Werbung

Nachricht vom 11.02.2019 - 15:06 Uhr    

OB Einig überreicht Gerhard Marx Jubiläums-Ehrenamtskarte

Das Prinzip der gegenseitigen Hilfe lernte er als Sohn einer kinderreichen Familie schon in sehr jungen Jahren kennen. Im späteren Leben entwickelte sich daraus dann ein bemerkenswertes ehrenamtliches Engagement. Dafür erhielt Gerhard Marx aus dem Neuwieder Stadtteil Engers nun aus den Händen von Oberbürgermeister Jan Einig und der zuständigen Mitarbeiterin Heike Heuchemer die Jubiläums-Ehrenamtskarte für mehr als 25-jährigen Einsatz.

Gerhard Marx (Mitte) aus Engers erhielt aus den Händen von Oberbürgermeister Jan Einig und der zuständigen Mitarbeiterin Heike Heuchemer die Jubiläums-Ehrenamtskarte für mehr als 25-jährigen Einsatz. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Erstmals konnte der OB diese Auszeichnung als besondere Form der vom Land Rheinland-Pfalz eingeführten Karte vergeben und nahm dies zum Anlass, noch einmal die enorme Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit zu unterstreichen. Sie sei eine unverzichtbare Stütze des Gemeinwesens. „Würde sie fehlen, hätte dies dramatische Folgen“, betonte Einig, der daher die Förderung des Ehrenamtes zu einer zentralen Aufgabe erklärt hat.

Gerhard Marx, von Haus aus Sonderpädagoge, ist neben vielen anderen Aktivitäten in der katholischen Kirchengemeinde Engers, im Kirchenchor und im Kolpingwerk tätig, wo er sich aktuell in der Flüchtlingshilfe engagiert, unter anderem Deutschunterricht gibt oder bei Behördengängen begleitet. Sich mit den Schicksalen zu beschäftigen und den Menschen zu helfen, sieht er als seine Aufgabe an. „Ein ausgesprochen verdienstvolles Wirken und ein gutes Beispiel für die gesellschaftspolitische Dimension des Ehrenamtes“, erklärte OB Jan Einig.

Wer Fragen zur Ehrenamtskarte hat, kann sich an Heike Heuchemer (02631 802-129 oder per Mail ehrenamtskarte@neuwied.de) wenden.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: OB Einig überreicht Gerhard Marx Jubiläums-Ehrenamtskarte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dierdorf: Ein Krankenhaus mit Zukunftsperspektive

Dierdorf. Im Verlauf einer ausgedehnten Besichtigung der Krankenhaus-Betriebsstätte in Dierdorf führten Geschäftsführer Guido ...

Raubach säuberte seine Gemeinde

Raubach. So kamen in nur wenigen Stunden insgesamt fast fünf Kubikmeter Müll zusammen, es waren Autoreifen, diverse Plastikabfälle ...

Bahnlärm-Messstationen in Betrieb genommen

Region. Das Bürgernetzwerk Pro Rheintal, das über den Beirat „Leiseres Mittelrheintal“ mit dafür gesorgt hat, dass Monitoringstationen ...

Andrang beim „weißen Orden“ in der Abtei Rommersdorf

Neuwied. Der Orden hatte die Abtei bis zur Zwangsauflösung 1803 über Jahrhunderte besiedelt und war in der Seelsorge und ...

Climate Warriors: Fürs Klima kämpfen kann jeder

Asbach. Mut machten im Film die Bilder der „Worriors“, die auch in den USA für die Rettung des Klimas auf die Straße gehen ...

Unbekannter bedrängt Rheinsteig-Wanderin sexuell

Bad Honnef. Nach bisherigem Ermittlungsstand ging die Geschädigte von Bad Honnef kommend auf dem Rheinsteig in Gehrichtung ...

Weitere Artikel


VR-BANK: Solides Wachstum trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Neuwied. "Wir haben uns als verlässlicher Partner der Privatkunden und des Mittelstandes erwiesen", sagte Vorstandssprecher ...

Plastik im Meer: Wie stoppen wir die Plastikflut?

Neuwied. Seevögel verenden qualvoll an Handyteilen in ihrem Magen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und Fische ...

SPD und CDU streiten um Pächter im Heimathaus

Neuwied. Die Problematik rund um das Heimathaus ist auch für die SPD-Fraktion nichts Neues und wie bereits berichtet, setzt ...

19. Kindersitzung des Festausschusses der Stadt Neuwied

Neuwied. In diesem Jahr wurde der Kindersitzungsorden mit dem Motiv verziert, der aus einem Malwettbewerb herrührte. Lucas ...

Eröffnung des neuen Norma-Marktes in Dierdorf mit großem Andrang

Dierdorf. Expansionsleiter Alfred Rausch hatte alle ehemaligen Grundstückseigentümer und Lokalpolitiker eingeladen, um ihnen ...

Das 1. Kürassierregiment Vettelschoß feierte in St. Katharinen

St. Katharinen. Der Sonntag stand in St. Katharinen unter dem Zeichen der Karnevalssession. Die Kürassiere aus Vettelschoß ...

Werbung