Werbung

Nachricht vom 08.01.2019 - 15:53 Uhr    

Gemeinsam leben mit Menschen mit Demenz

Die Zahl der Menschen mit Demenz steigt kontinuierlich, sowohl in Deutschland als auch im Landkreis Neuwied. Aus diesem Grund haben der Senioren- und Behindertenbeirat der Verbandsgemeinde Unkel und die Psychiatriekoordinationsstelle der Kreisverwaltung Neuwied für Donnerstag, 14. Februar ab 17 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung eine weitere Informationsveranstaltung zum Thema Demenz gemeinsam organisiert.

Unkel. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht diesmal die Rolle von Sinnen, Düften und Berührungen für Menschen mit Demenz. Also die Frage wie mit ihnen angemessen und würdevoll umgegangen werden kann? Hierzu hat der Senioren- und Behindertenbeirat der Verbandsgemeinde Unkel die Initiative ergriffen. Der 1. Vorsitzende des Seniorenbeirats, Dieter Borgolte, wird die Veranstaltung eröffnen und ins Thema einführen. Landrat Achim Hallerbach wird über die Zahl der Menschen mit Demenz im Landkreis Neuwied sowie die vorhandenen Versorgungsstrukturen informieren. Gegenwärtig leben nahezu 3.500 Bürgerinnen und Bürger mit Demenz im Landkreis Neuwied. Pro Jahr erkranken rund 700 Bürgerinnen und Bürger neu an einer Demenz.

Die Versorgung für Menschen mit Demenz konnte in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut und damit deutlich verbessert werden. Neben der Beratung durch die Pflegestützpunkte wie den Pflegestützpunkt in Linz und für Privatversicherte Compass Private Pflegeberatung wurden neue Hilfsangebote geschaffen. Hierzu zählen beispielsweise ambulante Hilfen, teilstationäre Angebote wie die Tagespflege sowie spezielle Wohnbereiche in den Altenheimen. „Um Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen helfen zu können, ist es wichtig, dass sie sich ausführlich beraten lassen“, so Landrat Achim Hallerbach. „Darüber hinaus ist eine gute und umfangreiche Diagnostik wichtig, um Therapie und Hilfen geben zu können“.

Als Referentin konnte Renate von Ritter, examinierte Krankenschwester und Fachkraft für Gerontopsychiatrie gewonnen werden. Auf der Grundlage ihrer langjährigen praktischen Erfahrungen wird sie ausführen, wie der Umgang mit Menschen mit Demenz auf Augenhöhe und vor allen Dingen würdevoll gestaltet werden kann. Damit gibt sie wichtige Tipps und Ratschläge für die Betreuung sowohl für pflegende Angehörige als auch für professionelle Helfer.

Vorgesehen ist ausreichend Raum für Fragen und zur gemeinsamen Diskussion. Darüber hinaus stellen der Pflegestützpunkt Linz, die Neuwieder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (NEKIS), die Seniorenbeiräte Unkel und Linz sowie verschiedene Dienste wie Ambulantes Hospiz Neuwied/Neustadt, Compass Private Pflegeberatung und die Gemeindeschwester plus mit Sitz in Linz ihre Arbeit an Informationsständen vor. Die Teilnehmer erhalten Informationen rund um das Thema Demenz. Weitere Informationen sowie geplante Veranstaltungstermine finden Sie ebenfalls auf der Internetseite der Psychiatriekoordinationsstelle des Landkreises Neuwied im Internet unter www.pychiatrie-neuwied.de.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemeinsam leben mit Menschen mit Demenz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Krupp und die Sayner Hütte: Vom Wirtschaftskrimi zum Erholungsheim

Bendorf-Sayn. Alfred Krupp erwarb 1865 vom Königlich Preußischen Bergfiskus die Sayner Hütte, den Sayner Oberhammer und u.a. ...

14. Sommer-Sportcamp in Niederbieber: Noch freie Plätze

Neuwied. Nach 13 erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren steht das Sportcamp 2019 ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft ...

Brand im Seniorenzentrum verläuft glimpflich

Neuwied-Irlich. Die Frau, in deren Wohnung das Feuer ausgebrochen war, wurde vorsichtshalber zur Behandlung in ein Krankenhaus ...

Brand im Seniorenzentrum "Villa am Sonnenhügel" in Neuwied-Irlich

Neuwied-Irlich. Eine direkt betroffene Person wurde durch die Feuerwehr gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Zwei ...

Familienwanderung um den Freilinger Weiher

Freilingen/Westerwälder Seenplatte. Obwohl nur etwa drei Kilometer lang, hat diese Wandertour einige Besonderheiten zu bieten. ...

Zur Bootsführerausbildung an den Rhein

Leutesdorf. An sechs Wochenenden machten sich die Feuerwehrkameraden auf nach Leutesdorf. Freitagsabends wurden in den Seminarräumen ...

Weitere Artikel


HVV übergibt Spende an Aktionsgruppe Kinder in Not

Windhagen. Leider konnte die Nachfrage nach den beliebten Erzeugnissen aus dem Steinbackofen des historischen Backes bei ...

Die neuen PC-Angebote im MGH beginnen

Neuwied. Die beiden neuen Kurse beginnen am 31. Januar und kosten 60 Euro für zehn Treffen. Am Dienstag, 29. Januar, 8:45 ...

Zwei Einsätze der Feuerwehr Neustadt auf Rastplatz Fernthal

Neustadt. Eine größere Menge Diesel war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ausgelaufen und hatte sich auf der Zufahrt sowie ...

MGH Neuwied präsentiert sein neues Programm 2019

Neuwied. Auf Alle warten vertraute Angebote ebenso wie neue Veranstaltungen und Projekte insbesondere für ehrenamtlich Aktive ...

Wunschliste der Tiere – ein tierisches Dankeschön

Neuwied. Nun fand die symbolische Übergabe der Geschenke an die Tiere beziehungsweise Tierpfleger im Beisein der Schenker, ...

ISR Windhagen startet mit zahlreichen Projekten ins neue Jahr

Windhagen. Ein ISR-Geschenk-Gutschein, der bei zahlreichen ISR-Mitgliedern verwendet werden kann, die ISR-Arbeits- und Ausbildungsplatzinitiative, ...

Werbung