Werbung

Nachricht vom 10.12.2018    

Deichstadtvolleys siegen im letzten Heimspiel des Jahres

Das kleine, unverhoffte Volleyballwunder des VC Neuwied in der 2. Bundesliga Gruppe Süd geht weiter. Das Team der Trainer Bernd Werscheck und Ralf Monschauer besiegte im letzten Heimspiel des Jahres die Nachwuchstruppe des VC Wiesbaden mit 3:1(16:25, 25:13, 25:20, 25:13) und behielt damit ihren zweiten Tabellenplatz.

Fotos: Josef Dehenn

Neuwied. So ein Spieltag am Sonntag hat einen nicht unwichtigen Nebeneffekt. Man kann auf die Ergebnisse des Vortags schauen und überprüfen was die vermeintliche Konkurrenz vorgelegt hat. Da war an diesem Wochenende klar zu erkennen, Favoriten brauchen immer einen Plan B. Schlusslicht TV Planegg beispielsweise trotzte den Roten Raben Vilsbiburg einen Punkt ab und Abomeister VC Offenburg musste lange um den Sieg gegen den starken Aufsteiger TV Volley Holz bangen.

Ehe sich das jedoch die Mannschaft um ihre Spielführerin Sarah Funk verinnerlicht hatte, war der erste Satz bereits weg. Die Gäste aus der hessischen Landeshauptstadt überraschten den VCN mit brutal starken Aufschlägen. Damit kamen die Neuwiederinnen erst mal überhaupt nicht zurecht. Die 258 Zuschauer in der Sportarena des Rhein-Wied-Gymnasiums staunten nicht schlecht. Einen zwischenzeitlichen Zehn-Punkte-Rückstand(12:22) hatten sie nun wirklich nicht erwartet. Doch der VCN wäre nicht der VCN in dieser Saison.

Die Pausenansprache von Coach Werscheck: „Wir müssen unserem Leistungsvermögen zu 100 Prozent nahe kommen“, zeigte die richtige Wirkung. Das Spiel seiner Mädels wurde schneller und konzentrierter. Im gleichen Maße, wie die Deichstadtvolleys sicherer agierten, konnte Wiesbaden nicht mehr reagieren. Bezeichnend für deren zunehmende Nervosität, war der eigene Aufschlag einer Gästespielerin, der zum Neuwieder Satzgewinn im Netz landete. Wie übrigens einen Satz später erneut. Der vierte und entscheidende Satz machte noch einmal die Überlegenheit des VCN deutlich und die Fans auf den Rängen hatten ihre Freude an den vielen erfolgreichen Spielzügen ihrer Mädels. Die Verabschiedung der eigenen Mannschaft fiel entsprechend euphorisch aus.



Einmal noch holte sich Trainer Werscheck den Beifall der Fans ab, als er ihnen dankbar zurief: „Ihr habt heute einen gewaltigen Anteil daran, dass wir diese Partie noch gedreht und gewonnen haben.

“Doch dann ging schon wieder der Blick nach vorne. Die Aufgabe am kommenden Sonntag wird ungleich schwieriger. „Beim starken Aufsteiger TV Volley Holz sind wir mit Sicherheit nicht der Favorit.“ Damit sprach der Coach die ungemein schwere Aufgabe an, die auf seine Mannschaft da am letzten Spieltag des Jahres zukommt. Der TV Holz hatte einen Tag zuvor den vermeintlichen Meister VC Offenburg in deren Halle am Rande einer Niederlage und unterlag erst im Tiebreak. „Mit drei neu verpflichteten US-Amerikanerinnen hat Holz gewaltig an Spielstärke zugelegt. Wir haben Respekt, aber keine Angst“, meinte Werscheck.

Und für die Fans der Deichstadtvolleys, die das Team im Saarland unterstützen wollen hier der genaue Termin: Sonntag, 16. Dezember um 16 Uhr. Spielort: Multifunktionssporthalle in der Hermann-Neuberger-Sportschule 8 in 66123 Saarbrücken.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Deichstadtvolleys siegen im letzten Heimspiel des Jahres

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Fußballnationalspieler Olaf Thon von Schalke 04 war zu Besuch in Straßenhaus

Straßenhaus. Welche Erfolge erzählte Olaf Thon in seiner bemerkenswerten Karriere? Olaf Thon spielte als Profi für den FC ...

U16-Leichtathleten der LG Rhein-Wied bei Deutscher Meisterschaft erfolgreich

Neuwied. Sie fuhren nach Stuttgart, um die Vorläufe zu überstehen und haben diese Zielsetzung erreicht: Alle Teilnehmer der ...

SV Windhagen erneut Gewinner beim Amtspokal der Verbandsgemeinde Asbach

Asbach. Beginn war mit dem Spiel um Platz fünf. Hier setzte sich der SV Buchholz 05 I mit 6:5 im Elfmeterschießen gegen den ...

FFC Neuwied schafft Aufstieg in die Regionalliga

Neuwied. Gegen die Westerwälder stand es nach regulärer Spielzeit 0:0, Neuwied gewann das anschließende Elfmeterschießen ...

Einzigartige Tänze aus der ganzen Welt in der Wiedparkhalle Neustadt

Neustadt. Zur ersten Ausgabe des tänzerischen Wettbewerbs „Neue Welle“ in der Wiedparkhalle in Neustadt fanden sich in den ...

Weitere Artikel


Weibliche U20 Rhein-Maifeld-Volleys werden Rheinland-Pfalz-Meister

Neuwied. Nachdem man die Vorrunde des VVR gewann und ohne Schwierigkeiten Rheinlandmeister wurde, sollte das Team um den ...

Bären schlagen Neusser EV mit 11:2

Neuwied. Boris Ackermann schilderte im VIP-Raum des Neuwieder Icehouses, wie sich eine Auswärtsmannschaft fühlt, wenn sie ...

Weihnachtskult XXL - Band „Shark“ rockt das Palastzelt

Oberraden. Die siebenköpfige Formation aus Franken wird die Besucher mit ihrer enormen Vielfalt begeistern: von Beyoncé bis ...

Brand im Sägewerk van Roje durch technischen Defekt ausgelöst

Oberhonnefeld. Durch die Brandmeldeanlage des Unternehmens wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 14.24 Uhr alarmiert. ...

Ulrich Schmalz stellt seine „Zeitreise“ vor

Wissen. Nach rund 20 Jahren Mitgliedschaft im rheinland-pfälzischen Landtag wollte Ulrich Schmalz 1991 eigentlich dem Politikbetrieb ...

Tipps zur Weihnachtszeit - damit es nicht brennt

Region. Beim Kauf von Lichterketten und dekorativen Leuchtmitteln gibt es Einiges zu beachten. Diese Waren müssen das CE-Kennzeichen ...

Werbung