Werbung

Nachricht vom 06.02.2019    

Liebesleben der Tiere: Besondere Führung am Valentinstag

Wie funktioniert das mit der Liebe eigentlich im Tierreich? Gibt es Tiere, die sich ein Leben lang treu sind? Wo sehen sich die Partner nur einmal im Leben? Diese und viele weitere Fragen zur Fortpflanzung der Tiere werden bei einer besonderen Führung im Zoo Neuwied beantwortet.

Geschenke für die Liebste. Foto: Zoo

Neuwied. Erstmalig findet in diesem Jahr an Valentinstag, 14. Februar, um 17 Uhr eine Führung zum Thema „Das Liebesleben der Tiere“ statt. Dass bei den Erdmännchen ein Weibchen das Sagen hat und Schimpansen sich durch Futtergeschenke beeindrucken lassen, sind nur zwei interessante Geschichten. Von Monogamie, Polygamie, Balzstrategien – es gibt vieles zu erfahren über das tierische Liebesleben.

An dieser Führung können Paare, frisch Verliebte, aber auch überzeugte Singles und alle anderen, die schon immer wissen wollten, was es mit dem tierischen Paarungsverhalten auf sich hat, teilnehmen.

Diese besondere Führung kostet 12,50 Euro pro Person, ist nur für Erwachsene und der Treffpunkt ist an der Zoo-Hauptkasse. Da die Teilnehmerzahl begrenzt werden muss, ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer: 02622/90460 unbedingt erforderlich.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Liebesleben der Tiere: Besondere Führung am Valentinstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"@coustics" feierten im Stöffel-Park die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Enspel. Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, strahlte wie ein kleines Kind, das sich über Geschenke unter ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 42 bei Rheinbrohl

Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K 15 auf die B 42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen ...

Bad Hönningen: Katze totgefahren - Zeugen/Hinweise gesucht

Bad Hönningen. Die Katze wurde leblos auf einem Gehweg liegend vorgefunden. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht ...

Einbruchsversuch scheitert an Einbruchsschutz - Präventionsangebot

Bad Hönningen. Mögliche Zeugenhinweise werden an die Polizei Linz unter der Tel.: 02644-943-0 erbeten.

Dieser Einbruchsversuch ...

KG Brave Jonge Waldbreitbach steht in den Startlöchern für die neue Session

Waldbreitbach. Am 21.Januar startet der Verein mit seiner Kappensitzung in die Kampagne, bevor auch am 04.Februar die kleinen ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Frauenpower ím Eine-Welt-Laden in Neuwied

Neuwied. Neu ist dabei, dass erstmalig Produkte, neben Tee auch Bärlauch-Brotaufstriche, aus einem Land im Norden präsentiert ...

Ausbildung am Defibrillator bei den First Respondern

Güllesheim. Einen voll besetzten Saal begrüßten Stefan Mückschel, Leiter First Responder, in der Verbandsgemeinde Flammersfeld, ...

B 42, Ausbau Leubsdorf geht weiter

Leubsdorf. Die Umleitung nach Leubsdorf erfolgt über die B 42 bis zur Anschlussstelle Dattenberg und dann dem Linzer Weg ...

Bären verdienen sich Zuckerbrot von Manager Billigmann

Neuwied. „Was unsere Mannschaft momentan leistet, ist unfassbar. Das ist eine richtig verschworene Einheit, die wir in diesem ...

Katja Dasbach „schindet“ sich erfolgreich durch den Taunus

Dierdorf. Am letzten Januarwochenende fand in Holzhausen an der Haide (Taunus) die Premiere eines anspruchsvollen Ultratraillaufes ...

Hallerbach: „Können und wollen wir uns nicht gefallen lassen“

Neuwied. Hallerbach sagt: „Ein Schlag ins Gesicht der Menschen im Rheintal, Zynismus pur. Es kann nicht sein, dass die Menschen ...

Werbung