Werbung

Nachricht vom 28.01.2019    

Bären bringen aus Dinslaken die Punkte mit

Vertauschte Rollen in Dinslaken: Wenn der EHC „Die Bären" 2016 in der Schlangengrube gastierte, musste er in der Vergangenheit zunächst einmal fast immer einem Rückstand hinterherlaufen. In fünf der sechs zurückliegenden Auswärtsspiele der Neuwieder bei den Kobras kassierten die Deichstädter den ersten Gegentreffer, drehten drei Partien davon aber noch zu ihren Gunsten.

Martin Brabec erzielte in Dinslaken drei Tore und war damit der EHC-Matchwinner gegen die Kobras. Foto: Verein

Neuwied. Am Sonntagabend setzte der Tabellendritte den ersten Stich - und den zweiten, und den dritten. Dabei hatte man seitens der Blau-Weißen eine stürmische Heimmannschaft erwartet, die zunächst allerdings eher abwartend agierte. Dem schloss sich Neuwied an, um seine Torchancen dann konsequent zu nutzen. Die Anfangsphase hievte den Bären zwei Tage nach der guten Leistung bei der Niederlage gegen Tabellenführer Hamm auf den Weg zum 7:4-Auswärtssieg am Niederrhein. „Wir waren eigentlich drei Drittel lang die stärkere Mannschaft und haben zu Recht gewonnen. Ich bin stolz auf das Team, wie es die momentanen Ausfälle wegsteckt", freute sich Teammanager Carsten Billigmann, der erneut auf der Bank die Verantwortung trug und froh war, dass nicht noch weitere Verletzte hinzukamen, denn: „Da waren bei Dinslaken schon einige schmutzige Aktionen auf den Mann dabei - vor allem Kniechecks, die der Schiedsrichter leider nicht gesehen hat."

Nach dem brillanten Auftakt der Gäste mit Toren durch Stephan Fröhlich (10., Penalty), Maximilian Wasser (12.) und Martin Brabec (13.) innerhalb von 121 Sekunden entwickelte sich eine umkämpfte, emotional geführte Partie mit viel Betrieb auf beiden Strafbänken und einer Heimmannschaft, die alles daran setzte, ihre Heimserie (letzte Niederlage am 18. November) am Leben zu halten. Schiedsrichter Fabian Caelers hatte insbesondere im ersten Abschnitt alle Hände voll zu tun.

Die Punkte gingen schließlich an die Bären, weil sie sich von Gegentoren nicht aus der Bahn werfen ließen und immer die passende Antwort fanden. Auf Stefan Dreyers 1:3 (16.) ließen Martin Brabec (22.) und Michael Jamieson (31.) das 1:5 folgen. Das 2:5 durch Benedikt Hüsken (37.) relativierte erneut Brabec (44.), und auch nach dem Doppelschlag von Dreyer sowie Philipp Heffler (beide 46.) schärften die Gäste wieder ihre Sinne. Billigmann nahm sofort die Auszeit und bremste Dinslakens Schwung ein. Wichtig für die Bären, die nur mit acht Stürmern aufliefen und durch zwei Disziplinarstrafen gegen Dennis Schlicht sowie Martin Brabec zwei Akteure für längere Zeit auf Eis gelegt bekamen, dass sie kurz später eine Bankstrafe unbeschadet überstanden. Es war ein wichtiger Schritt zum Auswärtssieg, den endgültigen machte Michael Jamieson mit dem Schuss ins leere Tor (58.).

Trotz des EHC-Auswärtssieges bleibt im Kampf um Tabellenplatz zwei alles beim Alten. Weil der Herforder EV das Spitzenspiel in Hamm mit 5:3 für sich entschied, beträgt der Neuwieder Rückstand auf den amtierenden Meister weiterhin fünf Punkte. Wäre die Hauptrunde jetzt zu Ende, käme es im Play-off-Viertelfinale erneut zum Aufeinandertreffen zwischen Neuwied und Dinslaken.

Dinslaken: Schaffrath (Frenzel) - Hüsken, Hofschen, Zaslavski, Dambacher, Linse - Heffler, Menzel, Dreyer, Taraschewski, Müller, Kelsch, Parker.
Neuwied: Köllejan - Hellmann, Schütz, Richter, D. Schlicht, Neumann - Fröhlich, Asbach, Appelhans, Jamieson, Müller, Brabec, Wasser, S. Schlicht.
Schiedsrichter:
Fabian Caelers.
Zuschauer: 242.
Strafminuten: 12 + Disziplinarstrafe gegen Menzel : 24 Disziplinarstrafen gegen D. Schlicht und Brabec.
Tore: 0:1 Stephan Fröhlich 10' (Penalty), 0:2 Maximilian Wasser (Jamieson, Brabec) 12', 0:3 Martin Brabec (Hellmann, Wasser) 13', 1:3 Stefan Dreyer (Heffler, Parker) 16', 1:4 Martin Brabec (Appelhans, Müller) 22', 1:5 Michael Jamieson (Fröhlich, Schütz) 31', 2:5 Moritz Hofschen (Menzel, Müller) 37', 2:6 Martin Brabec (Appelhans, D. Schlicht) 44', 3:6 Benedikt Hüsken (Parker, Heffler) 46', 4:6 Philipp Heffler (Dreyer, Parker) 46', 4:7 Michael Jamieson (Schütz, Wasser) 58'.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bären bringen aus Dinslaken die Punkte mit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mann aus VG Asbach brutal in Koblenz zusammengeschlagen

Wie erst heute die Polizei Koblenz mitteilt, wurde an Weiberfastnacht ein Mann aus der VG Asbach brutal in Koblenz zusammengeschlagen und schwer verletzt. Sein Kollege, der ihm zu Hilfe kam wurde ebenfalls verletzt. Die Polizei Koblenz sucht Zeugen.


Region, Artikel vom 27.02.2020

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zwei aufmerksamen Autofahrern ist es wohl zu verdanken, dass die Alkoholfahrt einer 51-jährigen Frau am Mittwochnachmittag (26. Februar) in Bad Honnef ohne Folgen blieb, zumindest für Dritte.


Region, Artikel vom 27.02.2020

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Insgesamt rund 120 DRK-Helferinnen und -Helfer setzten sich zwei Wochen lang für die aus Wuhan Evakuierten in Germersheim ein – ohne Zögern begaben sich 22 von ihnen freiwillig mit in die Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne, um die Menschen sozial und medizinisch zu betreuen. Mitglieder der DRK Ortsgruppe Dierdorf waren mit in Germersheim.


Region, Artikel vom 26.02.2020

Falsche Schwiegertochter ergaunert hohe Geldsumme

Falsche Schwiegertochter ergaunert hohe Geldsumme

Wie der Polizei am 25. Februar mitgeteilt wurde, erbeuteten Telefonbetrüger in Bad Honnef am 11. Februar mehrere zehntausend Euro. Dort hatte sich mittags eine Anruferin als angebliche Schwiegertochter ausgegeben. Unter der Legende, dass sie einen Autounfall gehabt habe, bat sie um finanzielle Unterstützung.


LG Rhein-Wied - Viktoria Müller ist die sechstbeste in Deutschland

Viktoria Müller von der LG Rhein-Wied ist die sechstbeste Hürdensprinterin über 60 Meter in Deutschland. Bei der Hallenmeisterschaft in Leipzig schaffte die 23-Jährige eine Topplatzierung.




Aktuelle Artikel aus der Sport


LG Rhein-Wied - Viktoria Müller ist die sechstbeste in Deutschland

Neuwied. „Der sechste Platz ist viel mehr als ich vor der Meisterschaft erhofft hatte. Dass ich es ins Finale schaffe, damit ...

Die Bären: Im vierten Anlauf soll's mit dem Finale klappen

Neuwied. „Das Heimrecht kann den Ausschlag geben", ist Sulak froh, dass die Bären zuletzt acht von zehn Partien für sich ...

SV Windhagen verlängert mit Trainern der ersten Mannschaft

Windhagen. Aktuell steht die Rheinlandligamannschaft mit 21 Punkten auf Platz 12 in der Tabelle in akuter Abstiegsgefahr. ...

Bären treffen nach Hamm-Sieg in Endrunde auf Herford

Neuwied. Der Tabellenstand war bereits nach der knappen 3:4-Derbyniederlage am Freitag so gut wie beschlossene Sache, sodass ...

VC Neuwied gewinnt bei Wiesbaden II mit 3:2

Neuwied. Irgendwie bot diese Begegnung von vornherein einen Blick in die Vergangenheit: Vor exakt 43 Jahren gründeten zehn ...

Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Neuwied. Die EG Diez-Limburg hat drei Punkte Vorsprung und ein um elf Treffer besseres Torverhältnis gegenüber Neuwied, doch ...

Weitere Artikel


Warnmeldung - Betrüger unterwegs, angebliche Polizeibeamte

Linz. Der gutgläubige Geschädigte übergab den beiden Betrügern die im Haus vorgehaltene dreistellige Summe Bargeld und eine ...

Seniorin in Wohnung in Bad Honnef attackiert und bestohlen

Bad Honnef. In der Wohnung angekommen wurde die Frau noch auf einen weiteren Mann aufmerksam. Der angebliche Wasserschaden ...

Einschränkungen in den Rathäusern Bendorf im Februar

Bendorf. Die Umzugsarbeiten betreffen auch den Fachbereich „Finanzen“, dessen Mitarbeiter im Laufe des Monats Februar ins ...

Brennender Papierkorb im Hotel schnell gelöscht

Windhagen. Eine Mitarbeiterin hatte bereits versucht den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, musste den Raum aber ...

Sex mit der Ex mit Folgen

Brückrachdorf. Nach der Begrüßung wurde es ganz dunkel im Saal. Ein Schrei von der Schauspielerin Naemi Simon, das Licht ...

Wochenendarbeit der Polizei Neuwied vom 25. bis 27. Januar

Neuwied Innenstadt: Hausfriedensbruch, Beleidigung und anderes
In der Nacht vom Freitag, 25., auf Samstag, 26. Januar, schaffte ...

Werbung