Werbung

Nachricht vom 03.01.2019    

Neujahrsschießen 2019 bei Irlicher Schützenbruderschaft

Am 1. Januar war es wieder soweit, acht Schützenbrüder der St. Georg Schützenbruderschaft maßen sich beim traditionellen Neujahrsschießen. Es durften drei Probeschüsse und anschließend fünf Schüsse für die Wertung abgegeben werden. Die höchste Ringzahl, die erreicht werden konnte waren 50 Ringe.

Foto: privat

Irlich. Um 12:30 Uhr stand der Sieger Christian Jungbluth im Kleinkaliberschießen mit 50 von 50 möglichen Ringe fest, den 2. Platz teilten sich Robert Brach und Frank Breidbach mit jeweils 47 Ringe. Gefolgt von Horst Gierenstein (46 Ringe), Werner Kruft (45 Ringe), Robert Franzen (43 Ringe), Joachim Schmidt (41 Ringe) und
Hendrik Lühr (38 Ringe).

Bei den Jugendschützen konnte Sara Brach amtierende Jugendschützenprinzessin mit dem Luftgewehr die höchste Ringzahl erreichen, den 2. Platz belegte Hendrik Lühr.

Nach der Siegerehrung bedankte sich der 1. Schützenbruder Robert Brach bei allen Teilnehmern mit der Bitte, dass auch im diesem Jahr wieder viele Schützen an den Veranstaltungen der Bruderschaft teilnehmen mögen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neujahrsschießen 2019 bei Irlicher Schützenbruderschaft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erster Glätteunfall bei Asbach

Unter Drogen gefahren
Urbach. Am Mittwoch, dem 13. November wurde in der Schulstraße um 8 Uhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer ...

Erfolgreicher Arbeitseinsatz an Kita Daufenbach

Dürrholz. Zeitgleich bauten die Mitglieder der AG Dorferneuerung die neue Treppe zwischen dem neuen unteren und dem oberen ...

VdK-Herbstkonferenz zum Thema Hilfsmittelversorgung

Neuwied. Neben den beiden Referenten zum Thema „Hilfsmittelversorgung“, Carmen Boulabiar (AOK Rheinland-Pfalz) und Richard ...

Tag der offenen Tür im BBW Neuwied mit vielen Attraktionen

Neuwied. Auszubildende und Ausbilder stehen gern für Gespräche bereit und an vielen Stellen können die Besucher sogar mitanpacken ...

"SEHLust": Kunst im Krankenhaus

Neuwied. Es ist eine Gruppe von Freizeitfotografen, die sich einerseits bescheiden als Dilettanten bezeichnen, gleichzeitig ...

Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule feierten das Martinsfest

Rheinbrohl. Musikalisch begleitet vom Dattenberger Fanfarenzug wurden einige Runden auf dem großen Schulgelände absolviert, ...

Weitere Artikel


Traditionslokal „Backöfchen“ in Engers mit Neustart

Engers. Vorstandsmitglieder der Engerser SPD kamen pünktlich zum Neubeginn, gratulierten der Neueinsteigerin Tania Winter ...

Feuer im Keller eines Hauses in Engers ausgebrochen

Engers. Dank des schnellen und professionellen Einschreitens der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten und Übergreifen des Feuers ...

Die Polizei informiert über Sicherheit zu Hause und unterwegs

Dierdorf. Sachbeschädigungen beim Aufbruch von Fenstern oder Terrassentüren, Chaos beim Durchwühlen sämtlicher Räume und ...

Klage von Oberraden wegen Werbeturms an A 3 gescheitert

Oberraden. Die Ortsgemeinde hatte nach einem bereits erfolglosen Widerspruchsverfahren im Februar 2018 vor den Kreisrechtsausschuss ...

Infrastruktur: Städte- und Gemeindebund fordert Modernisierung

Berlin/Region Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) sieht in Deutschland großen Nachholbedarf bei Investitionen in ...

VdK Ortsverband Kirchspiel Urbach lädt zum Neujahrsempfang

Urbach. Der Neujahrsempfang hat folgendes Programm:
• 15.30 Uhr Einlass mit Sektempfang
• 15.45 Uhr Begrüßung und Grußworte ...

Werbung