Werbung

Nachricht vom 11.01.2019 - 14:16 Uhr    

Berufliche Fortbildung rückt bei VHS in den Mittelpunkt

Sie zählt zu den größten Weiterbildungseinrichtungen in der Region: Die Volkshochschule Neuwied hat ihr neues Halbjahresprogramm vorgelegt. Das ist so vielfältig wie seit Jahrzehnten gewohnt.

VHS-Verwaltungsleiterin Jutta Günther und die neue pädagogische Mitarbeiterin Kathrin Twiesselmann-Steigerwald überreichen Bürgermeister Michael Mang das neue Programmheft. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Viele kennen bereits die VHS-Kurse aus dem Bereich Gestalten, darunter fallen Näh-, Mal- und Töpferkurse, aber auch Angebote für Fotografie. Hinzu kommen vielfältige Koch-, Bewegungs- und Entspannungskurse. Doch die Volkshochschule Neuwied bietet auch ein umfassendes Programm zur beruflichen Fortbildung an. Darauf machen Bürgermeister Michael Mang, VHS-Verwaltungsleiterin Jutta Günther und die neue pädagogische VHS-Mitarbeiterin Kathrin Twiesselmann-Steigerwald aufmerksam.

„Die vielfältigen Anforderungen, die sich im Berufsleben stellen, sind ohne ausreichende Qualifizierung nicht zu bewältigen“, stellt Günther fest. „Die raschen Entwicklungen in der Arbeitswelt fordern, ständig mit der Zeit zu gehen.“ Das heißt auch: Es reicht nicht, das einmal Erlernte zu sichern und zu festigen, vielmehr gilt es, sich weiterzubilden und neue berufliche Kompetenzen zu entwickeln. „Um hier zu unterstützen, bietet die VHS zahlreiche Kurse im Bereich der beruflichen Weiterbildung an – insbesondere durch XPert-Business-, EDV- und Sprachkurse“, macht die Verwaltungsleiterin deutlich. Da Qualifikationsnachweise in der Berufswelt eine immer zentralere Rolle spielen, bereiten viele Angebote der Volkshochschule auf anerkannte Abschlussprüfungen vor.

Auch beim Erwerb der Schlüsselkompetenzen bietet die Neuwieder Fortbildungseinrichtung Seminare in vielen unterschiedlichen Bereichen an – zum Beispiel in Führung, Persönlichkeitsentwicklung, Rhetorik, Projekt- und Konfliktmanagement. „Wer hier Kurse belegt, dürfte den besonderen Anforderungen des Berufsalltags gewachsen sein“, ist sich Kathrin Twiesselmann-Steigerwald sicher.

Doch an der Volkshochschule geht es nicht nur um die Weiterbildung des Einzelnen. Unternehmen und Verwaltungen macht die VHS das Angebot von „Bildung auf Bestellung“. Dahinter verbergen sich maßgeschneiderte, auf organisationsspezifische Bedürfnisse und Erfordernisse ausgerichtete Fortbildungen für Mitarbeiter in den Bereichen EDV, Betriebswirtschaft, Personal Business Skills, Fremdsprachen und Betriebliches Gesundheitsmanagement. Das Team der VHS berät Interessierte gerne und zeigt ihnen Wege zur beruflichen Qualifizierung auf.

Die Programmhefte liegen unter anderem im Bürgerbüro der Stadtverwaltung an der Engerser Landstraße aus. Die VHS ist zu erreichen unter Telefon 02631 398 980; E-Mail anmeldung@vhs-neuwied. de, Internet vhs-neuwied.de


---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Berufliche Fortbildung rückt bei VHS in den Mittelpunkt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Brand im Seniorenzentrum verläuft glimpflich

Neuwied-Irlich. Die Frau, in deren Wohnung das Feuer ausgebrochen war, wurde vorsichtshalber zur Behandlung in ein Krankenhaus ...

Brand im Seniorenzentrum "Villa am Sonnenhügel" in Neuwied-Irlich

Neuwied-Irlich. Eine direkt betroffene Person wurde durch die Feuerwehr gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Zwei ...

Familienwanderung um den Freilinger Weiher

Freilingen/Westerwälder Seenplatte. Obwohl nur etwa drei Kilometer lang, hat diese Wandertour einige Besonderheiten zu bieten. ...

Zur Bootsführerausbildung an den Rhein

Leutesdorf. An sechs Wochenenden machten sich die Feuerwehrkameraden auf nach Leutesdorf. Freitagsabends wurden in den Seminarräumen ...

Tolles Sommerfest beim Karnevalsverein "KG Mir hale Pohl"

Leutesdorf. Erwin Rüddel (RKK Bezirksvorsitzender), der extra zum Sommerfest nach Leutesdorf kam, sprach in seiner Ansprache: ...

Große Erfolge bei Big Challenge

Neustadt/Wied. Bei den Fünftklässlern des WTG gewann Sophia Schäfer aus der 5c, in der 6. Klasse konnte sich Anja Milewczik ...

Weitere Artikel


Gutes Praktikum verhilft zum Medizinstudium

Mainz. Die Zulassung zum Medizinstudium wird neu geregelt: Zehn Prozent aller Studienplätze in Deutschland sollen künftig ...

Neujahrsempfang der HwK: Klare Botschaft nach Berlin

Koblenz/Region. „Liebe Bundesregierung, nimm bitte sichtbar und spürbar die Regierungsarbeit wieder auf!“ – ein klares Plädoyer ...

Heike Louis wurde mit dem Kronenkreuz in Gold ausgezeichnet

Oberbieber. Das Kronenkreuz wurde in einer Feierstunde im Kollegenkreis durch Herrn Pfarrer Detlef Kogge überreicht. Die ...

Am Eiskeller: Größter Kinderspielplatz in Irlich fertiggestellt

Irlich. Das ansprechend mit neu gepflanzten Bäumen und Sträuchern gestaltete Gelände verfügt über eine Vielzahl von Attraktionen. ...

FWG stellt Kandidaten für die Stadtratswahl 2019 auf

Neuwied. Dabei wurde der FWG Vorsitzende und FWG Fraktionsvorsitzende im Neuwieder Stadtrat, Karl-Josef Heinrichs, von den ...

VG-Rat beschließt Resolution zur geplanten Fahrplanänderung

Bad Hönningen. Der Verbandsgemeinderat Bad Hönningen hat in seiner Sitzung am 13. Dezember 2018 folgende Resolution beschlossen: ...

Werbung