Werbung

Nachricht vom 27.01.2019    

Wochenendarbeit der Polizei Neuwied vom 25. bis 27. Januar

Beamte der Polizeiinspektion Neuwied hatten am Wochenende 25. bis 27. Januar alle Hände voll zu tun mit einem randalierenden Kneipengast in der Innenstadt, einem rumänischen Autofahrer unter Drogeneinfluss, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch durch mehrere Jugendliche in Engers und 18 Verkehrsunfällen im Stadtgebiet mit einigen Unfallflüchtigen, Verletzten und Sachschaden in Höhe von circa 40.000 Euro.

Symbolfoto

Neuwied Innenstadt: Hausfriedensbruch, Beleidigung und anderes
In der Nacht vom Freitag, 25., auf Samstag, 26. Januar, schaffte es ein 38-jähriger Mann aus Neuwied innerhalb von etwa drei Stunden von der Theke in den Gewahrsam der PI Neuwied. Zunächst konnte er sich am frühen Freitagabend in einer Gaststätte in der Mittelstraße nicht benehmen, daher wurde er der Gaststätte verwiesen. Der Aufforderung, die Gaststätte zu verlassen, kam er nicht nach, sodass ein Hausverbot ausgesprochen wurde. Erst die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Mann letztlich davon überzeugen, das Feld zu räumen. Im Laufe der nächsten drei Stunden erschien der uneinsichtige Mann noch zwei Mal bei der besagten Gaststätte, randalierte und beleidigte und wurde letztlich zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Neuwied Innenstadt: Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Betäubungsmitteleinfluss
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 0.20 Uhr ein 37-jähriger rumänischer Staatsangehöriger in der Friedrichstraße in Neuwied kontrolliert. Er wies sich mittels einer moldawischen Fahrerlaubnis aus. Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann seit mehr als einem halben Jahr in Deutschland lebt und demnach seinen Führerschein hätte umschreiben lassen müssen. Außerdem wurden bei ihm Anzeichen für Drogenkonsum festgestellt, ein Test verlief positiv auf THC. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Neuwied Stadtteil Engers: Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und anderes
Am Samstag, den 26. Januar, wurden der PI Neuwied gegen 12.45 Uhr mehrere Jugendliche gemeldet, die in ein leerstehendes Einfamilienhaus in Engers eingedrungen seien und jetzt dort randalieren sollen. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernte sich die Gruppe, allerdings kehrten zwei Mädchen zum Tatort zurück. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass im gesamten Haus Sachbeschädigungen begangen worden waren. Außerdem wurden Gegenstände gefunden, die auf weitere Straftaten schließen lassen. Des Weiteren dürfte die Gruppe für weitere Sachbeschädigungen in Engers in Frage kommen. Es wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt. Die beiden Mädchen, die sich ihrer Verantwortung gestellt haben, wurden den Eltern übergeben.

Neuwied Stadtgebiet: Verkehrsunfälle im Berichtzeitraum
Im Laufe des Wochenendes wurden bei der PI Neuwied insgesamt 18 Verkehrsunfälle aufgenommen. Bei vier Unfällen wurden Personen leicht verletzt, bei vier weiteren Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 40.000 Euro.
(PM Polizeiinspektion Neuwied)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen. Aus dem Bachbett wurde Steine, Schlamm und Totholz gebaggert. Der NR-Kurier hat bei der Verbandsgemeinde deswegen nachgefragt und eine Antwort erhalten.


Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Die gefühlte Wahrnehmung der Eltern bezüglich der Unterrichtsversorgung in Rheinland-Pfalz ist deutlich abweichend von derjenigen, die durch das Bildungsministerium berichtet wird. Somit liefert das Thema auch immer wieder Gesprächsstoff bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern, die sich über die vermeintlich unzureichende Unterrichtsversorgung beklagen. Der Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer und Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement.


Region, Artikel vom 16.01.2020

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Die Autobahnpolizei Montabaur berichtet von zwei kontrollierten Autofahrern auf der Autobahn A 3 bei Neustadt/Wied. Beide hatten Drogen konsumiert. Bei einem Mann aus der VG Dierdorf wurde griffbereites Messer gefunden, der zweite Mann hatte eine größere Menge Bargeld, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Neuwied. An seinem Fahrzeug wurde der Geschädigte zunächst von einem der Männer mit einem Messer bedroht und als er versuchte ...

Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

Neuwied. Über 40 „Büdchen“ versorgen Ende Januar/Anfang Februar auf dem Neuwieder Luisenplatz wieder Gäste und Einheimische ...

Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Giershofen. Wir berichteten am 15. Dezember 2019 über durchgeführte Arbeiten am Ölsbach in Giershofen. Die Verbandsgemeindeverwaltung, ...

Lesen und Schreiben öffnet Welten

Neuwied. Der Arbeitskreis Grundbildung in Stadt und Kreis Neuwied startet ab März 2020 die Kampagne „Lesen und Schreiben ...

Veranstaltungen im Berufsinformationszentrum Neuwied

Neuwied. Die Reihe startet am 5. März um 13.30 Uhr mit einer offenen Beratungs-Sprechstunde über „Berufe in Uniform.“ Jugendliche, ...

Weitere Artikel


Sex mit der Ex mit Folgen

Brückrachdorf. Nach der Begrüßung wurde es ganz dunkel im Saal. Ein Schrei von der Schauspielerin Naemi Simon, das Licht ...

Brennender Papierkorb im Hotel schnell gelöscht

Windhagen. Eine Mitarbeiterin hatte bereits versucht den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, musste den Raum aber ...

Bären bringen aus Dinslaken die Punkte mit

Neuwied. Am Sonntagabend setzte der Tabellendritte den ersten Stich - und den zweiten, und den dritten. Dabei hatte man seitens ...

Wanderung über die Höhen von Feldkirchen

Neuwied. Der größte Teil der Wanderroute verlief über den Rheinsteig und Deichstadtweg Neuwied. Dieser Wanderweg wurde mit ...

Zur Europäischen Union bekennen

Neuwied. Die EU könne nur dann reformiert werden wenn wir uns zu ihr bekennen, so die einhellige Meinung der Demonstrantinnen ...

Volles Haus bei Nostalgiesitzung in OHO

Oberhonnefeld-Gierend. Die Eröffnung des Abends war dem Stolz des KC Weeste Näh vorbehalten. In zwei Gruppen kamen die Minifunken ...

Werbung