Werbung

Nachricht vom 23.12.2018    

Bären schicken Soester EG mit 8:4 heim

Die Neuwieder Bären haben im Eishockey-Jahr 2018 einen prima letzten Eindruck hinterlassen und in ihrem abschließenden Regionalligaspiel vor Weihnachten und Silvester die Soester EG souverän mit 8:4 besiegt. Damit ist dem EHC über die Feiertage der zweite Tabellenplatz hinter den Hammer Eisbären sicher. „Wir haben uns wie schon gegen Dinslaken und Hamm auch heute wieder gut präsentiert", fasste Neuwieds Trainer Daniel Benske zusammen.

Dennis Schlicht (rechts im Vordergrund) zieht ab, Michael Jamieson (vor dem Tor) fälscht ab und Soests Keeper Marc Alexander Fleischer hat keine Abwehrchance – so fällt das Tor zum 3:1 für die Bären. Foto: Verein

Neuwied. 642 Zuschauer im Icehouse sahen eine Soester Mannschaft, die mit dem zuletzt getankten Selbstvertrauen im Gepäck richtig gut aus den Startlöchern kam. „In den ersten zehn Minuten hatten wir weitaus mehr Spielanteile als der Gegner", beobachtete Trainer Heinz-Dieter Brüggemann. Vor allem die Formation mit Simon Tambosi, Martin Juricek und Ben Busch wirbelte eifrig und beschäftigte Neuwied in der eigenen Zone. So stand Bären-Keeper Felix Köllejan mehr im Blickpunkt als ihm und Daniel Benske lieb sein konnte. Der 22-Jährige Bestand die Prüfungen mit Bravour.

Der Unterschied zwischen beiden Teams im ersten Abschnitt bestand in der Chancenverwertung. Soest schlug aus seinen Gelegenheiten lediglich einmal Kapital, als der am langen Pfosten parkende Igor Furda traf (18.). Es war jedoch nur der Anschlusstreffer zum 1:3, weil die Deichstädter in der 13. und 14. Minute ein Feuerwerk abbrannten und binnen 48 Sekunden dreimal einnetzten. Tobias Etzel bediente von neben dem Tor den lauernden Deion Müller, Kevin Wilson zog mit einem trockenen Schuss flach ab und Michael Jamieson verlieh dem Schuss Dennis Schlichts die entscheidende Richtungsänderung. „Drei Schüsse und drei Tore in einer Minute – da war die Partie schon entschieden", kommentierte Brüggemann die EHC-Torgier.

Jamieson hätte beinahe noch das 4:0 nachgelegt, doch beim Bauerntrickversuch blieb er mit seiner Kelle am Pfosten hängen. Seinen Hattrick bekam der US-Amerikaner trotzdem. Von Alexander Cicigin im Alleingang von hinten gefoult, verwandelte er den anschließenden Penalty zum 4:1 (20.) und seine Direktabnahme in Minute 25 leitete ein großartiges zweites Neuwieder Drittel ein. Wenn die torgefährlichen EHC-Angriffsreihen das Karussell anwarfen, ging den Bördeindianern vieles zu schnell. „Das zweite Drittel war sehr stark", befand auch Trainer Benske. „Da hat man den Unterschied zwischen beiden Teams gesehen", drückte es Heinz-Dieter Brüggemann aus. Weitere Tore mussten zwangsläufig folgen und folgten auch. Maximilian Wasser (31.) und Kevin Wilson (33.) legten nach. Bemerkenswert am Rande: Wassers Tore bereitete EHC-Eigengewächs Sven Asbach bei seiner ersten Eiszeit des Abends vor.

„Nicht komplett untergehen", lautete die Devise der Bördeindianer. „Defensiv Stabilität reinbringen", gab Benske seinen Jungs mit auf den Weg ins dritte Drittel. Es gelang nicht mehr mit letzter Konsequenz. Mit etwas zu viel Vorweihnachtsmodus gewährte Neuwied den Gästen mehr Platz. „Und wenn wir Platz haben, können wir Tore schießen", kommentierte Soests Coach, dessen Bördeindianer bekannt dafür sind, einen langen Atem zu haben. In Diez hatten sie kürzlich einen 2:7-Rückstand nach 40 Minuten noch egalisiert, am Rhein gelangen Thomas Ehlert (53.), Ernst Reschetnikow (56.) und Martin Juricek (60.) immerhin noch drei Treffer und Ergebniskorrektur.

Das letzte Bären-Tor des Jahres blieb Kevin Wilson – genauso wie Michael Jamieson mit einem Hattrick – gegen den erst 17-Jährigen, nach 40 Minuten für Marc Alexander Fleischer gekommenen Soester Nachwuchskeeper Philipp Weissgerber vorbehalten. „Die drei Gegentore am Ende waren noch ein Wermutstropfen, aber ansonsten können wir mit unserer Leistung rundum zufrieden sein", resümierte Daniel Benske die Begegnung.

Neuwied: Köllejan – Pering, Hellmann, Schütz, Richter, D. Schlicht, Morys, Neumann – Fröhlich, Asbach, Appelhans, Wilson, Jamieson, Müller, Brabec, Wasser, S. Schlicht, Etzel.
Soest: Fleischer (ab 41. Weissgerber) – Ehlert, Schutzeigel, Peschke, Jäger – Juricek, Zeitler, Tambosi, Benes, Berger, Furda, Busch, Reschetnikow, Cicigin.
Schiedsrichter: Jan Breckenfelder.
Zuschauer: 642.
Strafminuten: 14 + Disziplinarstrafe gegen Etzel : 4.
Tore: 1:0 Deion Müller (S. Schlicht, Etzel) 13', 2:0 Kevin Wilson (Brabec, Appelhans) 13', 3:0 Michael Jamieson (D. Schlicht, Wasser) 14', 3:1 Igor Furda (Zeitler, Jäger) 18', 4:1 Michael Jamieson 20' (Penalty), 5:1 Michael Jamieson (D. Schlicht, Fröhlich) 25', 6:1 Maximilian Wasser (Asbach, Jamieson) 31', 7:1 Kevin Wilson (Brabec) 33', 7:2 Thomas Ehlert (Zeitler) 53', 7:3 Ernst Reschetnikow (Tambosi, Peschke) 56', 8:3 Kevin Wilson (Fröhlich, Jamieson) 59', 8:4 Martin Juricek (Furda) 60'.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bären schicken Soester EG mit 8:4 heim

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Wegen der teilweise reglementierten Terminvergabe weist die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied nochmals auf die aktuell geltenden Regelungen bei Terminvergabe und Öffnungszeiten hin.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona Kreis Neuwied: 45 neue Fälle – Inzidenzwert bei 92,4

Neuwied. Der Kreis Neuwied hat einen neuen Höchstwert des Inzidenzwertes von 92,4 und gilt weiterhin als Risikogebiet. In ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Kleiner Wäller – Großer Genuss: Zehn Spazier(wander)wege

Montabaur. Folgende zehn Touren bietet der Westerwald Touristik-Service an:
Naturpark Rhein-Westerwald:
• Eine spannende ...

Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Neuwied. Zunächst hatte Böcking eine Ausbildung zum Bauzeichner absolviert. Auf eine Stelle bei der Kreisbau- und Siedlungsgesellschaft ...

Trotz Corona-Krise positive Entwicklung am Arbeitsmarkt

Kreisgebiet. „In den Sommermonaten lag die Quote bei glatten 6 Prozent“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Arbeitsagentur ...

Ein starkes Signal in Corona-Zeiten: 5.000 Euro-Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Corona bestimmt unser Leben schon seit Monaten und auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft sind von den Folgen ...

Weitere Artikel


Diverse Verkehrsunfälle und Unfallfluchten in Neuwied

Neuwied. Gesucht wird ein Unfallflüchtiger, der am frühen Freitagmorgen in der Friedrich-Rech-Straße das "Ausfahrtschild ...

CDU Windhagen startet mit neuer Kandidatenliste ins Wahljahr

Windhagen. Angeführt wird die Liste von Bürgermeisterkandidat Martin Buchholz aus dem Ortsteil Hohn. Ihm folgen Helmut Wolff ...

Polizei Neuwied meldet viele Straftaten

Neuwied.
PKW beschädigt
Bislang Unbekannte beschädigten am Freitagmorgen die Scheibenwischer an einem im Fliedergarten ...

Lesetipp: Varia I Kleinfunde aus dem Reitia-Heiligtum von Este

Köln. Die religionsarchäologische Forschungsstelle Reitia bildet eine Abteilung des Institutes für Ur- und Frühgeschichte ...

Sauna brennt in Bonefeld

Bonefeld. Gegen 17 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Bonefeld und Kurtscheid zu einem „Feuer 3 mit Menschenrettung“ alarmiert. ...

Randalierer im Bereich der Polizei Straßenhaus

Dierdorf. Am Freitag, den 21. Dezember kam es in Dierdorf in der Straße Alter Weg zu mehreren Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien. ...

Werbung