Werbung

Nachricht vom 20.01.2019    

Infos über Pflegestützpunkt Puderbach

Der Offene Frauentreff startete mit einem Vortrag von Achim Krokowski vom Pflegestützpunkt Puderbach ins neue Jahr. Um die fünfzig Frauen waren der Einladung der Gleichstellungsbeauftragten Ute Starrmann der VG Puderbach gefolgt, um gemeinsam zu frühstücken und mehr über Beratung und Hilfe zum Thema Pflege zu hören.

Foto: privat

Puderbach. Als Beratungs- und Koordinierungskraft des Pflegestützpunktes Puderbach hat Achim Krokowski die Aufgabe, Menschen mit Pflegebedarf und deren Angehörigen zu beraten und erforderliche Hilfen zu vermitteln sowie das Hilfsangebot zu koordinieren. In Rheinland-Pfalz gibt es flächendeckend 135 Pflegestützpunkte, davon liegen fünf im Kreis Neuwied. Der Pflegestützpunkt Puderbach deckt die Verbandsgemeinden Dierdorf, Puderbach und Rengsdorf-Waldbreitbach ab.

Betroffene und Angehörige sind durch eine plötzliche Pflegebedürftigkeit und damit verbundenen Anforderungen oft überfordert. Die Fachkräfte im Pflegestützpunkt informieren über die Pflegemöglichkeiten in der Region, Leistungen und Finanzierungen. Zudem geben sie Auskunft über Hilfsmittel, Wohnformen, Hausnotruf und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige. Die kostenlose, neutrale, unverbindliche und vertrauliche Beratung findet zuhause, im Pflegestützpunkt oder an einem anderen gewünschten Ort statt. Zusammen mit den Ratsuchenden wird auf Wunsch ein individueller Versorgungsplan erarbeitet und wettbewerbsneutral über die Leistungsanbieter in der Region informiert. Zum Abschluss beantwortete Krokowski die Fragen der Frauen. Der Pflegestützpunkt Puderbach befindet sich in der Schulstraße 23, 56305 Puderbach, Telefon 02684-850170.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Während des Frühstücks wurden Themenvorschläge für das neue Jahr 2019 gesammelt. Ute Starrmann machte einige Vorschläge und anschließend wurden interessante Vorschläge von den anwesenden Frauen gemacht: unter anderem eine Wanderung in der Umgebung, einen Museumsbesuch und Informationen zu verschiedenen Gesundheitsthemen.

Einladung zum nächsten Offenen Frauentreff
13. Februar von 9:30 bis 11:30 Uhr (Einlass ab 9 Uhr). Thema: Vorstellung vom Frauenhaus Westerwald und der Beratungsstelle für Frauen. Schwerpunkt: Projekt Haus für Frauen – Haus für Kinder . Die Kinder, die im Frauenhaus leben, sind immer auch von Gewalt betroffene Personen. Durch eine Vielzahl von Angeboten werden die Kinder und Jugendlichen durch die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses unterstützt. Diese Arbeit wird Frau Gisela Brand vom Frauenhaus Westerwald, ausführlich vorstellen. Gleichzeitig können wir die Spende von unserer Weihnachtsfeier übergeben.

Anmeldung bitte bis zum 10. Februar an die Gleichstellungsbeauftragte der VG Puderbach Ute Starrmann unter Telefon 02684-5700 oder per E-Mail an ute.starrmann@online.de.


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendliche aus Windeck vermisst: Öffentlichkeitsfahndung nach 14- und 16-Jährigen

Windeck. Es sind keine Anlaufadressen bekannt, an die sie sich gewendet haben könnten. Inzwischen hat die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ...

Schnelle Feuerwehr-Intervention verhindert Tragödie in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitag (21. Juni) wurde die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach zu einem Beherbergungsbetrieb ...

Neue Waldschaukel am Westerwaldsteig in Roßbach: Einladender Hingucker für Wanderer und Gleitschirmflieger

Roßbach. Die neue Waldschaukel, die sich auf dem bekannten Westerwaldsteig befindet, ist nicht nur ein attraktiver Anblick ...

40-Jähriger Mann nach mehreren Straftaten in Linz festgenommen

Bad Hönningen/Linz am Rhein. Am Abend des 20. Juni 2024 sorgte ein 40-jähriger Mann für Aufregung in der Polizeidirektion ...

Landesweite Streiks im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz fortgesetzt

Region. Am gestrigen Donnerstag (20. Juni) lief das von ver.di gesetzte Ultimatum an die Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Roadpol Kontrollwoche "Alcohol & Drugs": Polizei warnt vor der Gefahr durch Drogen und Alkohol

Rüscheid. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein hat am Donnerstagnachmittag in Rüscheid im Rahmen der Roadpol Kontrollwoche ...

Weitere Artikel


Restaurant-Tipps für den Kreis Neuwied

In dieser Übersicht sammeln wir alle Restaurant-Empfehlungen der Region. Falls Sie noch weitere Vorschläge haben, kommentieren ...

CDU Bad Hönningen: Königsweg ist eine Dreier-Fusion

Bad Hönningen/Linz/Unkel. Die schlechteste Lösung wäre, wenn die Landesregierung jetzt die Verbandsgemeinde Bad Hönningen ...

Sind die zehn Gebote noch Richtschnur für unsere heutige Zeit?

Neuwied. Was bedeutet das Gebot "Du sollst nicht lügen" in Zeiten von Fake News und einem amerikanischen Präsidenten, der ...

Einladung zur Lichtmesstagung

Programmablauf:
• 10.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Dominik Ehrenstein, Vorsitzender des VLF Neuwied e.V.,
Achim Hallerbach, ...

Bad Honnef AG: Zum 4. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom und Gas

Bad Honnef. Der Preis spielt auch bei der Vergabe dieser Auszeichnung eine große Rolle. Daher haben die Kosten und die Preistransparenz ...

Lehrgänge mit Hardy Diemer und Ingo Menze beim RV Dierdorf

Dierdorf. Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Dierdorf möchte seine Mitglieder und weitere Aktive dabei mit einem besonderen ...

Werbung