Werbung

Nachricht vom 03.01.2019 - 12:34 Uhr    

Kostenloser Abfuhrtermin für Tannenbäume

Auch 2019 werden Tannenbäume wieder an festgelegten Terminen kostenlos abgefahren. Es gelten hierbei die Kriterien für Grünabfall, das heißt die Bäume dürfen höchstens 1,80 Meter lang sein und maximal acht Zentimeter Stammdurchmesser aufweisen. Lose Zweige müssen zur Abholung gebündelt werden. Längere Bäume sind auf 1,80 Meter zu kürzen. Stämme mit mehr als acht Zentimeter Durchmesser sind von der Abholung ausgeschlossen, weil sie nicht als Grünabfall verarbeitet werden können. Solche Stämme nehmen die Abfallentsorgungsanlagen des Kreises gegen Gebühr an. Gebühren, Adressen und Öffnungszeiten unter www.abfall-nr.de.

Foto: privat

Neuwied. Die vollständig abgeschmückten Bäume müssen am Abfuhrtag um 6 Uhr morgens bereit stehen. „Wir haben leider jedes Jahr Probleme, weil Tannenbäume erst heraus gelegt werden, wenn das Sammelfahrzeug die Straßen bereits abgefahren hat“, so die Abfallberatung der Kreisverwaltung Neuwied. Straßen deshalb mehrfach anzufahren sei aber nicht möglich. „Die Sammelfahrzeuge sind im Zeitraum der zusätzlichen Tannenbaumabfuhr vollkommen ausgelastet, um die kreisweite Abholung termingerecht bewältigen zu können“. Die Abfallberatung rät deshalb bei verpasstem Termin: „Weihnachtsbäume per Entsorgungsscheck zur Abholung anmelden oder selbst anliefern. Das ist kostenlos, wenn die Maße für Grünabfall eingehalten werden. Wer genug Platz hat, kann den Baum auch zerkleinert in der Biotonne entsorgen“.

Abfuhrtermine Stadt und Stadtteile Neuwied:

• Montag, den 7. Januar, Stadtkern Neuwied oberhalb der Bahnlinie (d.h. in Richtung Heddesdorf);
• Dienstag, den 8. Januar, Stadtkern Neuwied unterhalb der Bahnlinie in Richtung Rhein;
• Mittwoch, den 9. Januar, Feldkirchen, Irlich, Rodenbach und Segendorf;
• Donnerstag, den 10. Januar, Altwied, Niederbieber und Torney;
• Montag, den 14. Januar, Block und Engers;
• Dienstag, den 15. Januar, Alteck, Gladbach und Oberbieber:
• Mittwoch, den 16. Januar, Heimbach-Weis;

In Altwied werden die Bäume aus der Burgtorstraße, der Oberstraße und dem Schlossweg vor dem Torbogen abgeholt. Die Bäume aus dem Bereich "Am Brückenstein" sind vor der Brücke an der Straße "Im Wiedtal" bereitzustellen.


Abfuhrtermine in den Verbandsgemeinden:

• VG Asbach Ortsgemeinden Asbach, Buchholz: Montag, den 28. Januar,
• VG Asbach Ortsgemeinden Neustadt, Windhagen: Dienstag, den 29. Januar,
• VG Bad Hönningen: Dienstag, den 22. Januar,
• VG Dierdorf: Mittwoch, den 30. Januar,
• VG Linz: Mittwoch, den 23. Januar,
• VG Puderbach: Donnerstag, den 31. Januar,
• ehemalige VG Rengsdorf: Donnerstag, den 17. Januar,
• VG Unkel: Donnerstag, den 24. Januar,
• ehemalige VG Waldbreitbach: Montag, den 21. Januar.

Weitere Infos unter Telefon 02631/ 8240-10 (Remondis) oder Telefon 02631/803-308 (Kreisverwaltung Neuwied).



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kostenloser Abfuhrtermin für Tannenbäume

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Welt-Alzheimertag - „Einander offen begegnen“

Neuwied. Nach der feierlichen Eröffnung kann die Ausstellung, getreu dem Namen, von der Familienbildungsstätte bis in das ...

Sportplatz Dierdorfer Straße kurz vor Fertigstellung

Neuwied. Von den Arbeiten überzeigten sich jetzt Ingenieur Gerd Hoffmann, Joachim Datzert vom Schul- und Sportamt, Architektin ...

Stadt Neuwied informiert über Vorsorge bei Starkregen

Neuwied. Starke Niederschläge in kurzer Zeit bereiten immer häufiger große Probleme. Aus überlasteten Kanälen dringt rückstauendes ...

Große Beteiligung am RhineCleanUp in Bendorf

Bendorf. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen sammelten sie innerhalb von rund zwei Stunden mehrere hundert ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Martinspilger am Mittelrhein auf ökumenischer Wanderschaft

Kreis Neuwied. Beim Blick auf das abgebaute Atomkraftwerk in Mülheim-Kärlich wurde der Tages-Impuls „Meine Wege sind nicht ...

Weitere Artikel


Büroleiter Wolfgang Müller in den Ruhestand verabschiedet

Puderbach. Am 1. Oktober 1968 trat er bei der damaligen Amtsverwaltung Puderbach in die Lehre ein und wurde bereits zwei ...

VdK Ortsverband Kirchspiel Urbach lädt zum Neujahrsempfang

Urbach. Der Neujahrsempfang hat folgendes Programm:
• 15.30 Uhr Einlass mit Sektempfang
• 15.45 Uhr Begrüßung und Grußworte ...

Infrastruktur: Städte- und Gemeindebund fordert Modernisierung

Berlin/Region Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) sieht in Deutschland großen Nachholbedarf bei Investitionen in ...

SRC Sommerferiencamps - „Der Natur auf der Spur“

Neuwied. Unter dem Motto „Nordic aktiv – Erlebnis-Raumerfahrung - Sommerferiencamps - „Der Natur auf der Spur mit Nordic ...

Landrat Achim Hallerbach bietet Sprechstunde an

Neuwied. „Grundsätzlich bin ich als Landrat immer für die Bürgerinnen und Bürger aus unserem Landkreis ansprechbar. Aus den ...

CAP-Markt: 80 Tüten für den guten Zweck

St. Katharinen. Den Inhalt der Tüten hatte das Team des CAP-Marktes im Vorfeld mit der Linzer Tafel abgestimmt. So wurde ...

Werbung