Werbung

Nachricht vom 16.01.2019    

Linzer Karnevalsbasar „Für Groß und Klein“

Wer kennt das nicht? Jedes Jahr um die fünfte Jahreszeit ist man wieder auf der Suche nach einem neuen tollen Karnevalskostüm. Der Förderverein der Katholischen Kita St. Marien in Linz veranstaltet nun bereits zum siebten Mal den Linzer Karnevalsbasar für gebrauchte, gut erhaltene Kinder- und Erwachsenenkostüme, Gruppenkostüme sowie Zubehör.

Wollen Sie Ihr altes Kostüm verkaufen oder ein neues erwerben? Dann sind Sie hier richtig. Symbolfoto

Linz. Am Sonntag, den 20. Januar von 10 bis 12 Uhr in der Mensa der Bürgermeister-Castenholtz-Schule (Grundschule) Linz, Schulstraße 10, werden die Jecken aus Linz und Umgebung wieder aufgerufen, sich auf dem Linzer Karnevalsbasar nach tollen und phantasievollen Kostümen aus zweiter Hand für kleines Geld umzuschauen. Eröffnet wird der Basar um 10 Uhr von Prinz Baffy I. (Thomas Baars) und seinen beiden Adjutanten Franky (Frank Keller) und Shelly (Ralf Scheidt). Man hat die Qual der Wahl aus vielen hundert Kostümen und zahlreichen Accessoires. Highlights sind immer wieder selbst entworfene und geschneiderte Kostüme für Kinder und Erwachsene. Auch tolle Gruppenkostüme sind zu finden.

Mit dem Erlös des Karnevalsbasars (1 Prozent des Verkaufspreises gehen ohne Abzug dem guten Zweck zu Gute) ermöglicht der Förderverein jedes Jahr kleine und größere Wünsche für die Kinder der Kita. Im kommenden Jahr ist eine neue Klettermöglichkeit im Außenbereich geplant.

Haben Sie gebrauchte, gut erhaltene oder selbst genähte Kostüme (auch Gruppenkostüme) und/oder Accessoires, die Sie gerne verkaufen möchten? Dann können Sie sich vom 14. bis 18. Januar anmelden bei Claudia Zorn, Telefon 02644-5699849, oder unter basar@fv-sanktmarien.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Linzer Karnevalsbasar „Für Groß und Klein“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.


Feuerwehr VG Puderbach innerhalb 12 Stunden drei Mal gefordert

Der erste Einsatz war am Dienstagabend in Urbach, dort war ein Keller durch Starkregen vollgelaufen. Weiter ging es direkt am heutigen Morgen mit der Unterstützung des Rettungsdienstes. Kaum war der Einsatz abgearbeitet, stand schon der nächste Auftrag an. Bei Woldert gab es durch abgeknickte und abgerissene dicke Äste Gefahr für den Verkehr auf der dortigen Kreisstraße.


Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Am 12. August gegen 17 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei Neuwied, dass er hinter einer größeren Gruppe von Fahrzeugen herfahre, die sich offenbar ein Rennen liefern.




Aktuelle Artikel aus der Region


Deutschland im Gespräch mit Bürgern aus Neuwied und Güstrow

Neuwied. Bei „Deutschland im Gespräch - Online“ sind Bürger aus ost- und westdeutschen Partnerstädten, darunter auch Neuwied ...

Weiße Pfauenküken im Zoo Neuwied geschlüpft

Neuwied. Der weiße Pfau ist eine Farbvariante des Blauen Pfaus, die bereits im 18. Jahrhundert gezüchtet wurde. Im Zoo Neuwied ...

Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Neuwied. Die Fahrzeuge konnten im Anschluss in Neuwied-Engers gestellt und kontrolliert werden. Es besteht der Verdacht, ...

Fieberambulanz Neuwied öffnet am Samstag

Neuwied. Da die Sommerferien in Rheinland-Pfalz nun enden, haben die Verantwortlichen im Kreis Neuwied entschieden, dass ...

Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Neuwied. Aufgrund der stark ansteigenden Fälle appelliert Landrat Achim Hallerbach: „Jetzt heißt es Wachsam sein, denn die ...

Bewohner in Rheinbrohl in Wohnung angegriffen

Rheinbrohl. Der Streit mündete in einer Schussabgabe aus einer Gaspistole durch einen der Eindringlinge auf den 33-jährigen ...

Weitere Artikel


Jörg Nießen: „Rettungsgasse ist kein Straßenname“

Remagen. Wie verarbeitet ein Berufsfeuerwehrmann und Notfallsanitäter das, was er jeden Tag in seinem Alltag sehen muss? ...

73-Jähriger aus Bad Honnef wird vermisst - Suche läuft

Bad Honnef. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für seinen aktuellen Aufenthaltsort vor. Da eine Gefährdung oder hilflose ...

Neujahrsempfang der SPD mit Überraschungen

Buchholz. Nicht nur dass die Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland Pfalz der Einladung ...

Mundart: Schulen früher

Oberhonnefeld-Gierend. Et goaf nur zwo Klassen, et erschde bes verde Schuljoahr un dann et fünfde bes achde. De Lehrer woaren ...

1.158.500 Euro Förderung für Unkeler Hallenbad

Unkel. Möglich geworden ist diese ungewöhnlich hohe Förderung durch den „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ ...

Neues Programm der VHS Bendorf - Anmeldungen ab sofort möglich

Bendorf. Sie wartet nicht nur mit Klassikern, sondern auch mit einigen neuen Kursen auf. Im Bereich der Englisch-Kurse dürfen ...

Werbung