Werbung

Nachricht vom 10.02.2019 - 12:54 Uhr    

Polizei in Neuwied musste sich mehrfach mit Drogen befassen

In drei Fällen mussten die Beamten der Polizeiinspektion Neuwied sich mit Drogen unterschiedlicher Art beschäftigen. Ein Mofafahrer wurde wiederholt unter Cannabiseinfluss angehalten. In Gladbach endete die Heimfahrt von einer Party an einem geparkten PKW. Die Polizei fand bei einem jungen Mann aufgrund der Anzeige seiner Freundin Drogen in erheblichen Umfang.

Symbolfoto

Mofafahrer zum zweiten Mal unter Drogeneinfluss angehalten
Neuwied. Am Samstagvormittag kontrollierte eine Polizeistreife in der Innenstadt den Fahrer eines Kleinkraftrades. Dabei stellte sich heraus, dass der 27-Jährige aus Hardert erneut unter Drogeneinfluss stand. Bereits im vergangenen Dezember war er deswegen auffällig geworden. Auch dieses Mal gab er an, dass er aus medizinischen Gründen regelmäßig Cannabis konsumiere. Offensichtlich war ihm aber immer noch nicht bewusst, dass er auch dann unter Drogeneinfluss keine Kraftfahrzeuge fahren darf. Ihm wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Da der Mann für das Kleinkraftrad keinen Führerschein besitzt, wurde eine weitere Anzeige gegen ihn erstattet.

Nach Party gegen geparktes Auto gefahren
Auf dem Weg von einer Party prallte am Sonntagmorgen ein 25-Jähriger aus Neuwied-Gladbach mit seinem Auto einige hundert Meter vor seiner Wohnung gegen ein geparktes Fahrzeug. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Ein Alco-Test ergab dann einen Wert von 1,44 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Sein Auto war dermaßen beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Anzeige wegen Sachbeschädigung führte zum Fund von Betäubungsmittel

Nach einem Streit mit seiner Freundin ließ sich ein 22-jähriger Neuwieder in der Nacht zum Sonntag in Feldkirchen dazu hinreißen, mit einem Teleskopschlagstock auf das wegfahrende Auto zu schlagen. Als die Polizei zur Anzeigenaufnahme bei dem jungen Mann erschien, konnten die Beamten aus seiner Wohnung starken Marihuanageruch feststellen. Deswegen wurden er und seine Wohnung durchsucht. Dabei wurden unter anderem über 100 Gramm Cannabis und über 1.000 Euro Bargeld sowie der Teleskopschlagstock gefunden und sichergestellt. Die Polizei erstattete deshalb mehrere Strafanzeigen gegen den jungen Mann.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Bestes kommunales Schwimmbad gesucht

Kreis Neuwied. „Schwimmangebote sind auch im Kreis Neuwied, gerade unter gesundheitlichen Aspekten, sehr wichtig – ganz gleich ...

Karnevalistische Schwergewichte beim Prinzenwiegen

Neuwied. Unter Karnevalisten ist das Prinzenwiegen längst zur Tradition geworden. Das zeigen auch die Kommentare auf der ...

"Kamelle!": Gewinner freuten sich über 150 kg Wurfmaterial

Kreis Neuwied. Mitmachen konnten alle Fuß-, Tanz- oder Gardegruppen aus Stadt und Kreis Neuwied. Dazu mussten sie nur ein ...

Feierliche Eröffnungen auf der Sayner Hütte

Bendorf. Die renommierte Stuttgarter Agentur Jangled Nerves aus Stuttgart hat ein multimediale Inszenierung geschaffen, die ...

GemeindeschwesterPlus informierte über Notfallkoffer

Neuwied. Für Reutelsterz sind für ein gesundes Leben im Alter drei Säulen von entscheidender Bedeutung: Ernährung, Bewegung ...

Stadt Neuwied erarbeitet Integrationskonzept

Neuwied. Im Amalie-Raiffeisen-Saal der Volkshochschule kamen mehr als 70 Experten von Verwaltung, Wohlfahrtsverbänden, Politik, ...

Weitere Artikel


CDU Breitscheid nominiert Roswitha Schulte

Breitscheid. So wurde in Hochscheid der Friedhof mit einem neuen Weg aufgewertet und die Lindenstraße ausgebaut. In der gesamten ...

Vier-Oktaven-Gesang trifft auf Haute Couture

Puderbach. Der vier Oktaven Gesang von Benny Hiller und die facettenreiche Darstellung von Monella Caspar bewegen sich in ...

Rauchmelder rettete wahrscheinlich Leben von Ehepaar

Vettelschoß. Die Kerze setzte den Tisch in Brand und die Flammen schlugen über auf zwei Stühle. Hierbei geriet die Stuhlpolsterung ...

Polizei Straßenhaus war mehrfach in Dierdorf

Kontrolle am Kindergarten
Dierdorf. Durch Beamte der Polizei Straßenhaus wurde am Freitagmorgen, den 8. Februar ...

Gesellenbriefe an Metallbauer- und Feinwerkmechaniker übergeben

Wirges/Region Trotz winterlicher Witterungsverhältnisse war eine große Zahl an Junghandwerkern, deren Eltern, Ausbildern ...

Willrother Karnevalisten mit frischem Wind und Frauenpower

Willroth. Entsprechend ihrem Motto „Mir blaiwen dran“, wollen die „Wernder“ im Karneval auch künftig keine „kleinen Brötchen“ ...

Werbung