Werbung

Nachricht vom 27.01.2019    

Wanderung über die Höhen von Feldkirchen

Glück hatten die 18 Wanderfreunde am Sonntag (27. Januar) mit dem Wetter. Denn Sylvia und Klaus Steinebach vom Evangelischen Verein Heddesdorf, hatten zu einer zehn Kilometer langen Wandertour eingeladen. Los ging es am Sonntagmorgen von der Kirmeswiese in Neuwied in Fahrgemeinschaften in Richtung Neuwied Feldkirchen. Vom Parkplatz an der Feuerwehr begann man dann die erste Wandertour in diesem Jahr hinauf in Richtung Brombeerschenke.

Die Wanderfreunde des Ev. Vereins Heddesdorf wurden belohnt mit schönen Aussichten ins Rheintal und den Ortschaften. Foto: privat

Neuwied. Der größte Teil der Wanderroute verlief über den Rheinsteig und Deichstadtweg Neuwied. Dieser Wanderweg wurde mit der Hilfe zahlreicher Sponsoren ermöglicht. Er bietet die Möglichkeit auf den historischen Spuren der Stadt Neuwied zu wandeln.

Und kurz etwas zum Neuwieder Stadtteil Feldkirchen: Dieser bildet sich aus den ineinander übergehenden Orten Wollendorf, Gönnersdorf, Hüllenberg und Fahr. Auch der verlassene Ort Rockenfeld gehört dazu, der allerdings 1965 aufgegeben wurde.

Wie gesagt, das Wetter spielte mit und so hatte man herrliche Ausblicke auf den Rhein sowie auf Andernach, Namedy und Leutesdorf. Die Stimmung war bei allen Wanderfreunden gut und man hatte sich auch viel auf dieser schönen Strecke zu erzählen. Auf der Höhe angekommen - natürlich legte man zwischendurch auch einen kleinen Stopp ein um sich eine kleine Stärkung zu gönnen - ging es entlang der Brombeerschenke wieder nach Feldkirchen zurück. Man freute sich schon auf die Einkehr im Gasthaus „Alt Wollendorf“. Hier hatten schon im Vorfeld Sylvia und Klaus Steinebach die Wanderfreunde angemeldet und man genoss die anschließende Zeit bei einem guten Essen mit Getränken dazu. Nicht nur von dem guten Essen war man begeistert, sondern auch im Rückblick von dieser schönen Wanderung.

Klara Ruhloff brachte es in ihren Worten beim Abschied auf den Punkt: Es war mal wieder mit Sylvia und Klaus Steinebach ein schöner und herrlicher Wandertag. Na dann, bis zum nächsten gemeinsamen Treffen und Wanderung. In diesem Sinne: „Gott zum Gruß, gut zu Fuß“. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wanderung über die Höhen von Feldkirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zwei Einsätze für die Feuerwehr Puderbach am Wochenende

Am Samstagmorgen, den 14. Dezember um 8.15 Uhr wurden umgestürzte Bäume auf der Landstraße zwischen Puderbach und Steimel gemeldet. 24 Stunden später wurde die Feuerwehr Puderbach zu einem brennenden Strommast in Niederwambach gerufen.


Weihnachtsmaus Puderbach trifft Schnarchbären hinterm Weihnachtsbaum

VIDEO | Sturmböen machten den diesjährigen 20. Weihnachtsmarkt für Marktleiter Hajo Jordan zu einem spannenden Event noch vor der Eröffnung. Kleine Lücken in der Marktstraße sind der Naturgewalt geschuldet, aber die 35 weihnachtlich geschmückten Holzhütten halten Stand und so warten wieder rund 70 Marktbeschicker mit erlesenen und ausgefallenen Angeboten auf Kundschaft.


Mann auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Am Freitagabend, den 13. Dezember um 23:12 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr Langendorfer Straße/ Andernacher Straße in der Innenstadt von Neuwied ein Verkehrsunfall. Ein 61-Jähriger wurde hierbei schwer verletzt.


Polizei Straßenhaus meldet zwei Einbrüche und ein Versuch

Am Samstag waren Einbrecher auf Tour. Sie schlugen in Windhagen, Oberhonnefeld und Dierdorf zu. Ob es einen Zusammenhang gibt, teilte die Polizei nicht mit. Alle Orte liegen entlang der Autobahn A 3.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sportabzeichenverleihung des VFL Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. Für die Sportler von der Behindertensportgruppe Ober-Niederbieber war es wieder eine besondere Herausforderung. ...

Jahresabschlussfeier des Fremden-Verkehrs-Verein Dernbach

Dernbach. Der Erste Vorsitzende, Hans Walter Langhardt, begrüßte mit einem Blumenstrauß das hundertste Mitglied, Anja Debus, ...

Hausfrauenbund Neuwied ehrt langjährige Mitglieder

Neuwied. Gisela Schmidt kann mittlerweile auf 45-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Ursula Schmitt (35 Jahre), Beate Klein ...

Besinnliche Stunden in der VdK-Gemeinschaft

Bad Hönningen. In seinen einleitenden Worten ging der Vorsitzende auf einige Ereignisse des vergangenen Jahres ein, wie auf ...

Nordic-Walking-Gruppe feiert Saisonabschluss

Neuwied. Dort angekommen erkundeten sie die Innenstadt und im Anschluss daran durfte auch ein Besuch des Weihnachtsmarktes ...

SSV Heimbach-Weis 1920 wird Verein des Monats November

Neuwied. SSV ist Monatssieger mit überragender Stimmzahl
Eine saustarke Aktion, die den SSV Heimbach-Weis als Monatssieger ...

Weitere Artikel


Wochenendarbeit der Polizei Neuwied vom 25. bis 27. Januar

Neuwied Innenstadt: Hausfriedensbruch, Beleidigung und anderes
In der Nacht vom Freitag, 25., auf Samstag, 26. Januar, schaffte ...

Sex mit der Ex mit Folgen

Brückrachdorf. Nach der Begrüßung wurde es ganz dunkel im Saal. Ein Schrei von der Schauspielerin Naemi Simon, das Licht ...

Brennender Papierkorb im Hotel schnell gelöscht

Windhagen. Eine Mitarbeiterin hatte bereits versucht den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, musste den Raum aber ...

Zur Europäischen Union bekennen

Neuwied. Die EU könne nur dann reformiert werden wenn wir uns zu ihr bekennen, so die einhellige Meinung der Demonstrantinnen ...

Volles Haus bei Nostalgiesitzung in OHO

Oberhonnefeld-Gierend. Die Eröffnung des Abends war dem Stolz des KC Weeste Näh vorbehalten. In zwei Gruppen kamen die Minifunken ...

Vielfältige Einsätze für Bendorfer Polizei

Bendorf. Am Wochenende vom 25. bis 27. Januar wurden durch die Beamten der Polizeiinspektion Bendorf insgesamt acht Verkehrsunfälle ...

Werbung