Werbung

Nachricht vom 08.02.2019 - 14:39 Uhr    

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Puderbach wählt neuen Vorstand

Kürzlich kamen die Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Puderbach zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammen. Der Vorsitzende Michael Führer konnte zur Versammlung viele Mitglieder und eine Reihe Alterskameraden begrüßen. Es standen Vorstandswahlen an. Der erste und zweite Vorsitzende standen nicht mehr zur Wiederwahl.

Der neue Vorstand von links: Patrick Berger, Sabine Poscharnik, Tobias Frank-Weigl, Alexander Neuer, Frank Bücher, Christian Schuh und Sven Born. Fotos: Feuerwehr VG Puderbach

Puderbach. Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder ließ Michael Führer das abgelaufenen Jahres Revue passieren. Die Höhepunkte waren sicherlich die Mitgliederwanderung im Februar 2018 und die Teilnahme am Puderbacher Weihnachtsmarkt. Ferner berichtete Führer über die Unterstützung des Vereins bei etlichen Anschaffungen für die Puderbacher Wehr.

Wehrführer Sven Born berichtete von 138 Einsätzen im Jahr 2018, die sich in 33 Brandeinsätze, 92 Hilfeleistungen und 13 Fehlalarmierungen aufteilten. Sven Born sprach einige größere Einsätze an, die allen im Gedächtnis geblieben waren. Die Kassenprüfer berichteten von einer ordnungsgemäßen Kassenführung und so stand der Entlastung des Vorstandes nichts im Wege.

Michael Führer, der seit 16 Jahren als Vorsitzender des Vereins aktiv war, begründete gegenüber den Mitgliedern, warum er das Amt in neue Hände abgeben will. Ebenso war der zweite Vorsitzende Jörg Schmidt nicht mehr bereit für das Amt zu kandidieren. Er war 16 Jahre unter Michael Führer der zweite Vorsitzende und insgesamt 18 Jahre im Vorstand. Die Schriftführerin Simona Weller stellte ebenso ihr Amt zur Verfügung.

Die anschließenden Neuwahlen unter der Wahlleitung von Karl-Erwin Udert brachten folgende einstimmige Ergebnisse:
Erster Vorsitzender ist nun Alexander Neuer,
Zweiter Vorsitzender Tobias Frank-Weigl,
Kassierer Frank Bücher (Wiederwahl),
Schriftführerin Sabine Poscharnik,
Pressewart Patrick Berger (Wiederwahl),
Beisitzer Christian Schuh (Wiederwahl),
Rechnungsprüfer Karl-Erwin Udert.

Wer die Feuerwehr Puderbach unterstützen will, kann gerne Fördermitglied werden. Weiter Auskünfte hierzu erteilen Alexander Neuer (Telefon 0170–8033792 oder E-Mail: a.neuer1@gmx.de) und Tobias Frank-Weigl (Telefon 0151–41455923 oder E-Mail: t.weigl1@gmx.de).


---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Förderverein Freiwillige Feuerwehr Puderbach wählt neuen Vorstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Familienwanderung vom Nisterstrand zur Spitzen Ley

Heimborn. Nisterstrand ist nicht nur den Name eines gemütlichen Gasthauses mit Sonnenterrasse im Ortsteil Ehrlich der Gemeinde ...

Teil des Kanals in Lindenstraße Neuwied muss neu verlegt werden

Neuwied. „Das ist alles andere als vergnügungssteuerpflichtig - besonders für die Anwohner“, sagt Thomas Endres, Geschäftsfeldleiter ...

Stadtrand statt Strand gefiel 50 Neuwieder Kindern

Neuwied. Lana Günter, Projektkoordinatorin AWO Kinder- und Jugendarbeit, und ihre neun Helfer hatten an der Eintracht-Hütte ...

Seniorensicherheitsberater haben Infotag organisiert

Neuwied. Das Programm ist vielfältig und reicht von sicherheitsrelevanten Themen bis zu gesundheitlichen Beratungen. Besonders ...

LEADER: LAG Rhein-Wied beschließt fünf neue Projekte

Linz. Handlungsbedarf sieht die LAG vor allem dort, wo besonders kleinteilige Strukturen vorherrschen, wie zum Beispiel in ...

MET DE JOHRE - Weihnachtliches in Mundart in Buchholz

Buchholz. Klaus Nümm, mittlerweile Stammtontechniker beim Mundartchor „Jecke Püngel e. V.“ wird wieder dafür Sorge tragen, ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Weihnachtssaison endet in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Highlight war die neue Beleuchtung am 18 Meter hohen Zunftbaum mit 6 Meter Durchmesser und fast 10.000 LED, ...

Pro Rheintal: „Eine einzige Katastrophe diese Bahn!“

Neuwied. Das Bürgernetz „Pro Rheintal“ geht mit den Politikern in Berlin hart ins Gericht. Nachdem das Ministerium den ...

Landes-Chorfest in Mainz: So klingt Chormusik heute

Mainz/Region. „Am 31. August möchten wir mit dem Landes-Chorfest zeigen, welchen Wandel das Chorsingen in Rheinland-Pfalz ...

Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ startet in ein neues Jahr

Waldbreitbach. 2018 begann traditionell mit dem Maikönigschießen am Ostermontag. Wie im letzten Jahr fand abermals am 7. ...

5.000 Kunden aus der Region von der BEV-Insolvenz betroffen

Koblenz/Region. Der vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Axel Bierbach, hatte mitgeteilt, dass die bundesweit rund ...

Werbung