Werbung

Nachricht vom 10.02.2019 - 12:06 Uhr    

CDU Breitscheid nominiert Roswitha Schulte

Bei der Mitgliederversammlung am 5. Februar stellte die CDU Breitscheid ihre Kandidaten für die kommende Kommunalwahl den Mitgliedern zur Wahl. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Stüber, gaben er und Ortsbürgermeisterin Roswitha Schulte einen Rückblick über die vergangene Legislaturperiode. Durch die geleistete Arbeit im Gemeinderat und im Ortsverband konnten nahezu alle Ziele des letzten Wahlprogramms umgesetzt oder auf den Weg gebracht werden.

Foto: CDU

Breitscheid. So wurde in Hochscheid der Friedhof mit einem neuen Weg aufgewertet und die Lindenstraße ausgebaut. In der gesamten Ortsgemeinde wurden Wirtschaftswege erneuert und Wanderwege angelegt, die mit neuen Rast- und Ruheplätzen Einheimischen wie auch Gästen ein noch besseres Naturerlebnis bieten. Die Bestrebungen für den Ausbau der Straße K87 nach Elsbach sind ein wichtiger Punkt auf der Agenda und werden weiter forciert. Die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet steht kurz vor dem Abschluss, neue Gewerbeflächen sind ausgewiesen und in Kürze bebaubar.

Mit besonderem Augenmerk auf das Gemeindezentrum rund um Schule und Kindertagesstätte wurden für beide Einrichtungen große Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen angestoßen. Um der gestiegenen Nachfrage nach Bauland gerecht werden zu können, wurden neue Baugebiete auf den Weg gebracht. „Ziel war und ist es, Familien ein Zuhause zu geben, so dass sie sich hier in Breitscheid wohl fühlen!“ fasste Roswitha Schulte zusammen.

Diese gute Bilanz sowie viele neue Ideen und Ziele, haben sie dazu bewogen, sich weiterhin für ihre Gemeinde zu engagieren. Der Vorstand der CDU Breitscheid zögerte nicht, sie als Kandidatin für die Ortsbürgermeisterwahl zu nominieren, und die anwesenden Mitglieder gaben ihr mit 100 Prozent der Stimmen.

Anschließend wurden die Kandidaten für die Wahl des Gemeinderates aufgestellt. Angeführt von der Bürgermeisterkandidatin folgt ein Mix aus bewährten und neuen Kräften.
Roswitha Schulte folgen Alexander Sorg, Michael Stüber, Tobias Schmitt, Willi Heinz, Dietmar Klöckner, Fred Wittlich, Marc Paganetti, Michael Schulte, Robert Scholl, Björn Kottmeier, Ralf Krumscheid, Johannes Rams, Gerhard Kopka, Marcus Peskes und Manfred Prangenberg.

Alle Kandidaten wurden mit überwältigender Mehrheit gewählt. Nach Abschluss aller Wahlgänge gab Ellen Demuth, MdL, den Anwesenden einen Überblick über die Landtagsarbeit der letzten Monate. In diesem Zuge wurde auch der lang erwartete Ausbau der L256 in Breitscheid angesprochen. Ellen Demuth wird erneut eine Anfrage an die entsprechenden Stellen richten, um nochmals auf die Problematik und Gefahr in der Ortslage hinzuweisen. Abschließend gab sie noch ausführliche Informationen zum neuen Kita-Gesetzesentwurf der Landesregierung, welcher die Gemüter von Eltern, Erzieherinnen und Einrichtungsträgern in gleichem Maße erhitzt.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Breitscheid nominiert Roswitha Schulte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Dorfmoderation: Kommunen und private Bauherren profitieren

Kreis Neuwied. Neben den Kommunen können auch private Bauherren in den Dorferneuerungsgemeinden des Landkreises von der ...

MdL Winter: Besoldungserhöhung für Beamten kommt

Kreis Neuwied. In den Jahren 2020 und 2021 sollen die Bezüge nochmals um 3,2 Prozent beziehungsweise 1,4 Prozent steigen. ...

Wahlprogramm der SPD Neuwied beschlossen

Neuwied. Als Ehrengast wurde Daniel Stich, der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär, begrüßt. Mit dem Programm, das in ...

Mehrheitswahl in Niederbreitbach

Niederbreitbach. Die Wählergruppe musste wegen des Ausscheidens von Amtsinhaber Bruno Hoffmann in „Wählergruppe Hardt“ umbenannt ...

Achim Hallerbach bei der Senioren Union Neuwied

Kreis Neuwied. Vorsitzender Reiner Kilgen kennt und schätzt als Kreistagsmitglied die professionelle und weitsichtige Arbeit ...

Ortsvorsteher Neckenig: „Nutzungskonzept Altes Rathaus wird allen Interessen gerecht“

Engers. Neckenig bezeichnet das noch in der Sanierung befindliche historische Gebäude im Ortskern von Engers als „Haus der ...

Weitere Artikel


Vier-Oktaven-Gesang trifft auf Haute Couture

Puderbach. Der vier Oktaven Gesang von Benny Hiller und die facettenreiche Darstellung von Monella Caspar bewegen sich in ...

Rauchmelder rettete wahrscheinlich Leben von Ehepaar

Vettelschoß. Die Kerze setzte den Tisch in Brand und die Flammen schlugen über auf zwei Stühle. Hierbei geriet die Stuhlpolsterung ...

Rut-Wiesse Nacht in Horhausen: Eine Karnevalsparty der Superlative

Horhausen. Partystimmung mit tollen Gruppen und kölschen Karnevalshits waren bis weit nach Mitternacht bei der Rut-Wiessen-Nacht ...

Polizei in Neuwied musste sich mehrfach mit Drogen befassen

Mofafahrer zum zweiten Mal unter Drogeneinfluss angehalten
Neuwied. Am Samstagvormittag kontrollierte eine Polizeistreife ...

Polizei Straßenhaus war mehrfach in Dierdorf

Kontrolle am Kindergarten
Dierdorf. Durch Beamte der Polizei Straßenhaus wurde am Freitagmorgen, den 8. Februar ...

Gesellenbriefe an Metallbauer- und Feinwerkmechaniker übergeben

Wirges/Region Trotz winterlicher Witterungsverhältnisse war eine große Zahl an Junghandwerkern, deren Eltern, Ausbildern ...

Werbung