Werbung

Nachricht vom 27.12.2018 - 14:26 Uhr    

Stefanie Lehnert Runkel ist eine musikalische Wohltäterin

Der diesjährige Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach wurde unter anderem Stefanie Lehnert-Runkel aus der Ortsgemeinde Hümmerich verliehen. Die Ortsgemeinde hatte sie aufgrund ihres außerordentlichen Engagements vorgeschlagen.

Stefanie Lehnert Runkel bekam den Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach. Foto: Wolfgang Tischler

Hümmerich. Stefanie Lehnert Runkel ist verheiratet und Mutter von zwei Mädchen. Neben ihrem Beruf als Lehrerin ist sie Dirigentin vom MGV und Frauenchor Hümmerich. Das war sie nicht immer. Als es dem Chor nicht gelang einen Dirigenten zu finden, ist die damalige Sängerin aus der Altstimme sofort eingesprungen. Ihr gilt der Dank, dass der Chor noch singfähig ist.

Seit vielen Jahren ist Stefanie Lehnert-Runkel auch eine der fleißigen Helfer, die sich sehr engagiert für die Senioren- und Kinderweihnachtsfeier einsetzen. Wochenlang proben die Helfer mit Kindern aus dem Ort Musicals, Lieder und Gedichte ein, die das jeweilige Fest verschönern.

Des Weiteren trommelt sie jedes Jahr Kinder zusammen, die als Sternsinger von Haus zu Haus gehen, um den Sternsingersegen zu bringen und Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Eine alte Tradition wird durch Stefanie Lehnert-Runkel aufrechterhalten.

In diesem Jahr beim Frauentreff in Hümmerich war sie überdies wieder sehr aktiv. Neben diversen eigenen Auftritten, probte sie im Übrigen wieder lange Zeit mit einigen Kindern und dem Chor tolle Gesangstücke ein, um dem Fest einen schönen Rahmen zu verleihen.

„Wir möchten Stefanie Lehnert-Runkel für ihren ehrenamtlichen Einsatz unseren herzlichen Dank aussprechen“, hieß es abschließend in der Laudatio.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stefanie Lehnert Runkel ist eine musikalische Wohltäterin

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kurs „Enkeltauglich Leben“ in Neustadt

Neustadt. Das Mehrgenerationenhaus Neustadt für die VG Asbach bietet zu diesem Thema den einen Infoabend zum neuen Kurs „Enkeltauglich ...

Holger Kurz aus Melsbach wird neuer Kreisfeuerwehrinspekteur

Neuwied. Grund genug, frühzeitig die Nachfolge zu regeln. Dazu trafen sich die Wehrleiter der Verbandsgemeinden und der Stadt ...

Gute Ideen für Sicherheit und Gesundheit gefragt

Andernach. Die Unfallkasse möchte auf diesem Weg gute Beispiele zum Nachahmen in die Öffentlichkeit tragen. Der Präventionspreis ...

Amnesty International Neuwied zeigte Solidarität mit Nasrin Sotoudeh

Neuwied. Durch das Zeigen einer Verschleierung sowie einer Entschleierung, dargestellt durch das Schwenken der Tücher über ...

Glückliches Ende einer Personensuche in Dernbach

Dernbach. Die informierte Polizei setzte auch einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera ein. Als der Mann gegen Mitternacht ...

Feuerwehr Kurtscheid feierte ihren 85. Geburtstag

Kurtscheid. Wehrführer Michael Wilbert konnte bei der Begrüßung auf eine mehr als gut gefüllte Halle blicken. Das Geburtstagsständchen ...

Weitere Artikel


Reisetipp: Die Höhepunkte Südafrikas, Teil II

Unterwegs laden etliche interessante Orte zu einem Besichtigungs-Stopp ein: Die ehemalige Goldgräberstadt „Pilgrim’s Rest“ ...

Silvesterfeuerwerk: Was erlaubt ist und was nicht

Koblenz/Region. Krachende Böller und glitzernde Raketen gehören traditionell zum Jahreswechsel. Ein Silvesterfeuerwerk bereitet ...

Atemberaubende Bühnenshow beim 48. Weihnachtskult XXL

Oberraden. Auch in diesem Jahr war das 19 Meter hohe Palastzelt, für welches die Veranstaltung bereits allseits bekannt ist, ...

Franz-Josef Over ist der „Motor“ der Alterswehr

Hausen. Viele Jahre und auch noch heute hat Franz Josef Over mit großem Erfolg für die Kriegsgräberfürsorge Spenden gesammelt. ...

JULEICA: Fortbildung zum Jugendleiter 2019

Neuwied. In verschiedenen Modulen werden im Rahmen der Fortbildung viele spannende Inhalte über die Persönlichkeit eines ...

Bendorfer Marktmusik geht in fünfte Runde

Bendorf. Das Titelfoto des Flyers, der ab sofort in den Kirchen und an verschiedenen Stellen in Bendorf ausliegt, zeigt die ...

Werbung