Werbung

Nachricht vom 16.01.2019    

Bendorfer Trauzimmer wurde ins VHS-Gebäude verlegt

Bendorf verfügt über viele schöne Lokalitäten, an denen Paare sich das Ja-Wort geben können. Ab sofort haben Heiratswillige auch die Möglichkeit, im VHS-Gebäude am Kirchplatz getraut zu werden. Dort befindet sich auf der linken Seite im Erdgeschoss das neue Trauzimmer des Bendorfer Standesamtes, das Platz für bis zu 60 Personen bietet.

Das neue Trauzimmer des Bendorfer Standesamtes bietet Platz für bis zu 60 Personen. Foto: Stadt Bendorf

Bendorf. Der neu gestaltete Raum ersetzt das Trauzimmer im Rathausgebäude II, das durch die Neustrukturierung der Stadtverwaltung ab Februar anderweitig genutzt werden wird. Damit nämlich alle Mitarbeiter des neuen Fachbereichs „Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft, Kultur“ in einem räumlich zusammenhängenden Bereich untergebracht werden können und für die Bürger besser zu erreichen sind, zieht der bisherige Fachbereich Bauen von der „Unteren Rheinau“ ins Dienstgebäude II.

Mit dem VHS-Gebäude am Kirchplatz wurde für das Standesamt schnell eine gute Alternative gefunden, die sich aufgrund ihrer zentralen Lage und der attraktiven Umgebung bestens als Trauort eignet. Das neue Trauzimmer bietet mit seiner stilvollen Einrichtung und freundlichen Atmosphäre den passenden Rahmen für den schönsten Tag im Leben.

Ob im großen oder kleinen Saal des Rathauses, im fürstlichen Ambiente von Schloss Sayn oder rustikal auf der Burg Sayn - weitere Informationen zum Thema Eheschließung und den Trauorten in Bendorf - gibt es auf www.bendorf.de sowie bei den Standesbeamtinnen Angelika Hensler, Telefon 02622/703–135 und Sigrid Mitterer, Tel. 02622/703-136.



Kommentare zu: Bendorfer Trauzimmer wurde ins VHS-Gebäude verlegt

1 Kommentar

Es stimmt zwar, es gibt tausend Möglichkeiten für einen weit höheren Betrag des Normalen eine Ausweichmöglichkeiten zu finden. Es geht doch ums Prinzip und da wird wohl jeder der gleichen Meinung sein, dass unser Park ein schöneres Bild hergibt, der alte Saal heller, freundlicher und im Sommer sonnendurchflutet ist und auch das Hinaustreten aus Rathaus 2 - weit ungefährlicher ist, als beim "neuen" Trausaal. Vielleicht kann die "trauernde" Bestuhlung noch durch einladend-freundliche Stuhlhussen wandeln. Kinder können auch nicht lachend freudig umherlaufen, dafür ist dort zu viel und unvorhersehbarer Verkehr. Auch für Gehbehinderte ist es wiederum unmöglich dort teilnehmen zu können, außer man trägt diese Personen die Treppen hinauf - schade dass man darüber nicht nachdenkt wie in anderen Gemeinden. Schon lange habe ich das Gefühl es wird nicht mehr aus dem Blickwinkel der kleinen Leute bzw. für die Steuerzahler entschieden. Leider gleicht sich da Bendorf den Deutschland regierenden Parteien an, die ohne Rücksicht auf Verluste drauf losregieren und ihre Steuerzahler nur als zahlende Mitglieder ohne Mitspracherecht abstempeln.
#1 von Vera-Anna Hargaves, am 18.01.2019 um 22:34 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen. Aus dem Bachbett wurde Steine, Schlamm und Totholz gebaggert. Der NR-Kurier hat bei der Verbandsgemeinde deswegen nachgefragt und eine Antwort erhalten.


Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Die gefühlte Wahrnehmung der Eltern bezüglich der Unterrichtsversorgung in Rheinland-Pfalz ist deutlich abweichend von derjenigen, die durch das Bildungsministerium berichtet wird. Somit liefert das Thema auch immer wieder Gesprächsstoff bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern, die sich über die vermeintlich unzureichende Unterrichtsversorgung beklagen. Der Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer und Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement.


Region, Artikel vom 16.01.2020

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Die Autobahnpolizei Montabaur berichtet von zwei kontrollierten Autofahrern auf der Autobahn A 3 bei Neustadt/Wied. Beide hatten Drogen konsumiert. Bei einem Mann aus der VG Dierdorf wurde griffbereites Messer gefunden, der zweite Mann hatte eine größere Menge Bargeld, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte.


Deichstadtvolleys sind beim Liga-Vorletzten gefordert

Am zweiten Rückrundenspieltag in der 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen reist der heimische VC Neuwied ins 504 Kilometer entfernte Planegg (Bayern). Trotz des 0:3 am zurückliegenden Wochenende gegen den SV Lohhof gehen die Mädels von VCN-Coach Dirk Groß als Favorit in diese Partie.




Aktuelle Artikel aus der Region


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

Neuwied. Über 40 „Büdchen“ versorgen Ende Januar/Anfang Februar auf dem Neuwieder Luisenplatz wieder Gäste und Einheimische ...

Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Giershofen. Wir berichteten am 15. Dezember 2019 über durchgeführte Arbeiten am Ölsbach in Giershofen. Die Verbandsgemeindeverwaltung, ...

Lesen und Schreiben öffnet Welten

Neuwied. Der Arbeitskreis Grundbildung in Stadt und Kreis Neuwied startet ab März 2020 die Kampagne „Lesen und Schreiben ...

Veranstaltungen im Berufsinformationszentrum Neuwied

Neuwied. Die Reihe startet am 5. März um 13.30 Uhr mit einer offenen Beratungs-Sprechstunde über „Berufe in Uniform.“ Jugendliche, ...

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Neustadt. Am 15. Januar, 14:11 Uhr, wurde zunächst ein 43-jähriger PKW-Führer aus Offenbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. ...

Hallenbad im Wiedtalbad wieder geöffnet

Hausen. Bereits ab 13:00 Uhr sind Sauna und Schwimmbad geöffnet. Das hüllenlose Schwimmen wird von 20:00 -23:00 Uhr angeboten, ...

Weitere Artikel


Verscheid: Ideales Jubiläumsprinzenpaar gefunden

Verscheid. Nach der närrischen Begrüßung durch den Präsidenten Oliver Meier-Ronfeld wurde das bis dato amtierende Dreigestirn ...

Kinder- und Mädchengruppen zeigten ihr Können

Bad Hönningen. Besonders stolz präsentierten sich die Mädchen in ihren neuen Turnanzügen, die in großzügiger Weise von der ...

Freiwilliges Jahr mit Pferden in Windhagen

Windhagen. Die Aufgaben im Therapiebetrieb sind umfassend: Die Freiwilligen bereiten die Therapiepferde selbstständig vor ...

Harter Brexit: IHKs erwarten schwerwiegende Folgen

Koblenz/Region. Nach monatelangem Tauziehen ließ sich keine Mehrheit im britischen Unterhaus für das mühsam ausgehandelte ...

Rehaklinik-Betreiber „MEDIAN“ erwirbt die Kliniken Wied

Berlin/Wied. Die beiden Kliniken Haus Mühlental in Wied und Haus Sonnenhang in Steimel bestehen seit 1974 und sind seitdem ...

Täter gesucht – unberechtigt Geld abgehoben

Rottbitze. Da die weiteren Ermittlungen bislang nicht zur Identifizierung des abgebildeten Tatverdächtigen geführt haben, ...

Werbung