Werbung

Nachricht vom 10.01.2019 - 12:55 Uhr    

In netter Gesellschaft – Treffen 60plus

Ab 17. Januar bietet das Mehrgenerationenhaus Neuwied (MGH) einen neuen regelmäßigen Treff für die Generation 60plus an. Das Angebot wendet sich an Frauen und Männer die neue Menschen und neue Impulse für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung suchen. „In netter Gesellschaft – der Treff 60+“ lädt ein zum Kennenlernen, Plaudern und zum Austausch mit Gleichgesinnten.

Symbolfoto

Neuwied. In der ungezwungenen Atmosphäre können Pläne zur gemeinsamen Freizeitgestaltung entwickelt und abgestimmt werden. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Die können reichen von einer gemeinsamen Radtour, über Wanderungen, Konzert-, Kino-, Theater-, Kneipen- oder Cafebesuch bis hin zu gemeinschaftlichen Kochaktionen, Tagesausflügen oder 60plus-Partys. Die Treffen im MGH, mit Lore Rohowski als Gastgeberin, dienen als Ort der Absprache.

Die geplanten Freizeitaktivitäten können je nach Interesse von einzelnen Gruppenmitgliedern oder der gesamten Gruppe genutzt werden. Es kommt ganz auf die Vorstellungen und Wünsche der Teilnehmenden an. Die Gruppe trifft sich am 17. Januar erstmalig. Die nächsten Termine sind 7. Februar und 7. März, immer von 16 bis 18 Uhr. Interessierte können jederzeit dazu kommen und gerne auch Partner, Freunde und viele Ideen mitbringen.

Anmeldung und Information im Mehrgenerationenhaus Neuwied, Wilhelm-Leuschner-Str. 5 unter Telefon: 02631 – 344596 oder per Email: mgh@fbs-neuwied.de

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: In netter Gesellschaft – Treffen 60plus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Informationsaustausch zur Versorgung chronischer Wunden

Neuwied. Denn die Behandlungskonzepte haben sich über die Jahre stark verändert. Die Referenten wagten sowohl einen Blick ...

Spende für den "Sonnenschein"

Neuwied. „Schon seit 30 Jahren führen wir diese Aktion durch und spenden an Kliniken im weiteren und näheren Umfeld. Seit ...

FV Rheinland richtete Trainerausbildung bei der TSG Irlich aus

Neuwied-Irlich. Auch wenn die Bedingungen leider nicht optimal waren, verabschiedeten sich die Teilnehmer positiv gestimmt. ...

Brückrachdorfer waren zum "Reinemachtag" unterwegs

Dierdorf-Brückrachdorf. Auf dem Friedhof wurden das Kriegerdenkmal und die Friedhofshalle gereinigt, hier leisteten Andreas ...

VdK Rhein-Wied führt „Kaffeenachmittag“ wieder ein

Neuwied. Dazu sagt Tobias Härtling, Vorsitzender des VdK-Ortsverbands: „Wir freuen uns und sind stolz, dass es uns nach zweijähriger ...

SG Ellingen I punktet auswärts - Zweite unterliegt

Straßenhaus. Auf dem äußerst schwer zu bespielenden Platz in Hundsangen konnte man nicht sein gewohntes Kombinationsspiel ...

Weitere Artikel


Daniela Schmitt zu Gast bei der Dachdecker-Innung

Neuwied. Nach einem Referat über die Entwicklung des Handwerks in Rheinland-Pfalz, bei der Daniela Schmitt die erfolgreiche ...

Zukunft des Tierheimes Neuwied scheint gesichert - Rettungsschirm steht

Neuwied. „Es wird noch ein steiniger Weg, aber das Ziel ist klar definiert! Der Landkreis Neuwied hat bereits im Oktober ...

Potsdam: Stadt der Schlösser und Parks lockt mit reichhaltigem Kulturangebot

Potsdams Gärten sind ohne Frage ein Hochgenuss, wenn sie in voller Blüte stehen - im Schlosspark Sanssouci tragen dazu nicht ...

Im Spätsommer sollen die Glocken wieder läuten

Niederbieber. Der Zahn der Zeit hatte an dem Eichen-Gebälk in dem Turm genagt. ...

Polizei fragt: Wem gehört das Fahrrad

Bendorf. Aufgrund weiterer Ermittlungen bestand der Verdacht, dass die Person das Fahrrad nicht rechtmäßig erworben hat. ...

Tourismusmanager legten ihre Prüfungen ab

Koblenz/Region. Noch vor Weihnachten 2018 haben alle Teilnehmer des Zertifikatslehrgangs Tourismusmanager die Prüfung im ...

Werbung