die Deichstadtvolleys

Neuwied. In der zurückliegenden Trainingswoche war erst einmal nicht alles eitel Sonnenschein, denn das Trainerduo Bernd ...

EHC kommt zu spät auf Touren und kann nicht punkten

Neuwied. Die Neuwieder, die am Freitag in eigener Halle mit 4:3 knapp, aber verdient gewonnen hatten, spielten zwei Drittel ...

Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt

Bendorf. Ein 80-jähriger Mann überquerte die Fahrbahn und wurde von einem herannahenden Auto frontal erfasst. Der Fußgänger ...

Arne Küenzlen (CDU) kandidiert für Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Wegen einer gesundheitlichen Beeinträchtigung kann er den Beruf nicht mehr ausüben und wird vorzeitig in ...

Werbung