Werbung

Nachricht vom 04.02.2019    

Sicherheit im Internet

Ständig mit Freunden in Kontakt zu sein, ist für Jugendliche heutzutage selbstverständlich und dank Social Media und WhatsApp so leicht wie nie. Sie verbringen pro Tag 214 Minuten im Internet. 94 Prozent der Deutschen nutzen aktiv Messenger wie WhatsApp. Täglich werden fast 100 Millionen Posts auf Instagram geteilt. Nie war es einfacher, Informationen im Internet zu suchen und zu finden. Unterwegs ist man dank Smartphone und Co. immer erreichbar.

Am 3. Februar fanden verschiedene Vorträge mit insgesamt über 340 Schülerinnen und
Schülern im Werner-Heisenberg-Gymnasium statt. Foto: Sparkasse Neuwied

Neuwied. Speziell Kinder und Jugendliche lassen sich von den vielen Funktionen leicht begeistern und gehen schnell sorglos mit privaten Inhalten um. Deshalb ist es entscheidend, sie in ihrer medialen Entwicklung zu fördern. Seit über fünf Jahren unterstützt die Sparkasse Neuwied schon die Schülerinnen und Schüler aus Stadt und Kreis mit der umfangreichen Vortragsreihe zum Thema „Sicherheit im Internet“.

In diesem Schuljahr finden insgesamt 64 Veranstaltungen mit über 3.000 Schülern statt, die das Angebot gerne in Anspruch nehmen; darunter auch einige Schüler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Neuwied. Eine Referentin der mecodia-Akademie vermittelte am vergangenen Montag, den 4. Februar 2019 über 340 Schülern der Jahrgangsstufen 5,7 und 9 anschaulich und auf unterhaltsame Weise, wie sie sich selbst vor Gefahren schützen können, um auch in Zukunft sicher im digitalen Raum unterwegs sein zu können.

Dabei ging es um Themen wie „Das digitale Ich“, Medienethik oder professionelle Selbstdarstellung im Internet – anschauliche Erklärungen und praktische Tipps standen im Mittelpunkt. In einer zusätzlichen Elternveranstaltung klärten die Experten darüber auf, mit welcher Art von Medien sich Jugendliche beschäftigen, was sie können müssen, um mit den Medien kompetent umzugehen, und vor allem: Was Eltern wissen müssen, um bei Problemen Hilfestellung geben zu können.

Auch Jürgen Gügel und Tanja Buchmann vom Kinder- und Jugendbüro Neuwied waren bei der Veranstaltung im Werner-Heisenberg-Gymnasium dabei: „Aus Sicht der städtischen Jugendförderung sind die sozialen Medien eines der dominierenden Themen der heutigen Jugendszene, die sich stark auf die Kommunikation und das Freizeitverhalten auswirken. Hinsichtlich der dort lauernden Gefahren ist eine umfassende Aufklärung absolut notwendig“, sagte Gügel.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sicherheit im Internet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Bürgertreff Dierdorf im weihnachtlichen Glanz

Dierdorf. 30 Kindergartenkinder der städtischen Einrichtungen hatten zusammen mit den Erzieherinnen Weihnachtslieder einstudiert. ...

Dualer IT-Student der Stadtverwaltung ist Bester Bachelor

Neuwied. Die gleiche Note hat er nun auch für den Abschluss seines Bachelor-Studiums an der Hochschule Koblenz erhalten. ...

NABU Rengsdorf erhält Auszeichnung der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“

Bonefeld. Im Vergleich zum Bestand 1998 seien viele Heuschreckenarten wiedergefunden oder neu entdeckt worden, beispielsweise ...

Die Ludwig-Erhard-Schule Neuwied sagt Mikroplastik den Kampf an

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach persönlich war sehr interessiert, und beauftragte Gabi Schäfer und Ina Heidelbach, beide ...

89-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Puderbach. Eine 46-jährige PKW-Fahrerin befuhr die Mittelstraße aus Fahrtrichtung Steimeler Straße kommend in Fahrtrichtung ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Weitere Artikel


FWG Kleinmaischeid läutet Wahlkampf ein

Kleinmaischeid. Hauptthema der Veranstaltung waren die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz, die am 26. Mai stattfinden. Danach ...

Die Unkeler Hunnen sagen Danke

Unkel. Jedes Jahr übermitteln beide Initiativen gut gespickte Wunschzettel, was in den Mutterhäusern so alles von Nöten ist. ...

Vogelquartett »Fliegende Edelsteine«

Quirnbach. Es bietet einen Querschnitt durch die Vogelfamilien vor unserer Haustür und berücksichtigt einige der spannendsten ...

Elektro-Innung Rhein-Westerwald übergab Gesellenbriefe

Enspel/Westerwald. „Spannung“ im Stöffel-Park Enspel: Die Elektro-Innung im Bezirk Rhein-Westerwald mit den drei Landkreisen ...

Erneuter Wolfsnachweis am Truppenübungsplatz Stegskopf

Emmerzhausen/Stegskopf. Die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes für den Wolf (DBBW) hat einen erneuten Wolfsnachweis ...

Junger Fahrer verursacht Vollsperrung der A 3 bei Urbach

Urbach. Am Sonntag, den 3. Februar, gegen 21:43 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung ...

Werbung