Werbung

Nachricht vom 16.01.2019    

Mundart: Schulen früher

De Schulen en Jorscheld un Nerrerhunnefeld wooren 1931 zoimacht. Alle Kenner gingen dann noa Stroaß. Eins von oasem Stammdesch, dad Frankhäusersch Giesela, woar 1932, em erschde Schuljoahrgang, der doa enischult woor.

Großes Bild am Ende des Textes.

Oberhonnefeld-Gierend. Et goaf nur zwo Klassen, et erschde bes verde Schuljoahr un dann et fünfde bes achde. De Lehrer woaren Heil un Ludwig. Spärer 1934 koam de Lehrer Overbeck un 1938 – 1945 de Lehrer Paul doazo. Von 1940 bes 1949 hel de Reinke met Frau och Schul. Doanoa, 1944-1968, koam et Fräulein Rimsa un spärer de Lehrer Kohl. Der konnt de Kenner good Rechnen beibrengen. Bej dem woor noa em Sport em Kaer von de Schul iduscht.
En Owerroren stoan de ahle Schul medden em Dorf, doa boa ens de Bushaltestell es, die hat sugar en Schulglock om Daach. Die hegt hout noch em Feuerwehrhaus.
Em 1925 rem woor de nouwe Schul unnen em Dorf, nähst Nerrerroren ibout, die es ens en Wohnhaus. Bess 1963 gingen acht Schuljoahr en de Schul, doanoa, bes 1973, nur nach vehr. Dann mussten all Schulkenner noa Stroaß.

Em 1900 rem woor en Owerhunnefeld de nouwe Schul em spärere Zamekhaus offimacht. Vierher woar se on de Hauptstroaß en em klähne Fachwerkhejsjen newer de Kersch. Lehrer woaren Behn, Ufer un Peter, doanoa Frankhäuser un Tröger.
1952 woor noch en nouwe Schul om Weyerbuscher-Wesch ibout, die es ens och en Wohnhaus. Die Schul woor met de Schulen von Owerroren un Himmerisch zooimacht. En de annere Kirchspillsdörfer goaf et kän Schulen.

Freher goaf et en de Schulen, wenn mer get verfescht hat, Maulschellen. Mer kriesch ähn henner de Uhren un Schläsch. Onifangen woor de Unnericht met Freiübungen.
Enischult woor em Frehjoahr un spärer em Herst. Deswejen soaßen monchmoal nejn Schuljoahre en ähnem Raum. Während em Kresch weckselten vill de Lehrer, weil se als Soldaten enizochen wooren. Zum Dell woor Schul ihalen von Lejd, die net feddisch ausiliert hatten, och noch noa em Kresch. De Kenner mussten während de Schulstonn Kirschen plecken helfen, doabei woor isungen, dad se net su vill doavon ohsen. De Jongen mussten och fier de Lehrer Holz machen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Mundart: Schulen früher

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reifen-Gundlach investiert in Daufenbach 20 Millionen Euro

Im März dieses Jahres war Spatenstich für die 25.000 Quadratmeter große Halle der Firma Reifen-Gundlach. Am Freitag, den 13. Dezember wurde die neue Produktions- und Lagerhalle ihrer Bestimmung übergeben. Dort werden mit Hilfe neuester Technik Kompletträder für die europäische Autoindustrie montiert.


Umweltfrevel am Ölsbach – Vegetation entfernt, Wassertempo erhöht

Allerorten werden Bäche und Flüsse mit viel Geld renaturiert. In Giershofen ist nun das Gegenteil passiert. Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit, das Bachbett wurde mit einem Bagger bearbeitet und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen.


Zwei Einsätze für die Feuerwehr Puderbach am Wochenende

Am Samstagmorgen, den 14. Dezember um 8.15 Uhr wurden umgestürzte Bäume auf der Landstraße zwischen Puderbach und Steimel gemeldet. 24 Stunden später wurde die Feuerwehr Puderbach zu einem brennenden Strommast in Niederwambach gerufen.


Polizei Straßenhaus meldet zwei Einbrüche und ein Versuch

Am Samstag waren Einbrecher auf Tour. Sie schlugen in Windhagen, Oberhonnefeld und Dierdorf zu. Ob es einen Zusammenhang gibt, teilte die Polizei nicht mit. Alle Orte liegen entlang der Autobahn A 3.


Region, Artikel vom 15.12.2019

Walter Schlund - Einsatzfreude seit vielen Jahren

Walter Schlund - Einsatzfreude seit vielen Jahren

Walter Schlund ist seit 1978 Bürger der Ortsgemeinde Anhausen. Er hat sich schon sehr früh ehrenamtlich in Anhausen engagiert. Für sein vielfältiges Engagement erhielt er nun den Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wetter: Darum sind weiße Weihnachten so unwahrscheinlich

Kreisgebiet. Die Frage nach Weißen Weihnachten lässt kaum jemanden kalt und frühzeitige Prognosen gibt es jedes Jahr aufs ...

Tierisch Freude schenken - besondere Ideen vom Zoo Neuwied

Neuwied. Um seinen Freunden oder Bekannten den Zoo näher zu bringen, ist eine Freikarte oder ein Gutschein für eine Jahreskarte ...

„FLY & HELP Jubiläumsgala“ ermöglicht 20 neue Schulen

Köln/Kroppach. Fast 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz zeigten sich äußerst spendabel. Die Stiftung FLY & ...

Walter Schlund - Einsatzfreude seit vielen Jahren

Anhausen. Zum Beispiel war Walter Schlund Gründungsmitglied des Tennisvereins Kirchspiel Anhausen. Weiterhin war er ehrenamtlich ...

Umweltfrevel am Ölsbach – Vegetation entfernt, Wassertempo erhöht

Giershofen. Angefangen hatte es am Samstag, den 7. Dezember: Da wurden, wie die Recherchen unserer Zeitung ergaben, von vier ...

Gut besuchter "Weihnachtlicher Hüttenzauber" in Sayn

Bendorf. Wer das besondere Weihnachtsgeschenk suchte, war in der Gießhalle richtig. Das Ambiente des überdachten Industriedenkmals ...

Weitere Artikel


Linzer Karnevalsbasar „Für Groß und Klein“

Linz. Am Sonntag, den 20. Januar von 10 bis 12 Uhr in der Mensa der Bürgermeister-Castenholtz-Schule (Grundschule) Linz, ...

Jörg Nießen: „Rettungsgasse ist kein Straßenname“

Remagen. Wie verarbeitet ein Berufsfeuerwehrmann und Notfallsanitäter das, was er jeden Tag in seinem Alltag sehen muss? ...

73-Jähriger aus Bad Honnef wird vermisst - Suche läuft

Bad Honnef. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für seinen aktuellen Aufenthaltsort vor. Da eine Gefährdung oder hilflose ...

1.158.500 Euro Förderung für Unkeler Hallenbad

Unkel. Möglich geworden ist diese ungewöhnlich hohe Förderung durch den „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ ...

Neues Programm der VHS Bendorf - Anmeldungen ab sofort möglich

Bendorf. Sie wartet nicht nur mit Klassikern, sondern auch mit einigen neuen Kursen auf. Im Bereich der Englisch-Kurse dürfen ...

Ehrungen beim VdK–Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Bad Hönningen. Adolf Fröhlich zählt mit seiner 70-jährigen Mitgliedschaft zu den ‚ältesten’ Mitgliedern des Ortsverbandes. ...

Werbung